Seite 1 von 1

Initrd oder initramfs selbst erstellen

Verfasst: 25. Jul 2009 13:37
von DH
Hallo Forum,

seit Kurzem arbeite ich mit CRUX 2.5.

Bin begeistert, hab' mir den neuesten Kernel 2.6.30.2 heruntergeladen, und möchte nun eine initrd/initramfs erstellen, um einen modularen Kernel laden zu können.

Hat jemand Erfahrung damit?

Viele Grüße - Dieter

Verfasst: 25. Jul 2009 17:18
von Janka
Nimm die beiligende initrd, pack sie mit cpio aus, ergänze/ändere sie nach deinem Wunsch und pack sie mit cpio wieder ein.

Janka

Verfasst: 25. Jul 2009 17:33
von DH
Janka hat geschrieben:Nimm die beiligende initrd, pack sie mit cpio aus, ergänze/ändere sie nach deinem Wunsch und pack sie mit cpio wieder ein.

Janka
Hi Janka,

klingt sypathischer als mkinitrd oder mkinitramfs. :D

Werd's mal testen.

Viele Grüße - Dieter

Verfasst: 26. Jul 2009 11:43
von DH
Mein Gott,

ist das eine heikle Geschichte... :roll:

Hab' nur mal einen Text_string verändert. Die Initramfs war dann 10% kleiner,

und ich bekomme das System nur noch mit zusätzlichen Bootoptionen hoch...

Spannend! :shock:

Viele Grüße - Dieter

Verfasst: 26. Jul 2009 13:22
von Janka
Nutzt du lilo? Wenn ja, nicht vergessen, nach dem ändern der initrd einmal "lilo" auszuführen!

Janka

Verfasst: 26. Jul 2009 13:41
von DH
Janka hat geschrieben:Nutzt du lilo? Wenn ja, nicht vergessen, nach dem ändern der initrd einmal "lilo" auszuführen!

Janka
Hi Janka,

Lilo auf meinemTestrechner,

Grub auf meinem Produktiv-Rechner mit SuSE, Win, etc...

Das Problem kam sicherlich daher, daß ich die initramfs mit cpio in /boot ausgepackt habe.

Hat mir dann beim ersten Booten sämtliche relevante Scripte zerschrieben.

Werde schon d'rauf kommen. :D

So long - Dieter