Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ip-up

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 03. Jul 2000 20:35   Titel: ip-up

... da war noch was:

/etc/ppp/ip-up erstellt, ausführbar gemacht und

---cut---
echo "I am online...!"
---cut---

reingeschrieben, ist kein Bringer, will sagen, nix passiert...

wofür ist das denn, oder was muss ich tun?

cu @ll
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jul 2000 23:12   Titel: Re: ip-up

ip-up musstest du erstellen? wählst du dich denn per pppd ein?
bei suse gibts ab 6.4. glaub ich die datei ip-up.local für eigene skripte, weiss nicht wie das bei aneren distributionen ist.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 8:52   Titel: Re: ip-up

Da ip-up nicht konkret von Dir, sondern von einem Daemon aufgerufen wird, weiss der Rechner nicht, wo die Ausgaben hin gehen sollen. Für's erste teste mal mit
echo "Drin!" >>/tmp/drin.txt
Ansonsten guck Dir mal die man pages von logger und syslogd.conf an.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 9:19   Titel: Re: ip-up

Jochen hat recht, in den /var/log/messages wirst du den text lesen können, ip-up ist ja auch keiner konsole zugeordnet.
ip-up hat mir auch viel ärger gemacht, man muss da peinlichst genau drauf achten, auch bei jedem befehl den vollen, absoluten pfad anzugeben (sogar /usr/bin), sonst wird nix gefunden.
 

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 18:59   Titel: Re: ip-up

vielen dank für die mühe, aber das funkt nicht.

habe
---cut---
echo "I am online...!" >>/tmp/online.status
---cut---

in /etc/ppp/ip-up.local eingetragen und nachdem das modem die verbindung aufgebaut hat, steht dort kein solches file

habe daraufhin

grep -r online /var/log/

gemacht, und keinen output bekommen, der aus dem script stammen könnte.

soweit, sogut. werde also mal man-pages lesen

danke erstmal.
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 19:26   Titel: Re: ip-up

ok, /usr/doc/Linux-HOWTOs/PPP-HOWTO hat's gebracht:

---cut---
# cat /etc/ppp/ip-up

#!/bin/bash
/bin/echo "I am online...!" >/tmp/online.status
/usr/local/bin/firewall.sh ppp0 eth0 >>/tmp/online.status

# cat /etc/ppp/ip-down
#!/bin/bash
/bin/echo "I am offline, now...!" >/tmp/online.status
---cut---

bringt jetzt nach dem connect

'I am online...!
Checking External Interface...ppp0 unavailable. Aborting.'

nach /tmp/online.status

und nach dem abort

'I am offline, now...!'

...das ist ja schon mal schön. Wie man sieht, habe ich ein schönes script, das die firewall startet, *wenn* das ppp0 interface von ifconfig gefunden wird.

Das howto erzählt von scharfen restrictions (absolute Pfade, wie man oben sieht).

Aber vielleicht geht's ja auch zu schnell??? - wie baue ich also testweise eine wartepause in das script ein?
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 22:34   Titel: Re: ip-up

schlafen: sleep 5 (=5 sekunden)
das mit den absoluten Pfaden hat mich auch nerven gekostet
ein paar Wartepausen hat ich mir auch eingebaut, weil mein firewall skript die ip auf ifconfig liest und ich nie genau weiss, wie schnell ip-up ist....
funktioniert jedenfalls!
 

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2000 21:29   Titel: Re: ip-up

vielen dank hugenay,

sleep funkt!!! hurra!!


bloß das firewall-script schafft es nicht, egal wie groß ich die wartezeit setze.

komisch ist:
wenn ip-up noch wartet, kann ich das script auf konsole ausführen und es findet ppp0 per ifconfig, wenn ich das nicht tue, finde das ip-up-script, dass das selbe script aufruft, ppp-0 nicht. Dabei sind die ausfuehrbaren dateien im script gepfadet...

das ist togal unlogisch, verdampft.

was huhn?
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jul 2000 8:54   Titel: Re: ip-up

Ich benutze Suse 6.4, da sieht das ip-up skript vor, ip-up.local zu starten, falls vorhanden. Von dort starte ich mein firewallskript (eiswand) und ein ping skript (piping). Ip-up wartet bis firewall oben ist und beendet sich dann, das ping skript läuft im hintergrund, und ip-up wartet deshalb nicht auf sein ende.
hab dir ip-up.local gepastet und die ersten zeilen vom firewallskript, in dem ich zunächst die aktuelle ip vom externen_device in eine variable definiere.




#!/bin/sh
#ip-up.local
/etc/rc.d/eiswand >/home/Mark/logitmit 2>&1
/root/eigeneSkripte/piping >/home/Mark/pinglogA 2>&1 &




#!/bin/sh
#eiswand

sleep 10
IP=`ifconfig -i ppp0 |grep inet|cut -d":" -f2|cut -d" " -f1`
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy