Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Homebanking (BTX) und Firewall

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Steve
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 1999 13:17   Titel: Homebanking (BTX) und Firewall

Hallöchen,

Ich möchte in naher Zukunft eine Linux-Firewall vor meinen Win9X Computer hängen. Nur mal so zum testen. Kann ich dann immer noch Homebanking per BTX betreiben. Denn ich habe die Befürchtung das T-Online Homebanking Modul sucht ein Modem am Win-Rechner (und findet natürlich keins) und startet somit nicht. Von der T-Online Hotline
hab ich noch keine Antwort auf meine Mail bekommen, deshalb poste ich das Problem mal hier.

Gruß, Steve

PS: Wenn ihr andere Lösungsvorschläge habt,bitte posten. Zur Not benutz ich halt
statt BTX das HBJC übers Internet (falls das meine Bank unterstüzt)
 

Klaus
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 1999 20:58   Titel: Re: Homebanking (BTX) und Firewall

Hallo,
esgibt ein Prog mit namen Xcept für die Cept unterstützung und ein Prog BTXbank für linux.
damit soll onlinebanking funktionieren.
habe xcept aber noch nicht zum laufen gekriegt.
wenn du willst kann ich dir den link mailen.
gruß Klaus
 

Steve
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 1999 16:25   Titel: Re: Homebanking (BTX) und Firewall

Hallöchen,

Du hast meine Absicht wohl ncht verstanden?
ich möchte an einer Winkiste über eine Linuxfirewall (via TCP/IP) BTX Banking machen. ist das möglich ?!?

Gruß, Steve
 

BineFranz
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 1999 10:27   Titel: Re: Homebanking (BTX)

Hi Klaus,
woher bekommt man XCept und BTXbank ???
 

Thomas King
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 1999 17:17   Titel: Re: Homebanking (BTX) und Firewall

Hallo!
Also, entweder oder! Entweder BTX oder TCP/IP. Beides geht nicht!!! Du möchtest übers Internet Banking machen => TCP/IP. (Oder kann man BTX mittlerweile auch in TCP/IP tunneln???) Natürlich kannst du eine Firewall davor hängen. Wenn die nicht zu restrektiv eingestellt ist geht das schon. Bei mir geht es, verwende dazu Netscape, SSL und eine kleines Java-Applet. Habe aber meine Firewall selber konfiguriert und nicht den vorgegeben Mist von den Distris verwendet. Versuch es mal, wenn du noch Fragen hast, dann melde dich per Mail [king@t-king.de]. Ggf. mußt du halt den Port freigegeben. Ich habe leider aber noch nicht nachgeschaut welche Port meine Software-Konstilation verwendet. Bei Fragen oder Kommentare biete eine Kopie als Mail an mich.

Und noch was: probieren geht über studieren, besonders im Bereich Linux!
 

Klaus
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Sep 1999 7:02   Titel: BTXbank

Hallo,
Die Programme und eine beschreibung kann manbei:
http://home.t-online.de/home/richterj/btxbank.html
abholen.
Gruß Klaus
 

BineFranz
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Sep 1999 6:50   Titel: Re: Homebanking (BTX)

Danke Klaus !!!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy