Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 14. Nov 2018 3:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo,

kann mir ggf. jemand helfen?
Ich habe unterschiedliche Dateien (bspw. B1960001, L196000, M1960004, Y1960002, etc.) welche sich zeitlich nicht unterscheiden.
Allerdings gibt es einen Unterschied in einer laufenden Nummer in der Headerzeile (erste Zeile der Datei) - diese Nummer existiert an Position 24-28.
Nun muß ich eigentlich die Datei nach dieser laufenden Nummer der Headerzeile benennen.
Wie kann ich dies bewerkstelligen?

Danke & Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt geändert von Stormbringer am 15. Jul 2003 10:11, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 11:55 
Da hast Du:

for i in `ls` ; mv $i $(head -n 1 $i | cut -b 24-28) ; done

vorher mal nen Test mit

echo $(head -n 1 TestDateiName | cut -b 24-28)

machen.

Hats funktioniert?!

Cheers

Michael


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo Michael,

leider kommt dies heraus:
./ren_test.sh: line 3: syntax error near unexpected token `mv'
Hast Du eine Idee?

Danke!!!

Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 13:43 
Ja, ick hab ne Idee. Da fehlte ein "do"

for i in `ls` ; do mv $i $(head -n 1 $i | cut -b 24-28) ; done

Cheers

Michael


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
WUNDERBAR!!!!!

Nun eine letzte Frage zu dem Skript:
Ich habe eine Testdatei namen M1960004 in das Verzeichnis /tmp/test gelegt, und das von Dir präsentierte Skript in /tmp.
Den Beginn des Skripts habe ich nun abgeändert in:
for i in `ls /tmp/test/*` ; do mv /tmp/test $i $(head -n 1 $i | cut -b 25-28) ; done
Führe ich dieses nun aus, wird die umgenannte Datei in /tmp abgelegt, aber nicht in /tmp/test
Also habe ich mir, mit meinen absolut limitierten Skriptingfähigkeiten, gedacht, daß es dann wie folgt aussehen sollte:
for i in `ls /tmp/test/*` ; do 'mv /tmp/test $i $(head -n 1 $i | cut -b 25-28)' ; done
Funzt aber leider nicht ....

Wie muß ich es dann definieren, daß auch das Zielverzeichnis angegeben werden kann?

Muchas Gracias!!!! ;)

Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt geändert von Stormbringer am 15. Jul 2003 13:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
Ups .... Schreibfehler!!!!
Die Zeile muß natürlich wie folgt lauten:
...
Den Beginn des Skripts habe ich nun abgeändert in:
for i in `ls /tmp/test/*` ; do mv $i $(head -n 1 $i | cut -b 25-28) ; done
...

Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 14:50 
Einfach den Pfad direkt vor das Ziel schreiben:

for i in `ls /tmp/test` ; do mv $i /tmp/test/$(head -n 1 $i | cut -b 24-28) ; done

Cheers

Michael


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 14:53 
Um das Quell==Zielverzeichnis beim Scriptaufruf mit angeben zu können lautet die Zeile:

for i in `ls $1` ; do mv $i $1/$(head -n 1 $i | cut -b 24-28) ; done

Aufruf:

. ./convertfilenames /tmp/test

Um das Quell<>Zielverzeichnis beim Scriptaufruf mit angeben zu können lautet die Zeile:

for i in `ls $1` ; do mv $i $2/$(head -n 1 $i | cut -b 24-28) ; done

Aufruf:

. ./convertfilenames /tmp/test /tmp/woanders

Hope that helps

Cheers

Michael


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15. Jul 2003 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke!!!
Soweit funzt es. Nun werde die erste Version mal in mein Skript einbauen, und sehen, was passiert ... <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">

Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Jul 2003 6:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
So ein Mist .....
Auf dem Testsystem (SuSE 8.2) funzt es einwandfrei, aber auf dem Produktivsystem (SCO OpenServer 5.0.5) halt nicht. <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Sad.gif" border="0" align="middle">

Zum Produktivsystem:
Ein echo $SHELL ergibt
<blockquote><pre><font size="1" face="">code:</font><hr><font face="Courier New" size="2">
# echo $SHELL
/bin/sh
</font><hr></pre></blockquote>

Nun das Skript:
<font face="Courier New">
#!/bin/sh
#
for i in `ls /q8/tmas/WEAT/von_weat` ; do mv $i /FTS/DATEN/21/$(head -n 1 $i | cut -b 25-28) ; done
</font><!--fixed-->
Der ausgeworfene Fehler lautet:
# ./ren_test.sh
./ren_test.sh: syntax error at line 3: `(' unexpected

Hat vielleicht jemand eine Idee, woran es liegt???

Danke vielmals!!!

Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt geändert von Stormbringer am 16. Jul 2003 6:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Jul 2003 7:16 
Aber klar.

Die originale Bourne-Shell kennt die $()-Notation nicht, sondern nur die Backticks. Beide machen im Prinzip das gleiche, aber die $()-Notation erlaubt eine Schachtelung, die Backticks nicht. Bevor Du jetzt lange herumprogrammierst: Ersetze<pre>#!/bin/sh</pre>durch<pre>#!/bin/ksh</pre>Die Korn-Shell versteht $() (und kann auch sonst viel mehr als die sh). Alles andere sollte voll kompatibel sein.

Auf dem Linux-System kannst Du zu Testzwecken die pdksh installieren; alternativ ist die echte ksh auch frei zu kriegen, ich weiss momentan bloss nicht, wo.

Jochen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Jul 2003 7:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke Jochen!!!

Habe das separate Skript nun entsprechend geändert, und es tritt keine Fehlermeldung mehr auf!!! <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
Hatte dir heute morgen bereits eine Email geschickt .... falls Dir zu den anderen Sachen etwas einfällt, wäre es super, wenn Du dazu auch noch etwas hättest ....

Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Jul 2003 9:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet
Hi,

nun noch eine Frage rein aus Interesse, da die man page zu head nicht wirklich erquickend ist:
Sehe ich es richtig, daß die Option <i>head -n 1</i> die erste Zeile auswertet, und dann entsprechen <i>head -n 2</i> die zweite Zeile lesen würde?
Und wie würde dann bspw. das Auslesen des Dateinamens mit einer Separation aussehen?
(Irgendwie wurde mein Interesse geweckt ... <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">)

Gruß

_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt geändert von Stormbringer am 16. Jul 2003 9:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Jul 2003 9:30 
Nein, head ist das Gegenteil von tail und
die Zahl hinter n gibt die Gesamtanzahl der
Zeilen aus, die ausgewertet werden sollen,
die eine einzelne Zeilennummer.

man head

-n, --lines=NUMBER
print first NUMBER lines instead of first 10

Cheers

Michael


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 16. Jul 2003 9:32 
>Und wie würde dann bspw. das Auslesen des Dateinamens mit einer Separation aussehen?

Häähhh?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de