Pro-Linux.de

Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 22. Nov 2018 11:51

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KDE
BeitragVerfasst: 03. Okt 2002 9:53 
Ich habe auf den KDE3 upgedatet. Er läuft einwandfrei, wenn ich mich als User einlogge. Versuche ich es aber als root, bekomme ich ich immer nur wieder die Eingabemaske. Wo liegt der Fehler? Ich verwende Suse 7.3.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 04. Okt 2002 9:03 
Offline

Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)
Hallo Buggi

Ich will dir ganz sicher nicht in deine Arbeitsweise hineinreden. Aber: Bist du sicher, dass du als root wirklich unter einem windowmanager (wie KDE) arbeiten musst?

So vorzugehen gilt zu Recht als unvorsichtig, und es gab schon viele postings hierzu im Forum. Ich selber (ebenfalls SuSE-7.3) habe seit der Erstinstallation (November 2001) als root kein KDE mehr gesehen, sondern erledige alles, was root-Rechte braucht, grundsätzlich in der bash.

Lass es dir halt mal durch den Kopf gehen. Und wenn du anderer Meinung bist: vielleicht nochmal posten.

Frohes Schaffen
Lothar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 11. Okt 2002 0:19 
Hallo Lothar,

Du hast ja völlig recht mit deiner Meinung. Ich wollte aber eigentlich herausfinden, warum der KDE nicht läuft. Er müßte doch wohl auch als root laufen.

Danke für die Antwort

Buggi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 12. Okt 2002 12:57 
Offline

Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)
Hallo Buggi

Kommt eigentlich dein kdm-Anmeldungsmanager normal hoch? Und falls ja, liegt dann das Problem darin, dass root nicht mehr in der Liste der erlaubten user auftaucht?

Ich kann natürlich nicht in deine Installation hineinschauen. Aber ich kann mal ein wenig durchspielen, wo ich hingucken würde, wenn ich hingucken könnte (oder müsste...).

Hat das KDE-update irgendetwas an deiner /etc/rc.config, /etc/init.d/xdm, /usr/X11R6/bin/startx geändert? (Im Prinzip sind das meine "üblichen Verdächtigen", aber es mag durchaus noch mehr Möglichkeiten geben.) Du solltest das am Datum der letzten Dateiänderung sofort erkennen können. Falls ja, hast du vielleicht die alten Versionen noch und kannst dann die Änderungen nachvollziehen? Oder du kannst herausfinden, ob irgendwo in diesen ASCII-Dateien eine explizite Unterscheidung entsprechend deiner user getroffen wird. Vielleicht lohnt auch ein Blick in /opt/kde3/bin/startkde...

Ist viel Spekulation in meinen Tipps, aber vielleicht hilft's.

Viel Glück
Lothar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 12. Okt 2002 18:12 
Offline

Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)
Hallo Buggi

Hier noch eine andere, zumindest von Zugriff her viel einfachere Idee:
Das Kontrollzentrum in meinem KDE-2.2.2 erlaubt es unter System/Anmeldungsmanager/Benutzer festzulegen, wer sich unter dem kdm mit welchen Rechten einloggen darf und wer nicht. Sicher hat dein KDE-3.x.y etwas Gleichwertiges. Schau doch mal rein.

Lothar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 13. Okt 2002 10:52 
Hallo Lothar,

In dem neuen Anmeldungsmanager sieht man nicht, wer sich mit welchen Rechten einloggen kann. Merkwürdig ist, dass ich im Systemverwaltermodus zwar Änderungen eingeben kann. Diese werden dann nach Apply aber nicht übernommen. Ich bekomme immer nur wieder den Anmeldungsmanager in der Standardausführung zu sehen. Dort taucht das Logo für root schon auf.Logge ich mich dann ein, wird der Bildschirm erst mal schwarz bis dann wieder nach einiger Zeit der Anmeldungsmanager auftaucht.

Die Dateien, die du mir genannt hast hast, habe ich mir angesehen. Ich konnte darin keinen Hinweis finden, dass root keinen Zugriff auf den KDE haben soll. Die alten Versionen habe ich leider nicht mehr.

Kurz und knapp. Ich gebe auf.

