Unterstützt Linux eigentlich CD-Rewritable?

Gesperrt
Nachricht
Autor
Karsten

Unterstützt Linux eigentlich CD-Rewritable?

#1 Beitrag von Karsten » 30. Jan 2000 15:44

Hallo Leute,

folgendes Problem, ich hab mit cdrecord ein Backup meiner Daten auf CD-RW gesichert und nach einiger Zeit die CD-RW gelöscht und ein neues Backup meiner Daten auf die CD-RW gesichert. Jetzt läßt sich die CD-RW nicht mehr mounten.

Woran liegt´n das?

Ich hab zum löschen der CD-RW cdrecord mit den Optionen blank=fast (löscht letzte session) und blank=all (löscht komplette CD-RW) getestet und zum wiederbeschreiben die Geschwindigkeit bis auf Singlespeed gedrosselt. War absolut nix zu machen.

Gibt´s da vieleicht irgendeine besondere Mountoption für CD-RW (egal was ich da probiere, bei mir hat es nicht geklappt), mache ich was beim löschen der CD-RW falsch, sind meine Proggis zu alt, oder unterstützt Linux noch keine CD-RW, oder was auch immer ???

Mein System:
Brenner: Yamaha 4416S, Medium: Yamaha CRWM74R4X, cdrecord: Versionen 1.6 und 1.8a22 getestet, Suse 6.0, kernel 2.2.10-Suse

Es wäre cool, wenn das Backup auf CD-RW trotzdem Funktionieren würde.

Karsten

Benutzeravatar
pawel
Beiträge: 117
Registriert: 22. Jul 1999 20:29
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Unterstützt Linux eigentlich CD-Rewritable?

#2 Beitrag von pawel » 30. Jan 2000 15:53

ich werde das in nähsten Woche ausprobieren.
Also nur warten, seitdem jeman anderer gibt hier eine Antwort.

Pawel

Karsten

Re: Unterstützt Linux eigentlich CD-Rewritable?

#3 Beitrag von Karsten » 30. Jan 2000 19:36

Hab gerade festgestellt, das cdrecord bei dem von mir verwendeten CD-RW-Medium eine Fehlermeldung ausgibt, das der Hersteller nicht erkannt wird.

Manufacturer: ILLEGAL: Old Ritek Co.???

Merkwürdig nicht, werde deshalb mal nächste woche CD-RW-medien von verschiedenen anderen Herstellern ausprobieren.

Karsten

Benutzeravatar
mflaig
Beiträge: 220
Registriert: 05. Aug 1999 12:02
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Unterstützt Linux eigentlich CD-Rewritable?

#4 Beitrag von mflaig » 31. Jan 2000 21:22

Was ich dir noch raten kann :
versuch mal mit den Programmierern von CDRecord kontakt aufzunehmen.
Vielleicht können sie dir helfen.

Michael

MiH

Re: Unterstützt Linux eigentlich CD-Rewritable?

#5 Beitrag von MiH » 01. Feb 2000 9:35

Moin,

wenn ich das richtig lese / verstehe, hat das Backup beim ersten mal funktioniert und ein mounten der CD_RW war möglich. Beim zweiten mal hat's dann beim mounten Probleme geben?! Das praktiziere ich hier auch und den gleichen Effekt hatte ich auch schon. Der ließ sich aber vermeiden, wenn ich beim Brennen (mit XCDRoast) zusätzlich Joliet, Rockridge und TRANS.TBL mit angebe. Vorteil: danach kann ich die CD (fast) überall lesen.

Manuel

Re: Unterstützt Linux eigentlich CD-Rewritable?

#6 Beitrag von Manuel » 01. Feb 2000 17:06

Ich hatte bisher überhaupt keine Probleme
mit CD-RWs-Brennen mit meinem Yamaha CDW4260.
Allerdings klappt das Löschen der CD-RWs
manchmal nur nach Reboot, das liegt wohl
am Adapter (ASUS SC200) und dem Symbios-Treiber.

Karsten

Jetzt klappts :-)

#7 Beitrag von Karsten » 02. Feb 2000 16:36

Das Problem mit den CD-RW hat sich inzwischen gelöst. Denn es hat nach dem erneuten erstellen des Isoimages mit den zusätzlichen Angaben Joliet und Rockridge problemlos geklappt klappt (Mit 4-fach-speed) offenbar muß ich wohl vorher etwas in der Art vergessen haben mit anzugeben.

Ich bedanke mich für die Hilfe,

Karsten

Gesperrt