chroot Systemrettung mit Ubuntu LiveCD + AMD Grafikkartentreiber installieren

Antworten
Nachricht
Autor
Andreas 1967
Beiträge: 149
Registriert: 18. Mai 2013 5:01

chroot Systemrettung mit Ubuntu LiveCD + AMD Grafikkartentreiber installieren

#1 Beitrag von Andreas 1967 » 18. Mai 2013 5:24

1. Wie kann man von Ubuntu Live CD/DVD den AMD Grafikkartentreiber mittels chroot installieren?
2. Muss ich den Intel Grafikkarten Treiber installieren?
3. Muss ich die Benutzerrechte der Datein auf der Festplatte anpassen?
4. Muss ich intitrd und initrd-Module und Reihenfolge auf der Festplatte ändern?

Ich habe nur eine Grafikkarte XFX HD 6450 (2 Gigabyte).

Ich währe, über ein Script, das mein Problem lösen würde, dankbar.

Bei Antwort bitte nur Deutsch (Internet-Links)

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3582
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 18. Mai 2013 10:06

1. Warum sollte man das tun wollen?
2. Was soll das bei einer AMD-Grafikhardware bringen?
3. Diese Frage ergibt an dieser Stelle keinen Sinn. Das ist als wenn man in Peine fragt, wie man denn in Paris den Louvre findet.
4. Diese Frage ergibt an dieser Stelle ebenfalls keinen Sinn.
Ich währe, über ein Script, das mein Problem lösen würde, dankbar.
Du hast dein Problem ja noch nicht einmal formuliert.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Andreas 1967
Beiträge: 149
Registriert: 18. Mai 2013 5:01

Beim 1. booten Schnee

#3 Beitrag von Andreas 1967 » 18. Mai 2013 10:15

Zu meinem Problem. Wenn ich Ubuntu 12.04 von Live CD oder DVD starte und die Software ausprobiere dann erscheint mir alles korrekt zu funktionieren.
Wenn ich Ubuntu 12.04 installiere und das erste mal dann starte, gibt es Schnee(Bildrauschen) auf dem Monitor .

Wichtig ist auch das auf der Kartonage der Grafikkarte XFX HD 6450 (2 Gigabyte) Linux Support angegeben ist. Nur was ist los, man teilte mir mit das ich mich an ein Linux Forum mit meinem Problem wenden soll.

Ich verstehe allerdings kaum English.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3582
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Beim 1. booten Schnee

#4 Beitrag von Janka » 18. Mai 2013 10:49

Andreas 1967 hat geschrieben:Zu meinem Problem. Wenn ich Ubuntu 12.04 von Live CD oder DVD starte und die Software ausprobiere dann erscheint mir alles korrekt zu funktionieren.
Wenn ich Ubuntu 12.04 installiere und das erste mal dann starte, gibt es Schnee(Bildrauschen) auf dem Monitor.
Das ist eine Problembeschreibung, mit der man etwas anfangen kann, gut.

"Schnee" ist allerdings etwas ungewöhnlich. Ich würde eher ein schwarzes Bild erwarten. Ist das ein Ferni? Oder meinst du mit "Schnee" etwas anderes, z.B. irgendetwas, dass noch entfernt an das erwartete Bild erinnert, nur völlig verzerrt?

Dann musst du noch schreiben, ab welcher Stelle der "Schnee" auftritt. Sofort nachdem das BIOS durch ist, oder kannst du noch einen kurzen Moment den Ubuntu-Startscreen sehen? Wenn ja, wie lange ungefähr? Wenn du in diesem kurzen Moment ESC drückst, müsstest du in den Textmodus kommen. Zeigt der Bildschirm da etwas lesbares an?
Wichtig ist auch das auf der Kartonage der Grafikkarte XFX HD 6450 (2 Gigabyte) Linux Support angegeben ist. Nur was ist los, man teilte mir mit das ich mich an ein Linux Forum mit meinem Problem wenden soll.
"Supported" heißt, dass die Grafikkarte mit Linux funktioniert. Nicht, dass du irgendwelche Serviceleistungen des Herstellers in Anspruch nehmen kannst. Das nennt sich "Installations-Support" oder ähnlich.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Andreas 1967
Beiträge: 149
Registriert: 18. Mai 2013 5:01

Leider konnte ich kein Bild anhängen

#5 Beitrag von Andreas 1967 » 18. Mai 2013 10:57

Leider konnte ich kein Bild anhängen. Ich weiss nicht wie das geht, wie man von Festplatte also den Upload hinbekommt.

Also ein verbaler Erklärungsversuch.
Das Bild ist stark verrauscht, d.h es sieht so ein bisschen ähnlich aus wie ein alter Fernseher der keinen Fernseh- Kanal findet.
Einen grub habe ich schon. Auswählen und Cursor bewegen funktioniert auch.
Eine TTY Konsole (Textmodus) funktioniert allerdings nicht.
Xforcevesa funktioniert nicht.
Installiert (von Live CD oder DVD) hatte ich mittels F6 (--nolapic -- nomodeset) sonst funktioniert es gar nicht.

Wichtig ich habe eine Computermonitor von Asus. Der hat keinen Ferbsehtuner.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3582
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Leider konnte ich kein Bild anhängen

#6 Beitrag von Janka » 18. Mai 2013 13:02

Andreas 1967 hat geschrieben:Leider konnte ich kein Bild anhängen. Ich weiss nicht wie das geht, wie man von Festplatte also den Upload hinbekommt.

Als ein verbaler Erklärungsversuch.
Das Bild ist stark verrauscht, d.h es sieht so ein bisschen ähnlich aus wie ein alter Fernseher der keinen Kanal findet.
"Schnee" ist etwas anderes als ein total verzerrtes Bild. Ein total verzerrtes Bild bedeutet, dass der Monitor mit den Bildsignalen nichts anzufangen weiß, den Unsinn aber immerhin noch anzeigt. "Schnee" bedeutet, dass er den Unsinn nicht anzeigt, sondern stattdessen in den Fernsehmodus gewechselt hat - sofern es ein Ferni wäre. So könnte man natürlich nicht debuggen.
Einen grub habe ich schon. Auswählen und Cursor bewegen funktioniert auch.
Gut. Dann kann man immerhin schonmal einiges probieren.
Eine TTY Konsole (Textmodus) funktioniert allerdings nicht.
Hmm, zumindest Drücken von ESC beim Booten sollte gehen. Gibt es Festplattenaktivität? Ansonsten sind das *zwei* Fehler - kein Booten *und* falscher Bildschirmmodus.
Xforcevesa funktioniert nicht.
Diese Option wirkt nur auf den Xserver. Der wird erst ziemlich spät im Bootprozess gestartet, bis dahin solltest du den Startscreen sehen können.
Installiert (von Live CD oder DVD) hatte ich mittels F6 (--nolapic -- nomodeset) sonst funktioniert es gar nicht.
Diese Optionen musst du dann auch beim Booten von Platte verwenden. Einmal von Hand eintragen, später in /etc/default/grub.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Andreas 1967
Beiträge: 149
Registriert: 18. Mai 2013 5:01

Ich bleibe dabei, ich nenne das Ergebnis Schnee.

#7 Beitrag von Andreas 1967 » 18. Mai 2013 13:20

Hmm, zumindest Drücken von ESC beim Booten sollte gehen.
Meine Antwort: 'Nein'

Gibt es Festplattenaktivität?
Meine Antwort : Darauf habe ich nicht geachtet. Die Festplatten-LED leuchtet sehr schwach. Die zu installierende Festplatte ist eine Kingston SSD (die ist weiterhin eingebaut).

Ich bleibe dabei, ich nenne das Ergebnis Schnee. Ich habe keine Verbindung mit einem Fernsehapperat.

Wan nutzt man dchroot?
Darf sich nur ein Treiber von AMD (also die .deb Datei) in einem Ordner befinden?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3582
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Ich bleibe dabei, ich nenne das Ergebnis Schnee.

#8 Beitrag von Janka » 18. Mai 2013 16:46

Andreas 1967 hat geschrieben:Ich bleibe dabei, ich nenne das Ergebnis Schnee.
Das wird dich vielleicht glücklich machen, es wird jedoch den nächsten, den du deshalb fragst dazu bewegen, erneut die Frage nach dem Ferni zu stellen.
Wan nutzt man dchroot? Darf sich nur ein Treiber von AMD (also die .deb Datei) in einem Ordner befinden?
Da darauf bestehst Schitt 1245 vor Schritt 2 zu machen, bin ich raus.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Andreas 1967
Beiträge: 149
Registriert: 18. Mai 2013 5:01

chroot,schroot,dchroot?

#9 Beitrag von Andreas 1967 » 22. Mai 2013 5:18

Hallo an alle Leser dieses Threads (Thema).

1.Ich habe mal eine Frage: Wo ist der Unterschied zwischen chroot,schroot,dchroot?

2.Wichtig ich will kein Jail oder Sandbox.

3. Ich will den Grafiktreiber von AMD dauerhaft in die Ubuntu 12.04 Festplatte installieren.

Ich bitte euch um ein Script, und dieses hier zu Posten

Und hier eure Meinung und Erfahrung zu Posten.

Danke.

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3258
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: chroot,schroot,dchroot?

#10 Beitrag von hjb » 22. Mai 2013 10:32

1.Ich habe mal eine Frage: Wo ist der Unterschied zwischen chroot,schroot,dchroot?
chroot ist ein Systemaufruf. schroot ist ein Kommando von Debian, um chroot-Umgebungen komfortabel zu verwalten.
2.Wichtig ich will kein Jail oder Sandbox.
seit wann ist chroot etwas anderes?
Ich bitte euch um ein Script, und dieses hier zu Posten
Haha. Lesen soll angeblich bilden, also versuchs mal damit.

Grüße,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

Antworten