Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
WIE?: Samba Freigaben etwas explizieter

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
skycrack
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Apr 2000 15:23   Titel: WIE?: Samba Freigaben etwas explizieter

Grüße.
die standartfreigaben sind ja kein problem, aber nun frag ich mich,
ob jemand eine Lösung kennt um folgendes zu realisieren.

Verzeichniss mit unterverzeichnissen freigegeben. ---> soweit klar...
Alle in der jeweiligen Gruppe haben schreibrechte auf die daten. ---> Diese
brauchen sie ja auch.
Aber keiner ausser 1 Person (von mir aus auch root) soll in den
freigegebenen Verzeichnissbaum weiter VERZEICHNISSE
anlegen können.
???
wie ist das zu realisieren? unter novell soll es eine solche Option geben.
Da wird doch linux nicht das nachsehen haben oder?

Wer zu diesen Thema helfen kann, oder wer lösungsvorschläge unterbreiten
kann, den bitte ich dies hier kundzutun.
THX de Skycrack alias
Rene Hartmann
 

andreasm



Anmeldungsdatum: 20.10.1999
Beiträge: 110
Wohnort: 40789 Mohnheim

BeitragVerfasst am: 08. Apr 2000 15:40   Titel: Re: WIE?: Samba Freigaben etwas explizieter

In diesem Fall stimmt es.
Unter Novell ist die Rechtevergabe sehr viel diffizieler als das rwx unter Linux.
Da gibt es Vererbungsfilter und vieles mehr.
Die "Write"-Erlaubnis schliesst unter Linux nun mal das Erstellen von Verzeichnissen mit ein.

Grüsse
AndreasM
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Michael Glauche
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Apr 2000 13:52   Titel: Re: WIE?: Samba Freigaben etwas explizieter

Mit (HP-UX|Solaris|AIX|enter-Unix with stable acl-here) und den neuen Samba-2.0.8 kein Problem mehr ;)

Hindergund: HP hatt die ACL-Entwicklung für Samba "gesponsort", die Patches dafür werden in die 2.0.8er
Version integriert werden. (2.0.7 ist gerade in der pre Phase)
Warscheinlich gibt es die ACL-Version schon was früher im HEAD-Branch.

Nur leider gibt es für Linux keine stabilen Dateisysteme mit ACL's Sad
Laut Jeremy sollte Samba recht schnell ACL für Linux haben, wenn es was gutes für Linux gibt.

Gruß,
Michael
--
http://www.sambahq.de/
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy