Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SAMBA/Windows

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hansi
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 1999 21:30   Titel: SAMBA/Windows

Hallo an alle!
Bitte helft mir! Ich habe ein mir unerklärliches Problem: seit 2 Monaten hab ich einen einwandfrei laufenden Linuxserver mit allen Diensten, auch Samba. Hat eigentlich alles prima funktioniert, aber nun plötzlich tritt ein merkwürdiger Fehler auf: es lassen sich von den Windows-Clients viele Arten von Dateien nicht mehr speichern! Und zwar alle, die nicht irgendwie "Wald-und-Wiesen-Verbreitung" unter Linux haben, wie z.B. MSOFFICE, StarOffice, Corel .CPT usw. Wohlgemerkt, mit obigeen Programmen tut´s wenn ein "typisches" Format wie .jpg oder .txt verwendet wird. ES KOMMT NICHT AUF DIE ENDUNG AN, SONDERN AUF DEN INHALT! Das hab ich getestet. Da bleiben die Windowskisten stehen und smbstatus zeigt ein "DENY_ALL" (was heißt das???) für die Datei. In der smb.log steht "client did not response to" was weiß ich was.

Was soll der Schwachsinn? Ist das´n Virus? Ich hab nämlich nirgends eine Konfiguration geändert!!!
Samba ist v2.5, kernel 2.2.7 und Suse linux 6.0 Basis.
Windows NT 4 SP 5 und W98 als Clients - gleiche Symptome.

Bitte um schnelle Antworten! Im voraus vielen Dank!!!

Hansi
 

hansi
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 1999 21:39   Titel: Natürlich SAMBA 2.0.5 (n/t)

nachricht (das will das CGI ja unbedingt ((
 

naf
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 1999 22:16   Titel: Re: SAMBA/Windows

hmmm so´n problem hab ich noch nicht gehabt. is schon komisch. naja ich denk mal das hast du schon geprüft, aber hast du dir vielleicht ´n virus auf den windowskisten eingefangen?
 

batnator



Anmeldungsdatum: 07.09.1999
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 29. Sep 1999 9:17   Titel: Re: SAMBA/Windows

Hallo Hansi,
also meine Vermutung liegt auch in einem Virenbefall Deiner Clientrechner,
bei mir in meiner alten Firma sind Fehler dieser Art, um ganz ehrlich zu
sein, in den 4 Jahren wo wir Linux als Fileserver über SAMBA genutzt haben
nie aufgetreten (auch mit den neueren Versionen von SAMBA (SuSE) nicht).
Poste mal bitte einen LOGdatei Auszug mit den Fehlermeldungen, für eine
bessere Analyse
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

hansi
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Sep 1999 18:02   Titel: Auszug aus der Logdatei

Hallo!
Erst mal den Log, dann´n paar Fragen...

------------------------------------

[1999/09/29 18:12:57, 1] smbd/service.c:make_connection(521)
siglinde (172.29.123.203) connect to service Daten as user siglinde (uid=502, gid=100) (pid 2266)
[1999/09/29 18:14:51, 1] smbd/password.c:pass_check_smb(532)
smb_password_check failed. Invalid password given for user 'siglinde'
[1999/09/29 18:14:51, 1] smbd/service.c:make_connection(521)
siglinde (172.29.123.203) connect to service StarOffice as user siglinde (uid=502, gid=100) (pid 2288)
[1999/09/29 18:14:52, 0] lib/util_sock.c:read_socket_with_timeout(296)
read_socket_with_timeout: timeout read. read error = Die Verbindung wurde vom Kommunikationspartner zurückgesetzt.
[1999/09/29 18:14:52, 0] smbd/oplock.c:oplock_break(918)
oplock_break: receive_smb error (Die Verbindung wurde vom Kommunikationspartner zurückgesetzt)
oplock_break failed for file sv8c1.tmp (dev = 341, inode = 26626).
[1999/09/29 18:14:52, 0] smbd/oplock.c:oplock_break(992)
oplock_break: client failure in break - shutting down this smbd.
[1999/09/29 18:14:52, 1] smbd/service.c:close_cnum(557)
siglinde (0.0.0.0) closed connection to service Daten
[1999/09/29 18:14:52, 1] smbd/service.c:close_cnum(557)
siglinde (0.0.0.0) closed connection to service siglinde
[1999/09/29 18:14:52, 1] smbd/service.c:close_cnum(557)
siglinde (0.0.0.0) closed connection to service Sound
[1999/09/29 18:14:52, 1] smbd/service.c:close_cnum(557)
siglinde (0.0.0.0) closed connection to service StarOffice
[1999/09/29 18:14:52, 1] smbd/service.c:close_cnum(557)
siglinde (0.0.0.0) closed connection to service CD-ROM
[1999/09/29 18:15:24, 0] smbd/oplock.c:request_oplock_break(1136)
request_oplock_break: no response received to oplock break request to pid 2266 on port 1052 for dev = 341, inode = 26626
for dev = 341, inode = 26626, tv_sec = 37f23ae8, tv_usec = 43450


