telnet und root

Antworten
Nachricht
Autor
sellmi

telnet und root

#1 Beitrag von sellmi » 26. Okt 2000 13:24

ich habe suse 6,4 ich kann mich mit jedem benutzer über telnet einlogen wieso nicht mit root, was muss ich da tun.
ich habe von einem progi gehört mit dem man über telnet sogar die xoberfläche bedienen kann geht das auch mit linux und win98 und wenn ja wie heist es ?

moses

Re: telnet und root

#2 Beitrag von moses » 26. Okt 2000 15:06

Oh Nein! Nicht schon wieder diese Flame!!!!
Es ist nicht sicher genug solche Sessions.!!!!
1. Als normale User per Telnet einlogen, dann su
2. Installiere ssh. Dann vom client
#ssh -l root <hostname>

Tschüüüü
moses

Jes

Re: telnet und root

#3 Beitrag von Jes » 30. Okt 2000 0:34

Wenns trotzdem machen willst
dann schau mal in der /etc/rc.config
nach.
Für die Xoberfläche brauchst ein Tool
wie z.b. Xwin32.
Ciao Jes

Jochen

Re: telnet und root

#4 Beitrag von Jochen » 30. Okt 2000 11:10

Also, hör lieber auf moses (let my people go!) und installier ssh. telnet ist unsicher, da das Passwort unverschlüsselt übers Netz geht und dort von einem Sniffer aufgefischt werden kann. Und root-Passwörter in fremder Hand sind nun mal - ähm - suboptimal...

Sollte es in Deiner Situation wirklich total egal sein (kleines Heimnetz), dann benenne unter /etc die Datei securetty um (/etc/securetty.org oder so). Die bestimmt, welche ttys als sicher für einen Login gelten, und das sind normalerweise nur die virtuellen Konsolen (/dev/tty1 bis /dev/tty12). Ist die Datei nicht vorhanden, gelten diese Einschränkungen nicht.

Aber noch mal: Nimm lieber ssh, dass lässt sich auch so konfigurieren, dass gar nicht mehr nach einem Passwort gefragt wird und trotzdem eine vernünftige (sprich: sichere) Authentifizierung stattfindet.

Antworten