Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Mounten

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
scout
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2000 23:23   Titel: Mounten

Hi Leute

wenn ich in /sbin/init.d/boot.local folgendes eintrage

mount /dev/hda5 /mnt/drived
mount /dev/hda6 /mnt/drivee

bewirkt das, dass meine beiden vfat laufwerke beim start automatisch
gemountet werden. dies klappt auch, nur gibts da ein problem:
wenn ich die auf diese weise automatisch mounte, kann danach beim einloggen
in kde nur root auf diese beiden laufwerke schreiben. jedes verzeichnis
und datei gehört dann ihm.
wenn ich diese werte aus der boot.local entferne und nach dem kde start
die laufwerke manuell als benutzer mounte, habe ich wieder vollen zugriff, schon alleine
wegen den einträgen in der /etc/fstab.

frage:
wie kann ich den mount-vorgang automatisieren aber OHNE dass ich die schreib- und leserechte
der gemounteten laufwerke verliere?
die einträge in der /etc/fstab sehen wie folgt aus:

/dev/hda5 /mnt/drived vfat rw,noauto,user 0 0
/dev/hda6 /mnt/drivee vfat rw,noauto,user 0 0

also korrekt wie ich meine. aber eben, kaum mounte ich mit boot.local
werden diese laufwerke die mir gehören sollen root unterstellt, was auch total logisch ist.

wie kann ich dies ändern?

Gruss und Dank

scout
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2000 1:50   Titel: Re: Mounten

Hi,

ich kanns jetzt nicht ausprobieren, aber vielleicht hilft ein chmod 777 /mnt/drivedee.
Denn auf der vfat-Partition selbst sind ja keine Permissions gespeichert. Ansonsten könnte es noch spezielle Mount-Optionen für vfat geben: man 8 mount.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Michael Flaig
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2000 8:33   Titel: Re: Mounten

Versuch doch auch mal Mandrake 7 mit Supermount.
Ich persönlich mag es nicht aber manche finden es toll, nicht mehr mounten zu müssen.

Aber Mandrake 7 finde ich persönlich ein wenig komisch. Werde es trotzdem mal installieren ...
Vielleicht läuft es bei mir ja stabil.

Michael
 

Eddie



Anmeldungsdatum: 22.09.1999
Beiträge: 180
Wohnort: Lennestadt

BeitragVerfasst am: 25. Feb 2000 11:11   Titel: Re: Mounten

Hallo!

Warum änderst du nicht einfach in der "/etc/fstab" den Eintrag von "noauto" in "auto", dann wird sowie beim Systemstart automatisch gemountet.....
_________________
Gruß
Eddie
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Thomas Gern
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2000 15:55   Titel: Re: Mounten

Wie wäre es mit einem Kurztip von Pawel ?

Oder wirf auch mal einen Blick in die /etc/fstab die im UltraBoard am 10. Feb 2000 21:16:51 als 806. Meldung gepostet wurde.

Stichwort: umask=000
 

scout
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2000 19:53   Titel: Re: Mounten

Hallo

auf raten hin von christian d. (danke an dieser stelle) habe ich in der fstab die extra zu mountenden laufwerke auf "auto" eingestellt. die werte sehen nun folgendermassen aus:

/dev/hda5 /mnt/drived vfat rw,auto,user 0 0
/dev/hda6 /mnt/drivee vfat rw,auto,user 0 0

diese beiden windows laufwerke mounten nun automatisch beim booten. JEDOCH habe ich eben das problem, dass diese laufwerke dann die folgenden schreibrechte:

der besitzer der inhalte und jeglicher dateien ist root, die gruppe ebenfalls. der normale user (ich) habe leserechte und darf sie angucken, jedoch kann ich nicht darauf SCHREIBEN. aber genau dies möchte ich, sind ja sowieso alles meine daten ;o)

wie kann ich also diese beiden laufwerke automatisch beim booten mounten, sodass ich, der normale benutzer (user) AUCH schreibrechte darauf hat??

Danke vielmals

Gruss - scout
 

scout
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2000 20:11   Titel: Re: Mounten

danke ALLEN die geholfen haben

---> problem solved

ad acta
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy