md5 hash generieren

Antworten
Nachricht
Autor
brutos

md5 hash generieren

#1 Beitrag von brutos » 22. Mai 2013 7:22

Hallo,

wie wird der korrekte md5-Hash eines Strings erzeugt?
Am Beispiel von Apfelkuchen123 ...

http://webcyclus.de/tutorial-md5-entschlusseln/
http://www.hilfreiche-tools.de/webmaste ... rator.html

... wollte ich mal diesen erzeugen, doch meine Ergebnisse sehen anders aus :(

Code: Alles auswählen

$ openssl passwd -1 Apfelkuchen123
$1$B8qVqgMG$c5smnAjXbesVN8ycM2QSx.

$ echo Apfelkuchen123|md5sum -
35d7b09247264b9d05f5279b8ea70d3f  -
Gruss brutos

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3573
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

#2 Beitrag von Janka » 22. Mai 2013 13:06

Zunächst einmal ist das nicht derselbe String. Dein zweites Beispiel enthält zusätzlich ein Newline. Dann ist der bei openssl mit -1gewählte "BSD MD5 passwd algorithm" natürlich kein reines MD5, sondern ein MD5, das auf ein zuvor verknautschtes Argument angewendet wurde.

Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

brutos

ok

#3 Beitrag von brutos » 23. Mai 2013 14:45

Ok, danke für die Aufklärung.

Aber die richtige Lösung sollte
b4f7d9fbc9176fa4a3ff1717a67619ce
sein. Welcher Weg führt dorthin?

Gruß brutos

Benutzeravatar
Phoenix
Beiträge: 582
Registriert: 12. Okt 2008 17:02
Wohnort: HSK

#4 Beitrag von Phoenix » 23. Mai 2013 16:11

Hallo brutos,

führen diese Infos:
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Md5 ... _verwenden
zum Ziel? Oder hieraus:
http://en.wikipedia.org/wiki/Md5sum
http://wiki.ubuntuusers.de/Shell/md5sum
http://www.gnupg.org/download/integrity_check.de.html
etwas?

Irgendetwas sollte hilfreich sein...

Viel Erfolg

Phoenix
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0

brutos

nix

#5 Beitrag von brutos » 24. Mai 2013 6:26

Nett gedacht, aber mit Google kenne ich mich auch ein wenig aus.
Versuch doch mal die Frage zu verstehen und mit zudenken.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3573
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: ok

#6 Beitrag von Janka » 24. Mai 2013 13:07

brutos hat geschrieben:Aber die richtige Lösung sollte
b4f7d9fbc9176fa4a3ff1717a67619ce
sein. Welcher Weg führt dorthin?

Code: Alles auswählen

$ echo -n Apfelkuchen123|md5sum - 
b4f7d9fbc9176fa4a3ff1717a67619ce  -
$
Janka
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

fault

#7 Beitrag von fault » 26. Mai 2013 15:37

echo
-n
do not output the trailing newline

brutos

immer diese Grundlagen :(

#8 Beitrag von brutos » 27. Mai 2013 21:05

Danke :oops:

Antworten