grafikprogramm

Antworten
Nachricht
Autor
tobias+v.

grafikprogramm

#1 Beitrag von tobias+v. » 13. Jul 2002 20:45

Hallo @all,

ich halt es bald nicht mehr aus mit meinem Windows XP system! Ich hab schon ein paar mal versucht
Windows und Linux zu installieren, habe aber spätestens nach ein paar Wochen Probleme, wie das eine
Windowspartition plötzlich nicht mehr erkannt wurde usw.

Ich will also nun ganz umsteigen. Das einzige Problem was ich dabei habe:
Ich habe unter Linux kein schönes Grafikprogramm. Klar, da gibts GIMP, aber das finde ich irgendwie blöd.
Ich habe vorher immer mit Fireworks geaerbeitet und manchmal auch mit Photoshop.
Gibt es etwas vergleichbares für Linux? Oder, bringt es diese Sachen über ein virtuelles Betriebssystem
laufen zu lassen, oder ist die geschwindigkeitseinbuße so heftig das es dann unheimlich stört (ich hab 512mb sdram und nen 800mhz duron).

kann mir dazu jemand was schlaues dsagen?

danke, ciao, tobias v.

marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Re: grafikprogramm

#2 Beitrag von marc » 13. Jul 2002 21:01

Hi.

> Klar, da gibts GIMP, aber das finde ich irgendwie blöd.

Warum? Die Bedienung ist etwas anders als bei Photoshop & Co, aber das sollte doch kein Problem sein.
Unter <!--http--><a href="http://gimp-savvy.com/BOOK/index.html" target="_blank">gimp-savvy.com/BOOK/</a><!--url--> gibt's ein gutes Handbuch mit vielen Beispielen zu Gimp.

Gruß
Marc

Stefan

Re: grafikprogramm

#3 Beitrag von Stefan » 13. Jul 2002 21:02

Photoshop 5.0 und 5.5 laufen laut www.linux-wine.de (->Programme) unter Wine, das wäre einen Versuch wert, wenn du eine der beiden Versionen da hast...
Auch Fireworks würde ich einfach mal mit Wine testen, einen Versuch ist's sicherlich wert.
Über vmware Windows starten und dann dort Photoshop ist geschwindigkeitsmäßig sicherlich nicht gerade der Renner, du könntest es ja mal mit der Demo-Version von VMWare ausprobieren, die ist zeitlich auf einen Monat begrenzt soviel ich weiss.
Ansonsten kenn ich leider auch nur den GIMP als Photoshop-Ersatz. Meiner meinung nach ist GIMP zwar gewöhnungsbedürftig, aber ich möchte ihn jetzt nicht mehr vermissen ;)

mfg Stefan

tobias v.

Re: grafikprogramm

#4 Beitrag von tobias v. » 13. Jul 2002 21:10

ja, der gimp schein wirklich nicht schlecht zu sein, aber wenn ich versuche damit zu arbeiten bekomm ich die kriese.
das ist mir einfach zu komisch. warscheinlich muss man sich einfach mal dran gewöhnen.

ist es denn überhaupt sinnvoll solche virtuelles-windows-programme zu benutzen? oder sind die unstabil.
ich kann ir irgendwie nicht vorstellen daß das 100% klappt.

oder weis jemand etwas genaueres über lindows? dort soll das ja auch irgendwie gehen...

danke, tobias v.

andre

Re: grafikprogramm

#5 Beitrag von andre » 13. Jul 2002 21:47

hi,
>>ist es denn überhaupt sinnvoll solche virtuelles-windows-programme zu benutzen?<<
aus meiner sicht nict, dann kannst du ja auch gleich windows nutzen....

>>oder weis jemand etwas genaueres über lindows?<<
lindows setzt auf wine auf. als ich das erste mal von lindows hoerte war ich 'positiv' uebberrascht, indzwischen halte ich nichtmehr viel vondem projekt. es soll keine user unterscheiden, es gibt nur einen root-zugang. zudem haben sie ihre werbesprueche das _alles_ unter linux genauso laueft wie unter windows wieder zureuckgenommen.

ich wuerde mich mit gimp auseinanderzusetzten. unter fachleuten soll es mit photoshop verglichen werden...

gruss,
andre

max

Re: grafikprogramm

#6 Beitrag von max » 15. Jul 2002 10:45

Von Corel gibt's doch auch Programme und Photopaint ist sogar gratis.
By Max

werner

Re: grafikprogramm

#7 Beitrag von werner » 15. Jul 2002 22:18

ja,

corel Photoshop. Läuft gut unter Linux.
www.corel.com

Antworten