Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

Nachricht
Autor
Freezy

Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#1 Beitrag von Freezy » 21. Jun 2002 14:41

Ich überlege mir momentan ob ich auf suse lin 8.0 updaten oder eine andere distribution ausprobieren soll.
Was würdet ihr mir empfehlen ? Wo liegen die Vorteile bei suse, wo bei red hat ?

demian

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#2 Beitrag von demian » 21. Jun 2002 15:08

www.distrowatch.com -- porbier sie alle aus und entscheide selbst

andre

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#3 Beitrag von andre » 21. Jun 2002 15:20

hi,
das yast2 von suse-8.0 ist ziemlich buggy, so das ich es eigentlich keinem empfehlen kann.

gruss,
andre

Utg

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#4 Beitrag von Utg » 21. Jun 2002 16:00

Buggy? Also bei mir überhaupt nicht!

Chris

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#5 Beitrag von Chris » 21. Jun 2002 16:18

Persönlich habe ich viel Ärger mit Suse gehabt. Die Installation war sehr schwierig, manchmal hat es gar nicht funktioniert. Mit RedHat oder Mandrake hatte ich noch nie Probleme. RedHat ist jedoch mehr auf Unternehmen ausgerichtet. Für den privaten Einsatz kann ich nur Mandrake empfehlen. Klasse Distro.

biber
Beiträge: 34
Registriert: 29. Mär 2002 19:44
Wohnort: Reutlingen

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#6 Beitrag von biber » 21. Jun 2002 17:45

Hallo,

das ist, zumindest für den Privatanwender, reine Geschmaksache denke ich. Obwohl ich selbst nur SuSE verwende, würde ich nicht sagen dass SuSE am "besten" ist. Speziell was die Kompatibilität angeht wird oft bemängelt, dass SuSE seine eigenen Standards hat. Bzw. hatte, denn soweit ich weiß, hat sich mit 8.0 einiges gändert, oder?

Wahrscheinlich ist es besser was "Ursprünglicheres" zu verwenden, z.B. red hat!

Mandrake ist, so meine ich, auch interessant!

bye
Steffen
Open minds. Open sources. Open futures. <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">

lilolustig

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#7 Beitrag von lilolustig » 21. Jun 2002 21:03

Empfehlen glaub ich kann man hier schlecht...
hier gilt nur "Probieren geht über Studieren" !

trinity
Beiträge: 821
Registriert: 12. Okt 2001 10:04

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#8 Beitrag von trinity » 22. Jun 2002 9:39

@Freezy
Hier ruft mal wieder jemand Jehova!

Nimm einfach irgendeine "Einsteiger" Distribution.

@Steffen
>Wahrscheinlich ist es besser was "Ursprünglicheres" zu verwenden, z.B. red hat!
>Mandrake ist, so meine ich, auch interessant!

Irgendwie passen deine 2 Sätze nicht zueinander. <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
SuSE ist auch schon eine "recht alte" Distribution, die vor langer langer Zeit mal auf Slackware basierte.
Zuletzt geändert von trinity am 22. Jun 2002 9:39, insgesamt 1-mal geändert.
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)

tonmeister440
Beiträge: 5
Registriert: 23. Jun 2002 17:48
Wohnort: Aachen

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#9 Beitrag von tonmeister440 » 23. Jun 2002 22:14

also, meiner meinung nach sind die gängigen distributionen wie redhat oder linux oder mandrake sehr einsteigerfreundlich geworden.
jede hat so ihre vorzüge und schwächen: bei suse find ich sdb nicht schlecht, negativ finde ich das man viele sources angleichen muss an die verzeichnisstruktur, das ist bei redhat weniger schlimm, dafür ist der support dürftig, bis man mal howtos oder so auf der redhat seite gefunden hat das dauert ewig.

ich kann mich nur den anderen anschliessen probieren geht über studieren.
wenn man einen einblick in linux bekommen will, kann ich sowieso nur raten sich mehrere distributionen anzugucken, weil sie alle ein bisschen verschieden sind.

bephep

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#10 Beitrag von bephep » 24. Jun 2002 7:31

Updaten solltest Du auf keinen Fall das gibt Ärger. Das System wird instabil.
Beste Distri, gibt es nicht. Das ist wie bei Autos, da gibt es auch verschiedene Meinungen.
Mandrake kannst Du ohne finanzielles Risiko probieren, kauf Dir einen Satz ISOs.
Nach meinen Erfahrungen erkennt Suse in Deutschland gebräuchliche Hardware besser, Monitor
Belinea wird von Suse erkannt von Mandrake nicht. Ein DSl Modem erkennt Suse als Siemens,
Mandrake nur den Chipsatz. Bei ISDN ist/war Mandrake schlechter. Persönlich bevorzuge ich
Mandrake weil es offen über Cooker besser getestet wird.

