Ich ahsse Linux

Nachricht
Autor
fraggle
Beiträge: 9
Registriert: 29. Sep 2002 6:32
Wohnort: Brigachtal
Kontaktdaten:

Ich ahsse Linux

#1 Beitrag von fraggle » 08. Okt 2002 15:12

Da macht man 30 Stunden non Stop an einer solch banalen Sache rum, wie unter Linux ein CronJob zu definieren, (Windows, Sheduler in 5 Min) und nicht einmal hier weis man Rat (Siehe Thread von heute morgen)

Jedenfalls habe ich es hingebracht, mit Linux 7.3 Mail lokal zu verteilen und (1) sogar meine Onlinekonten bei Puretec, T-Online und Web.de abzuholen, sofern ich das alles auf der Linuxkiste von Hand mache:

Lisa:~ # isdnctrl dial ippp0
Lisa:~ # /usr/bin/fetchmail -a
Lisa:~ # sendmail -q
Lisa:~ # isdnctrl hangup ippp0

Alles Prima, Funzt (1)
So, nun alles in ein Script ("mailabruf") geschrieben :

#!/bin/sh
# ISDN-Verbindung herstellen:
# isdnctrl dial ippp0
# kurz warten:
# sleep 10
#
# Mails empfangen:
/usr/bin/fetchmail -a >> /var/log/fetchmail 2>&1
#
# Mails versenden:
sendmail -q
#
# Offline gehen:
isdnctrl hangup ippp0
#
# Noch ein Eintrag in die Messages:
date +"%b %d %T Verarbeitung der E-Mails beendet" >> /var/log/messages

Und das Script aus der Crontab folgendermassen aufgerufen :

13 * * * * root /root/mailabruf

UND ? NIX ! eigentlich sollte nun der Cronjob jede Stunde, an jedem Tag um 13 Minuten nach der vollen Stunde das Script abarbeiten. Macht er aber nicht. Der faule Hund.

Sript verkehrt ? Muss im Script Kopf nun #!/bin/sh oder #!/bin/bash oder gar #!/bin/tcsh stehen ?? Muss das Script ( owner:root, chmod:755) eine spezielle Endung haben ( *.sh) Keine Ahnung, der Tag geht zu Ende und ich bin so schlau wie je zuvor :(

Ach ja, ist der Cronjob nun in

a) /etc/crontab
b) /etc/cron.d
c) /etc/cron.dayly | hourly | weekly...
d) /var/spool/cron/lastrun
:::
definiert werden ??? Weiss wohl keiner so genau ;) Egal, alles in den Mülleimer und gut ist. Zum Glück gibt’s ja noch Outlook ;(


Sorry, wenn das hier alles OffTopic war. Aber mein Frust musste raus ;)

rattengift

Re: Ich ahsse Linux

#2 Beitrag von rattengift » 08. Okt 2002 15:26

ich hase ortogravie...

Jochen

Re: Ich ahsse Linux

#3 Beitrag von Jochen » 08. Okt 2002 15:37

> Sorry, wenn das hier alles OffTopic war. Aber mein Frust musste raus ;)

Schön für Dich. Wenn Du allerdings meinst, auf diese Art die Leute hier motiviert zu haben, auf Deine Fragen noch etwas konstruktives zu sagen, hast Du verloren.

<b>*plonk*</b>

Jochen

Jochen

Re: Ich ahsse Linux

#4 Beitrag von Jochen » 08. Okt 2002 15:37

> Sorry, wenn das hier alles OffTopic war. Aber mein Frust musste raus ;)

Schön für Dich. Wenn Du allerdings meinst, auf diese Art die Leute hier motiviert zu haben, auf Deine Fragen noch etwas konstruktives zu sagen, hast Du verloren.

<b>*plonk*</b>

Jochen

ChrisPr

Re: Ich ahsse Linux

#5 Beitrag von ChrisPr » 08. Okt 2002 15:47

sorry jochen .. aber ich verstehe ihn .. irgendwann platzt einem der hals ..

frank ..

mach mal nen crontab -e ( zum editieren der cronjobs )
crontab -l ( kannst du sie dir anzeigen lassen )
die erste Zeile im Script beinhaltet die shell o.ä. welches zum ausführen deines scriptes benutzt werden soll
die endung eines Scriptes unter Linux/unix ist egal .. sobald das script ausführbar ist .. läuft es ..
( um etwas in einem script mitzuloggen nimm lieber des "tool"
logger .. und als parameter den eintrag der zu sehen sein soll ..
)

so ..
grüsse

ChrisPr

ChrisPr

Re: Ich ahsse Linux

#6 Beitrag von ChrisPr » 08. Okt 2002 15:48

ach noch etwas .. nimm beim cron-eintrag den "user" raus :
13 * * * * /root/bin/script

nochmals grüsse

rattengift

Re: Ich ahsse Linux

#7 Beitrag von rattengift » 08. Okt 2002 16:00

> sorry jochen .. aber ich verstehe ihn .. irgendwann platzt einem der hals ..

stimmt, heute morgen um 9.40 hat er eine frage gestellt, und nun, 6 stunden später, noch immer keine antwort. da platzt mir auch regelmässig der kragen und ich fange an, diese unverschämten faulenzer anzupöbeln, die nicht mal ein paar minuten ihre arbeit unterbrechen können, um meine frage zu beantworten. als student hab ich doch auch den ganzen tag zeit.

> ach noch etwas .. nimm beim cron-eintrag den "user" raus :
usw.

das problem hat sich doch - "dank outlook" - bereits erledigt.

ChrisPr

Re: Ich ahsse Linux

#8 Beitrag von ChrisPr » 08. Okt 2002 16:07

ich muss auf arbeit auch outlook benutzen .. darum freut man sich immer, wenn man mehr möglichkeiten bekommt evolution o.ä. zu nutzen um outlook einfach nicht mehr nutzen zu müssen

grüsse

ChrisPr

fraggle
Beiträge: 9
Registriert: 29. Sep 2002 6:32
Wohnort: Brigachtal
Kontaktdaten:

Re: Ich ahsse Linux

#9 Beitrag von fraggle » 08. Okt 2002 16:26

@jochen : Nicht persönlich nehmen, bitte. Aber ich bin leider kein Crack in Sachen Linux und habe, das kannst du mir glauben, einiges an Buchmaterial durschtöbert, fast sämtliche artverwandten Themen hier im Forum der letzten Monate durchkämmt, bevor ich solche blöden Fragen hier stelle. Und gerade User wie ich, die am Anfang stehen und ohne fremde Hilfe mal nicht weiterkommen, sind auf gute Foren wie dieses hier angewiesen.
Es muss nicht immer ein Kompendium als Antwort sein, ein kleiner Tipp reicht schon. So wie die anderen Antworten auf diesen Thread. Ich werde dies nun umsetzen und probieren können.

Habt Dank !
Frank

fraggle
Beiträge: 9
Registriert: 29. Sep 2002 6:32
Wohnort: Brigachtal
Kontaktdaten:

Re: Ich ahsse Linux

#10 Beitrag von fraggle » 08. Okt 2002 18:55

Ich danke erstmal für den Tipp weiter oben.
Hat aber nichts genutzt ;( Der Cronjob wird schon ausgeführt, allerdings kommt folgende Mail an root@lisa.net :

/bin/sh: /root/mailabruf: bad interpreter: No such file or directory

Und das, obwohl sowohl im Crontab ( SHELL=/bin/sh ) als auch im Script ( #!/bin/sh ) steht.

Nun, ich verstehe es einfach nicht, bin wahrscheinlich zu doof für die Materie.

Gruß,
Frank

Chris

Re: Ich ahsse Linux

#11 Beitrag von Chris » 08. Okt 2002 19:04

Hi!

Was hast du im Crontab stehen? SHELL=/bin/sh?????
Das hat da doch gar nichts zu suchen!!!

Eine Crontab sieht (in etwa) so aus:
<blockquote><pre><font size="1" face="">code:</font><hr><font face="Courier New" size="2">
# DO NOT EDIT THIS FILE - edit the master and reinstall.
# (/tmp/crontab.25201 installed on Thu Sep 26 21:16:32 2002)
# (Cron version -- $Id: crontab.c,v 2.13 1994/01/17 03:20:37 vixie Exp $)
13 * * * * /root/mailabruf
</font><hr></pre></blockquote>

Mehr sollte da nicht drin stehen! Poste doch mal die Ausgabe von 'crontab -l'


Gruß
Chris

Chris

Re: Ich ahsse Linux

#12 Beitrag von Chris » 08. Okt 2002 19:08

Nochwas...
Der Befehlsinterpreter muss in der ersten Zeile des Scripts und ohne Leerzeichen stehen. Am Ende darf nur ein LF (kein CRLF) sein! Solltest du das Script mit einem Windowssystem geschrieben haben, musst du das CR erst wieder rausfiltern.
Alternativ kannst du den Interpreter beim Crontab mit angeben:

Code: Alles auswählen

# DO NOT EDIT THIS FILE - edit the master and reinstall.
# (/tmp/crontab.25201 installed on Thu Sep 26 21:16:32 2002)
# (Cron version -- $Id: crontab.c,v 2.13 1994/01/17 03:20:37 vixie Exp $)
13 * * * * /bin/sh /root/mailabruf 
[/cron]

Gruß
Chris

Chris

Re: Ich ahsse Linux

#13 Beitrag von Chris » 08. Okt 2002 19:11

Ups...
sed -e 's%[<!--no-->\/cron<!--no-->]%[<!--no-->\/code<!--no-->]%g'
<img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">

fraggle
Beiträge: 9
Registriert: 29. Sep 2002 6:32
Wohnort: Brigachtal
Kontaktdaten:

Re: Ich ahsse Linux

#14 Beitrag von fraggle » 08. Okt 2002 19:23

Hi Chris ( Danke, das Du Dich meiner annimmst)

also, die Ausgabe von "crontab -l" erzeugt bei mir folgendes :

# DO NOT EDIT THIS FILE - edit the master and reinstall.
# (/root/crontab installed on Tue Oct 8 20:09:55 2002)
# (Cron version -- $Id: crontab.c,v 2.13 1994/01/17 03:20:37 vixie Exp $)
*/15 * * * * /root/mailabruf

im Script (mailabruf) steht in der ersten Zeile :

#!/bin/sh
#
# Eintrag in der Messages:
date +"%b %d %T Verarbeite E-mails..." >> /var/log/messages
#

das ganze ergibt dann eine o.g. Mailmessage.
gestartet habe ich das Ganze in etwa so :

lisa:~ # crontab -r
lisa:~ # crontab /root/crontab


Editieren der Dateien habe ich alle mit dem in MC integrierten Editor. Mit 'ed' oder 'vi' tue ich mich doch noch etwas schwer. Da aber MC Serverseitig läuft, denke ich, die LF/CRLF - Geschichte sollte stimmen

cu,
Frank

Chris

Re: Ich ahsse Linux

#15 Beitrag von Chris » 08. Okt 2002 19:34

Dann versuch mal folgendes:

<blockquote><pre><font size="1" face="">code:</font><hr><font face="Courier New" size="2">
mv /root/mailabruf /root/mailabruf.org
cat /root/mailabruf.org | tr "\0d\0a" "\0a" > /root/mailabruf
</font><hr></pre></blockquote>


Gruß
Chris

Antworten