Nochmals vielen Dank

Buggi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 13. Okt 2002 17:14 
Offline

Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)
Hallo Buggi

Entschuldige, wenn ich deine Aussage, aufgeben zu wollen, einfach ignoriere. Aber beim Lesen deines Erfahrungsberichts ist mir eine Idee gekommen:

Anscheinend wird dein Anmeldvorgang für root bis zu einem gewissen Punkt durchgenudelt, bricht aber dann aus unbekannten Gründen ab. Wenn das so ist, dann sollten in der Datei<font face="Courier New"> /var/log/messages </font><!--fixed-->entsprechende Fehlermeldungen auftauchen. Versuche doch mal (als root)

<font face="Courier New">tail /var/log/messages</font><!--fixed-->

und schaue nach, ob für den Zeitpunkt des gescheiterten Anmeldeversuchs eine Meldung des Systems notiert wurde. Möglicherweise musst du oben<font face="Courier New"> tail </font><!--fixed--> durch<font face="Courier New"> less </font><!--fixed-->ersetzen, falls in der Zwischenzeit noch mehr Meldungen eingetrudelt sind.

Frohes Nachforschen
Lothar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 13. Okt 2002 22:13 
Grüß dich Lothar,

in den var/log/messages tauchen tatsächlich Meldungen auf. Session started by root gefolgt von session finished by root. Ich habe offenbar eine automatische Abschaltung der Sitzung, bevor sie eigentlich begonnen hat. Bin ratlos.

Buggi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 14. Okt 2002 19:56 
Offline

Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)
Hallo Buggi

Das ist schon eine bizarre Konstellation: Ich als braver SuSE-7.3/KDE-2.2.2-Benutzer durchstreife mein System auf der Suche nach der Ursache, warum dein root den KDE-3.x.y nicht auf die Beine kriegt. Und niemand mit real existierender KDE-3-Erfahrung hier im Forum schaltet sich in die Diskussion ein. Wahrscheinlich lachen sich alle schief über unseren Dialog...

Sei's drum - hier noch ein Versuch mit Bordmitteln: Nach meinem bescheidenen Wissensstand wird der runlevel beim einloggen durch die Einträge in der Datei<font face="Courier New"> /etc/inittab </font><!--fixed-->festgelegt. Vermutlich wäre es möglich, dort dem root einen anderen runlevel zuzuweisen als den anderen, sozusagen zivilen Benutzern. Es ist wirklich nichts anderes als blanke Spekulation, was ich hier rede, aber schau doch einfach mal, ob das update auf KDE-3 dir auch eine neue<font face="Courier New"> /etc/inittab </font><!--fixed-->verpasst hat.

Hartnäckig
Lothar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 15. Okt 2002 0:53 
Hallo Lothar,

habe keine neue /etc/inittab. Bin aber nzwischen etwas weiter gekommen. Wenn ich über die Console z.B. KWrite aufrufen will, bekommen ich folgende Meldung: "Xlib: connect to ":0.0" refused by server. Client is not authorised to connect to server".
Wenn ich jetzt noch wüßte, wie ich mir die Erlaubnis verschaffen kann, wäre wohl das Problem gelöst.

Gruß Buggi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 15. Okt 2002 1:47 
...ich würde jetzt mal Gewalt anwenden...den viel kann ja nicht mehr passieren <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
-Im Root-Homeverzeichniss einfach den versteckten kde Ordner löschen <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
Beim nächsten Start wird der eh neu angelegt und dann ggf. mit der richtigen Konfiguration <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
Gruß Hein*


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 15. Okt 2002 7:46 
Offline

Registriert: 10. Feb 2002 21:39
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)
Hallo Buggi

Nur zur Sicherheit: Dein root kriegt aber die anderen windowmanager (i.e. gnome, fvwm,...) schon zum Laufen, oder?

Falls ja, dann
- ist es wirklich ein reines KDE-Problem, und
- war mein lautes Nachdenken von gestern Abend betreffend die<font face="Courier New"> /etc/inittab </font><!--fixed--> eine Schnapsidee.

Heins Vorschlag ist ok. Ich schätze, nur so kommen wir weiter.

Viel Glück
Lothar


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: KDE
BeitragVerfasst: 15. Okt 2002 23:12 
Hallo,
hat leider auch nicht geklappt. Fazit: KDE3 rausgeworfen und wieder KDE2 installiert.

Danke


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de