Bemos

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#11 Beitrag von Bemos » 24. Jun 2002 11:48

Hallo

Ich hatte vor 2 Jahren von SuSE zu Mandrake gewechselt und diesen Schritt bis jetzt nicht bereut !!!!
Meine aktuelle Distri ist zur Zeit die MANDRAKE 8.2

Bei SuSE ist mir dieser Yast und die etwas eigenwillige Packetaufteilung auf den Keks gegangen.

Gruss
Bemos

power.user

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#12 Beitrag von power.user » 25. Jun 2002 9:07

never touch a running system sollte man sich immer wieder vor augen halten. ich habe eine mandrake version laufen und bin zufrieden. genauso jedoch
läuft das suse 8.0 problemlos auf meinem 2. rechner. dort steckt ebenso ziemlich neue hardware drin, die direkt erkannt wurde. bei mir also vollkommen
problemlos. ebenso hab ich weder bei mandrake, noch bei suse mit der kde 3 - oberfläche abstürze gehabt. wer das yast2 nicht mag, kann immer noch von hand alles im groben ändern und umbasteln. für einen einsteiger mit vernünftiger hardware, der keine konsolenerfahrung hat und linux mal ausprobieren möchte, würde ich aus persönlicher erfahrung suse empfehlen. gerade dsl war in kürzester zeit und leicht verständlich einzurichten. die hardware-erkennung ist bei suse schon ganz gut, was renomierte hersteller betrifft. von no-name würde ich aber auch bei einem win-system abraten, das gibt meistens ärger, egal auf welchem system. der start und die installation sind für einen win-umsteiger beispielsweise bei den red hat oder debian - versionen um einiges kniffliger als bei der 8.0er suse. wobei die neue red hat auch schon ziemliche fortschritte in sachen einsteigerfreundlichkeit gemacht hat.

was du auch machst, viel spaß dabei <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">


Benutzeravatar
Stormbringer
Beiträge: 1570
Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#14 Beitrag von Stormbringer » 25. Jun 2002 10:59

<a href="http://www.lrs-linux.org/" target="_blank"><!--auto-->http://www.lrs-linux.org/</a><!--auto-->

Gruß
Zuletzt geändert von Stormbringer am 25. Jun 2002 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)

bephep

Re: Welche Linux Distribution empfehlt ihr ?

#15 Beitrag von bephep » 25. Jun 2002 20:16

Hallo, vielleicht kennen einige das Problem. Ich werde es auch nochmal anders posten.
Welche Distri. Bisher habe ich Man 8.1 erste man 7.0. Im Rechner habe ich einen Umschalter kann also alle drei Platten trennen. Der Comp "sieht" immer nur eine.
Mit Linux User bekam ich ICE Pack Linux.Das habe ich probiert, war sehr instabil und nach Neustart alle Einstellungen weg.
Dann hatte ich Probleme mit der Hardware, Kernel zerschossen, und habe ein Update auf 8.2 gemacht alles instabil, war auch logisch.
Dann auf einer Platte 8.2, vorher alles mit Partion Magik gelöscht, installiert. Und da hatte ich die gleichen Probleme und als Steigerung friert der Bildschirm ein. Maus läuft noch aber keine Reaktion. Druckereinstellung ist auch jedesmal weg, egal ob über KDE oder Man eingestellt. Dann eine Suse installiert, 7.3 Iso auch Probleme.
Dann habe ich, weil immer noch ein Hardware Problem möglich ist, Win gestartet , ins Net , Brief geschrieben kein Problem.
Dann habe ich überlegt, alle neuen Distis hatte KDE2.2.2. Und da Maus der Fehler liegen denn ich habe wieder Man 8.1 installiert, das läuft jetzt.
Bevor jetzt jemand postet, debian,lfs oder Gento, ich habe ein analoges Modem und will Linux finanziell überleben.
Comp nach Suse Datenbank gebaut, 700 Thunderbird, 384 MB Infinion, ATI Rage Pro 8 MB.

Antworten