MPlayer und NV-TV unter RedHat Linux 7.3

Antworten
Nachricht
Autor
ins4ne
Beiträge: 3
Registriert: 10. Mai 2002 16:50
Wohnort: irc.elementZ.net #scripting
Kontaktdaten:

MPlayer und NV-TV unter RedHat Linux 7.3

#1 Beitrag von ins4ne » 12. Mai 2002 14:32

Ich nutze ein RedHat Linux 7.3 System, weiterhin habe ich eine NVIDIA GeForce 2 GTS in meinem Rechner und den mplayer-0.90pre2 (RPM) installiert. Um den TV-Out der GeForce2 anzusteuern benutze ich NV-TV-Out. Leider treten 2 Probleme auf:

1. Der mplayer ist nicht fähig kompletten Fullscreen mit Beibehaltung des Seitenverhältnisses darzustellen. Im Fullscreen-Modus ist die KDE-Taskleiste weiterhin sichtbar und das Bild wird auf Fullscreen forciert, wodurch es durch den Verlust des Seitenverhältnisses manchmal zu bizarren "Verzerrungen" kommt.

2. Der TV-Out passt nicht ganz auf meinen Fernseher (4:3), rechts ist ein etwa 10cm breiter Streifen, der kein Bild enthält. Das sichtbare Bild ist teilweise von einem rosafarbenen "Rahmen" umrandet, was doch ganz schön nervt. Die verschiedenen Auflösungen von NV-TV-Out habe ich getestet, kam jedoch zu keinem akzeptablen Ergebnis.

Kann man diese Probleme irgendwie beheben? Danke im Vorraus.

[ins4ne]
Born within rules, taught by rules, lived after the rules, died for breaking the rules.

Bob Gomorrha

Re: MPlayer und NV-TV unter RedHat Linux 7.3

#2 Beitrag von Bob Gomorrha » 13. Mai 2002 9:31

Versuch es auf einer "blanken" Konsole ohne X-Server - ist in der mplayer Doku gut beschrieben. Die KDE-Leiste ist dann zumindest weg.

Hab leider keine Nvidia, daher kann ich Dir damit auch nicht helfen.

Ich fahre über eine ATI mit TV-out auf Konsole über das Framebuffer-Device. Funktioniert soweit recht gut, auch mit der Grösse - lediglich mein Prozessor (350 MHz) ist zu langsam.

Also am Besten, Du siehst Dir die mplayer-Doku Stichwort TV-out an!

Grüsse

bg

Antworten