Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Probleme mit Balsa

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stephan



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 427
Wohnort: nähe Köln

BeitragVerfasst am: 26. Jun 2000 12:07   Titel: Probleme mit Balsa

Hi !

Neulich wollte ich das Mailprogramm Balsa ausprobieren. Ich installierte die aktuelle Version 0.8.1. Die Installation selber virlief ohne Probleme. Beim ersten Start der Anwendung fragt das Programm nach einigen Daten. Nach der Eingabe dieser Daten passiert jedoch weiter nichts. Der "weiter"-Button ist disabled und die Form leer. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Verbindung zum Internet offen ist, oder nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiss vielleicht sogar Abhilfe ?!

Danke ... Stephan !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Kai Lahmann
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jun 2000 14:11   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Balsa hat derzeit einige Probleme:
Die Version 0.8.0pre1 (die ich noh immer nutze) stürtzt gerne mal ab
Version 0.8.0 kann manchmal keine POP3-Accounts lesen
Und 0.8.1 hat einen Bug in der Inbox: Die Mails landen irgendwo, nur nicht wo sie hin sollen!

Ich empfehle bis auf weiteres bei 0.8.0pre1 zu bleiben!
 

Benjamin Klöpfer
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jun 2000 18:04   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Hi Hi Hi, BALSA.
Nun, ich benutze auch BALSA, seit ca. 1200 Mails. Und ich kann dir sagen, wenn du nicht absolut von dem Programm überzeugt bist, dann lass die Finger davon weg. BALSA stürtzt unkontroliert und ohne erdenkliche Muster ab. Mal beim Mails anrufen, mal beim abschicken, mal beim versenden mit Anhang und und und ....

Ich hab grad die Version 0.80pre1 und davor hatte ich die 0.60er. Und meiner Meinung nach war die 0.60 schneller und stabieler (wenn man das so nennen kann) als die 0.80pre1.

Und Kai, wenn das alle Fehler wären, die BALSA hat, dann wäre ich mit dem Mailer echt zufieden. Wenn ihr einen echt guten Mailer braucht, dann versucht mal CSCMail zum laufen zu bringen. Der soll auch gut sein, hab ihn aber sebst noch nie zum läufen gebracht ...

Nun zu deinem Problem, versuch doch mal die ~/.balsarc zu edetieren. Du kannst dort Mailboxen und Accounts manuel eintargen. Nur die Passwörter sind Verschlüsseld. Hmmm ... . Ist aber wirklich komisch, wenn du die Form mit deinen Account Daten meinst, kann ich dir im Moment auch nicht helfen. Wenn du allerdings die Form mit dem Mail-Verzeichnissen meinst, dann trag ganz oben (INBOX) einfach dein Homeverzeichniss ein ... (z.B. /home/stephan/mail/inbox).

cu
Benjamin Kl.
 

Kai Lahmann
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jun 2000 13:03   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Ich sagte nicht, dass das alle sind, das waren nur die Bugs, die die Nutzung der jeweiligen Version unmöglich machen. Ich bei dir auch die pre die letzte die überhaupt läuft?
du hast 0.6.0 zu laufen gebracht? Die hatte bei mir sofort eine Segfault!
Das Programm gehört zu dem instabilsten, das es unter Linux gibt! (Nach Netscape)
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2000 9:58   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Um mal vom Thema abzuschweifen...
Hat jemand zufällig mal Mahogany (http://www.wxwindows.org/Mahogany/index.html) ausprobiert? Wenn man sich die Features, Screenshots etc. ansieht, kommt es einem vor, als würde es doch einen Gott geben
Die Frage wäre nur, wie schnell (da in Python geschrieben) und stabil (aktuell ist, glaub ich, 0.23a to Release 0.50) das ganze schon ist.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

lollorosso
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2000 14:21   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Welches E-Mail Prog. würdet Ihr denn anstatt Balsa unter Gnome nehmen? Am besten eines als .rpm? Währe froh ein paar zu hören
 

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2000 8:56   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Ich hab mir mal das Mahogany abgezogen und es ausprobiert. Naja ich probiere es immer noch aus, aber ich finde es nicht schlecht. Stürtzt auch nicht ab
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2000 10:25   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Dann werd ich mir das wohl auch mal schnorcheln...
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Benjamin Klöpfer
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Jul 2000 14:14   Titel: Re: Probleme mit Balsa

Nun, ... BALSA ....
Ich habe mich dafvon losgesagt und habe jetzt spruce. Ist auch ein euch genialer Mailer. Ist zwar erst 0.6, aber auf alle Fälle stabieler wie BALSA. Und bald benutze ich mutt .... besser gehts nicht.

Trotzdem viel Spaß mit BALSA, auch wenn ihr den nicht haben werdet.

cu
Benjamin Kl.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy