Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
adam



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 05. Jan 2000 18:56   Titel: IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

Hallo allerseits...

Ich habe ein kleines Problem... Ich kann mein ZIP-Laufwerk nicht finden.. ..

Es werden alle Geräte richtig erkannt... Nur ich weiß halt nicht, unter welchem /dev sich das Zip-Laufwerk befindet.

eine Hardware ist folgendermassen verteilt:

Primary/Master: Festplatte (/dev/hda)
Primary/Slave: ZIP (?)
Secondary/Master: CDROM (/dev/scd0)
Secondary/Slave: IDE-Brenner (/dev/scd1)

Ohne den IDE-Brenner wäre das ZIP unter /dev/hdb4, da der Brenner aber eine SCSI-Emulation benötigt, ändern sich die Gerätenamen....

Wie kriege ich den Namen raus?... Soll ich etwa alle einzeln mounten und gucken, ob er da ist?

Adam.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

andreasm



Anmeldungsdatum: 20.10.1999
Beiträge: 110
Wohnort: 40789 Mohnheim

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2000 0:18   Titel: Re: IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

Hallo Adam,
was gibt Dir denn "fdisk -l" aus. Ich schätze Du findest so etwas wie /dev/sda und /dev/sdb

Grüsse
AndreasM
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Günther
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2000 13:15   Titel: Re: IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

Moin,

"fdisk -l" listet allerdings nur gemountete geräte, ein nicht gemountetes scsi-cdrom wird z.b. nicht gelistet. aussagefähiger sind die kernelmeldungen beim booten.

ist im zip-lw ein formatiertes medium eingelegt?
 

adam



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2000 13:25   Titel: Re: IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

..natürlich ist ein Medium drin...

Ich hab's rausgefunden... Wenn man ein IDE-Zip-Laufwerk mit der SCSI-Emulation betreiben will, muß man noch ein zusätzliches Modul laden..: "SCSI DISK SUPPORT" Danach konnte ich beim Setup von XCDROAST das richtige '/dev' für das Zip-Laufwerk sehen... Es ist unter '/dev/sda4'....

Wie man aber ohne xcdroast die erkannten Geräte rausfinden kann, weiß ich immernoch nicht... Gibt's keinen Befehl zum Auflisten aller Geräte?.. Auch für die nicht gemounteten....

Adam
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

andreasm



Anmeldungsdatum: 20.10.1999
Beiträge: 110
Wohnort: 40789 Mohnheim

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2000 16:39   Titel: Re: IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

Hallo nochmal !
fdisk -l listet auch ungemountete Partitionen auf. Es listet aber natürlich keine Partitionen auf Geräten auf, deren Treiber gerade nicht präsent sind. Ausserdem listet es keine CD-Laufwerke auf, auch nicht wenn sie gemountet sind. Es heisst nicht umsonst fDISK. Du brauchst wahrscheinlich ein anderes Tool, das mir gerade nicht einfällt.

Wenn also ppa oder imm nicht geladen sind, erscheint in einem IDE-System auch kein sda,sdb oder wie auch immer. Das trifft natürlich auch zu, wenn SCSI-Disk Treiber nicht geladen sind.

Wenn Du mit fdisk -l immer alle angeschlossenen Festplatten oder Zip-Laufwerke listen willst, müssen diese Treiber dazugeladen werden bevor Du fdisk aufrufst. Das kann man mit einem Shellscript erreichen, wenn man es braucht.

Aber irgendwie glaube ich, das ist nicht Dein Problem. Was genau möchtest Du herausfinden ? Welche CD-Rom Laufwerke wo in Deinem oder vielleicht einem Dir unbekannten System stecken ? Schreib das nochmal.

Grüsse
AndreasM
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

adam



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2000 18:09   Titel: Re: IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

Das Problem war, daß ich nicht gewusst habe, unter welchem Gerät ich mein ZIP-Laufwerk ansprechen konnte... D.h mounten... Die Module werden ja erst dann geladen, wenn das entsprechende Gerät gebraucht wird... Ohne xcdroast wäre ich ja nie darauf gekommen, daß mein ZIP gerade unter /dev/sda4 ansprechbar ist... Die Frage ist: Wie hat xcdroast das rausfinden können?.. Es muß bestimmt eine Möglichkeit geben...

Adam
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

pawel



Anmeldungsdatum: 22.07.1999
Beiträge: 117
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2000 23:00   Titel: Re: IDE-Brenner + ATAPI-ZIP

xcdroast -scanscsi
oder
cdrecord -scanbus

cu
Pawel
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy