Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba oder Marsnwe

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joerg



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 30. Aug 1999 21:42   Titel: Samba oder Marsnwe

Hallo Leute,
ich möchte ein Image mit Drive Image von einem Rechner machen. Dieses Image soll auf einem Samba (2.0.5a) Server abgelegt werden, aber mit einer Dos-Boot- Diskette habe ich eine extrem langsame Übertragungsrate (ca. 7MB/min mit 100 Mbit Netzwerkkarten!?!? Bei Windoofs habe ich eine sehr gute Übertragungsrate). Ist der Dos TCP/IP-Stack so langsam?
Ich habe auch schon den Marsnwe installiert (vielleicht ist ja IPX/SPX unter Dos schneller als TCP/IP?). Unter Windows kann ich mich auf dem Server mit IPX/SPX anmelden, aber mit einer Dos-Boot-Diskette habe ich es noch nicht geschafft. Mir fehlen einfach ein paar Netware Tools für den Marsnwe (Login.exe, map.exe... ?)

Danke
Jörg
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 31. Aug 1999 7:33   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Hi,

solche Tools gibt es, such mal nach netpc. Ich glaube, auf Sunsite (metalab) ist es zu finden.

Gruß,
hjb
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

joerg



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 01. Sep 1999 17:45   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Hallo!
ich habe keine passenden Tools für den Marsnwe gefunden.
Ich würde gerne den Samba - Server optimieren.
Mit einer Dos-Boot Diskette möchte ich Drive Image starten und dieses Image mit einer halbwegs guten Übertragungsgeschwindigkeit größer 8MB/min auf eine Sambafreigabe ablegen.
Auf was muß ich bei der Samba-Konfiguration achten?

Danke
Jörg
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

joerg



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 20. Sep 1999 21:02   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Hi Leute,
liegt es evtl. an meiner Netzwerkkarte Longshine (Realtek 8139)? Würde es evtl. mit einem DEC-Chip oder einer anderen Karte besser funktionieren?

Danke
Jörg
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

mflaig



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 220
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 21. Sep 1999 7:17   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Also ich kann nicht 100 %ig sagen, dass es die Karte ist aber versuch mal eine andere.
Nicht kaufen nur zum testen leihen oder so ...
Also ich weiss ja nicht aber eine IDE Platte kann normalerweise nicht mehr als 10 MB/s !
Dann sind 7 doch gar nicht so schlecht. Es dauert halt solange wies dauert.
Oh ja noch was test mal ob du auch einen 100 Mbit Link hast oder nur 10 !!

Michael
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

joerg



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 21. Sep 1999 8:32   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Hallo Michael,
ich habe im Augenblick eine Übertragungsrate von ca. 20MB pro MINUTE (es müsste eigentlich mehr bei einem 100Mbit link sein). Aber nur wenn ich in der smb.conf TCP_NODELEY entferne und write raw auf no setze (sonst 14 MB pro Minute).

Danke
Jörg
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

mflaig



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 220
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 21. Sep 1999 10:28   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Oh ups
Pro Minute ja dann ...
Also 10 MB pro Sekunde solltest du schon bekommen.
Also 60 MB pro Minute. Sind aber Wunschwerte.
Diese kann man nur bei großen Dateien bekommen, die auch so schnell von der Platte kommen.
Mehr weiss ich da nun auch nicht. Vielleicht das Hub flasch verkabelt ??? falsches Routing, Engpässe etc etc ...
Michael
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Alfred E.
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Sep 1999 11:05   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Das mit der Geschwindigkeitsangabe von Michael stimmt natuerlich nicht
Da hat der liebe etwas durcheinander gewuerfelt.
Die heutigen Platten erreichen im UDMA Modus Uebertragungsraten von ca. 33,7 MB/sek.
Auch die alten IDE-Platten erreichten schon im PIO 4 ca. 16 MB/sek.
Dass bei Dir die Geschwindigkeit so langsam ist, haengt vielleicht damit zusammen, dass deine Karte nicht im 100 MBit modus arbeitet, sondern mit 10 MBit.
Das solltest Du ueberpruefen.

Alfred E.

P.S: 10 MB/sek ergeben 600 MB/min
 

joerg



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 21. Sep 1999 12:41   Titel: Re: Samba oder Marsnwe

Hallo,
ich habe die beiden Rechner direkt mit einem Crosslink-Kabel verbunden. Die conf.modules habe ich auch geändert damit die Karte mit 100Mbit Fullduplex läuft. Die beiden Karten laufen auch mit 100Mbit.

Danke
Jörg
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy