Midnight-Commander-Problem

Gesperrt
Nachricht
Autor
Jens

Midnight-Commander-Problem

#1 Beitrag von Jens » 04. Sep 2000 10:50

Hallo zusammen!
Ich habe ein Problem mit dem (textbasierten) MidnightCommander.

Bis einschließlich zur RedHat 6.1-Version konnte man mit dem MC in rpm-Pakete "reingehen" wie bei zip- und tar.gz-Paketen. Man konnte alle enthaltenen Dateien sehen und diese gegebenenfalls einzeln in ein anderes Verzeichnis kopieren (was sehr praktisch ist, wenn in dem rpm-Paket z.B. nur ein Quellcode-Paket ist und somit kein bestimmtes Verzeichnis benötigt).

Ab der RedHat Version 6.2 verhält sich der MC jedoch etwas anders. Wenn man nun in das Paket "reingeht", dann sieht man dort grundsätzlich Dateien wie "INSTALL" und "UPDATE" und noch zusätzliche Dateien, die einem Informationen über das rpm-Paket geben.

Mir wäre es jedoch lieber, wenn ich die Dateien dort direkt sehen könnte (wie bei RH <= 6.1) oder zwischen beiden Varianten hin- und her-schalten könnte.

Gibt es irgendeine Option, die die alte Einstellung wieder erzeugt?
Habe mir schon sämtliche Configurationsdateien unter ~/.mc/ angesehen. Dort war jedoch auch nicht das richtige dabei. Am Ende bliebe zwar noch, den Quellcode vom alten MC zu kompilieren und zu installieren. Doch das würde ich nur in letzter Not machen. Ich weiß auch gar nicht, ob das neue Verhalten fest im MC-Quellcode integriert wurde oder ob es wirklich lediglich an einem Config-File liegt.

Besten Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Frage.

Jens

mrbig
Beiträge: 44
Registriert: 05. Aug 2000 19:41
Wohnort: Bautzen

Re: Midnight-Commander-Problem

#2 Beitrag von mrbig » 04. Sep 2000 11:25

Schau mal in die /usr/lib/mc/extfs/rpm. Da sind zwei Zeilen mit # auskommentiert. (Welche kann ich Dir jetzt leider nicht genau sagen. Eventuell heute abend mehr. Sollte aber auch so zu finden sein.) Einfach die # weg, speichern und schon sollte es klappen. Musst Du halt einfach probieren.
Linux - Clean up your Windows !

Gesperrt