-----------------------------------------


So, den entscheidenden Teil für den Fehler hab ich hervorgehoben. Aber zum Rest: was soll das mit den Paßwörtern??? Es müßte eigentlich stimmen!!!

und nochmal zum Fehler: es geht nichtmal mehr, .exe-Dateien von einer Freigabe auszuführen.

Vielen Dank für jede Hilfe!
Aber: Windowskisten haben Virenscanner; findet nix!?

Was ich gerne ausschließen würde: kann es nicht sein, daß mein Linux manipuliert wurde???

Viele Grüße,

Hansi
 

batnator



Anmeldungsdatum: 07.09.1999
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30. Sep 1999 9:30   Titel: Re: SAMBA/Windows

Hallo Hansi,

also zum falsche passwort für siglinde:
- enthält Deine smbpasswd unter /etc alle Einträge ?
- Klartextpasswörter oder encrpyted ? ggbf. Einstellungen in Registry beim Client vornehmen

zum rest:
- wie schaut es mit dem file-locking bei samba aus?

Ich schaue mir das Problem noch mal in Ruhe zu Hause an!!!

Ciao Franky
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

hansi
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Sep 1999 20:12   Titel: Also, hier die Konfiguration und alles weitere...

Hallo!
Erst mal meine SMB.CONF:

_____________________________________________

# Global parameters
[global]
workgroup = MAUSER
netbios name = SERVER
interfaces = 127.0.0.1/255.255.255.0 172.29.123.100/255.255.0.0
bind interfaces only = Yes
encrypt passwords = Yes
update encrypted = Yes
min passwd length = 4
map to guest = Bad Password
null passwords = Yes
unix password sync = Yes
restrict anonymous = Yes
read bmpx = Yes
announce version = 5.4
name resolve order = host wins lmhosts bcast
time server = Yes
deadtime = 10
keepalive = 30
shared mem size = 5242880
socket options = TCP_NODELAY
character set = ISO8859-1
mangled stack = 200
client code page = 437
domain logons = Yes
os level = 66
preferred master = Yes
domain master = Yes
wins proxy = Yes
wins support = Yes
message command = /bin/mail -s 'Message from %f on %m' root@Server < %s; rm %s
unix realname = Yes
admin users = root
create mask = 0775
security mask = 0777
force security mode = 00
directory mask = 0775
directory security mask = 0777
force directory security mode = 00
hosts allow = 172.29.
printing = plp
case sensitive = Yes
level2 oplocks = Yes

[homes]
comment = Heimatverzeichnis
read only = No

[Daten]
comment = Oeffentliches Verzeichnis
path = /home/public
read only = No
guest ok = Yes

[Sound]
comment = Musikdateien
path = /home/sound
read only = No
create mask = 0664
guest ok = Yes

[printers]
path = /tmp
print ok = Yes
browseable = No

[CD-ROM]
comment = Linux CD-ROM
path = /misc/cdrom
locking = No

[StarOffice]
comment = StarOffice-Dateien
path = /home/soffice
read only = No
create mask = 0664

_____________________________________________

...müßte doch ok sein, oder? Was ich noch probieren werde ist, die "announce version" zu verstellen; aber das dürfte ja mit dem Fehler nichts zu tun haben. Außer M$ hat mal wieder in den IE oder sowas ne neue Option reingesetzt, aber mal sehen.

________

Zu dem Logfile-Auszug: es gibt noch ne wichtige Sektion weiter oben, außer der Hervorhebung; nämlich der Teil mit "Verbindung wurde vom Kom.Partner zurückgesetzt". Das war ein ähnlicher Fall.

________

Mit den Paßwörtern: ich nutze nur die verschlüsselten. Es funktioniert auch; bloß halt die Fehlermeldungen im Log, aber da es ja seither lief habe ich nie ne Logdatei angeschaut...

________

SMBSTATUS im "Ruhezustand" mit 1 angemeldeten Client:
_____________________________________________

Samba version 2.0.5a
Service uid gid pid machine
----------------------------------------------
Daten siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:11 1999
siglinde siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
StarOffice siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
Sound siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
CD-ROM siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:15 1999

No locked files

Share mode memory usage (bytes):
5242768(99%) free + 56(0%) used + 56(0%) overhead = 5242880(100%) total

_____________________________________________

und hier während eines Schreibvorgangs eine .txt-Datei:


_____________________________________________


Samba version 2.0.5a
Service uid gid pid machine
----------------------------------------------
Daten siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:11 1999
siglinde siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
StarOffice siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
Sound siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
CD-ROM siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:15 1999

Locked files:
Pid DenyMode R/W Oplock Name
--------------------------------------------------
1662 DENY_NONE RDWR EXCLUSIVE+BATCH /home/soffice/TEST.txt Thu Sep 30 21:05:55 1999

Share mode memory usage (bytes):
5242672(99%) free + 136(0%) used + 72(0%) overhead = 5242880(100%) total

_____________________________________________

und nun beim Schreiben einer .DOC-Datei:

_____________________________________________


Samba version 2.0.5a
Service uid gid pid machine
----------------------------------------------
Daten siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:11 1999
siglinde siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
StarOffice siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
Sound siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:14 1999
CD-ROM siglinde users 1662 siglinde (172.29.123.203) Thu Sep 30 21:02:15 1999

Locked files:
Pid DenyMode R/W Oplock Name
--------------------------------------------------
1662 DENY_NONE RDONLY EXCLUSIVE+BATCH /home/soffice/TEST.txt Thu Sep 30 21:07:20 1999
1662 DENY_ALL WRONLY EXCLUSIVE+BATCH /home/soffice/Uninst97.doc Thu Sep 30 21:08:38 1999

Share mode memory usage (bytes):
5242568(99%) free + 224(0%) used + 88(0%) overhead = 5242880(100%) total

_____________________________________________

Den markanten Unterschied hab ich hervorgehoben.

ich hoffe daß nun alle Klarheiten beseitigt sind...

PS: die Windowskiste meckert nun, nach dem Schreibversuch der .DOC-Datei: Uninst97 konnte nicht erstellt werden. Die angegebene Netzwerkressource oder das Gerät ist nicht mehr verfügbar.

und nochwas: die Fehler sind unterschiedlich, je nachdem ob ichs mit WinNT oder 98 probier!

trotzdem hoffe ich, daß ihr mir noch helfen könnt...

viele Grüße,

Hansi
 

hansi
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Okt 1999 20:13   Titel: STOP! Ich habe den Fehler! Aber was es war...

Hallo!!!
Durch reinen Zufall hab ich den Fehler. Keiner wird glauben was es ist: eine "kalte Lötstelle" im NETZWERK-HUB! Mittlerweile geht es wieder; ich hab alle Lötstellen nachgelötet. Draufgekommen bin ich, als ich mal den Port, an dem der Server hängt am Hub gewechselt habe - und plötzlich ging es.
Ich faß es echt nicht, warum dann kein Totalausfall war, sondern nur so komische, spezielle Fehler.

Trotz allem aber vielen Dank für alle eure Hilfe - denn wer kann ahnen, daß es sich um einen "banalen (?)" Elektronikfehler handelt? Ich denke auch ihr alle nicht. Also bitte nicht verärgert sein, das nächste echte Problem kommt bestimmt

Schöne Grüße,

Hansi
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy