Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SCSI/ReiserFS

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
henry



Anmeldungsdatum: 17.08.1999
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 9:27   Titel: SCSI/ReiserFS

hallo freunde -

ich brauche mal wieder einen rat -
ich habe in meinen system folgende platten
hda - 4,3 gb
hdb - 8 gb
hdc - cdrom
hdd - ls120

auf hda läuft win98 und auf hdb suse 6.3 -
mein suse läuft stabil - aber ich will
von suse weg und habe mir golinux besorgt -

da ich suse nicht gleich killen will, habe ich mir eine scsi platte 1 gb mit aha-1542cf in den pc gehängt -
bios bootet- alles ok -platte wird erkannt -
cdrom booten - installation von golinux startet -
kernel läuft hoch erkennt scsi host -
bei der frage nach der partionierung ist jedoch nur hda und hdb da -
von der scsi-platte keine spur -
irq überprüft - pci-netzkarte irq 11
- isa-aha-1542cf irq 11
liegt hier das problem ?
wer kann helfen ?

bei der installation von reiserfs darf
/boot nicht als reiserfs eingerichtet werden?
ist das so ? wieviel mb soll /boot bekommen?

danke für eure hilfe
73 henry
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

nafets
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 10:33   Titel: Re: SCSI/ReiserFS

das mit dem irq ist das schon gut möglich. ist das ein isa-scsi-controller? ich hatte bei meinem internen zip-drive so eine abgespeckte version von einem adaptec dabei (ohne boot-bios, superlangsam und ohne slotblech). funktioniert aber unter linux ohne probleme, wenn : der irq durch nichts anderes belegt wird (den irq kann ich auf der karte direkt jumpern). im pc-bios einfach den irq, den die karte bekommt als legacy-isa deklarieren und schon sollte es keine probleme mehr geben.

bei der installation von reiserfs darf /boot
nicht als reiserfs eingerichtet werden?
ist das so ?

ja richtig, boot sollte ext2 sein

wieviel mb soll /boot bekommen?

mit 20 mb bist du schon ausreichend dabei

greetz

nafets
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 10:41   Titel: Re: SCSI/ReiserFS

Der IRQ 11 für ISA-Adaptec und PCI-NIC ist mit Sicherheit das Problem. ISA-Karten sind nicht in der Lage, IRQs zu sharen. Geh ins BIOS Deines Rechners und setze im Plug'n'Pray-Config-Bereich den IRQ 11 von "PnP/PCI" auf "Legacy ISA". Damit reservierst Du den IRQ 11 explizit für den ISA-Adaptec, die Netzwerkkarte wird sich einen anderen IRQ greifen.

(Die genauen Bezeichnungen in Deinem BIOS können natürlich von meinen Angaben abweichen.)

20MB für /boot ist schon sehr, sehr reichlich, m.E. tun's 10-15MB locker, aber mit 20MB bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Viel Erfolg!
 

henry



Anmeldungsdatum: 17.08.1999
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 13:02   Titel: Re: SCSI/ReiserFS

hallo freunde -
vielen dank für eure antworten -
werde die tips probieren -

kann ich auch den diskettencontroller
abschalten und irq 6 verwenden ?

ist so eine idee

73 henry
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 04. Jul 2000 16:26   Titel: Re: SCSI/ReiserFS

im bios kannst du *fdc controller* abschalten, wenn das vernünftig programmiert ist, wird der irq tatsächlich frei.

kontollieren kannst du das in den bootmeldungen mit

dmesg | grep -i fdc

---cut---
FDC 0 is a post-1991 82077
---cut---

oder so ähnlich muß dann fehlen
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jul 2000 9:40   Titel: Re: SCSI/ReiserFS

Floppy Controller abschalten und IRQ 6 verwenden? Nun gut, ja, ist vielleicht möglich, aber - warum?!? kopfkratz
Nach der o.a. Methode fällt die PCI-Netzkarte auf einen anderen IRQ. Das sollte 1. für den Treiber kein Problem sein und 2. auch wenn sich dadurch zwei PCI-Karten einen IRQ teilen müssen - die können das! (Zumindest wenn sich die Ingenieure an den PCI-Standard gehalten haben...)

Also lass die Kirche im Dorf und die Floppy im Rechner!
 

henry



Anmeldungsdatum: 17.08.1999
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2000 13:35   Titel: Re: SCSI/ReiserFS

hallo linuxer -
bisher hat alles nichts geholfen -
habe bei adaptec.com nochmal gelesen -
werde es noch mal mit disabled bios des
host adapters probieren -

floppy abschalten geht nicht so richtig -
beim booten meckert die kiste -

danke für alle tipps
73 henry
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy