Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Skriptstart bei Einwahl

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Roman+B.
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jul 2000 18:05   Titel: Skriptstart bei Einwahl

Hallo Leute!

Gestern und heute habe ich wieder mal in dem ausgezeichneten Debian-Buch von Peter Ganten gelesen und bin auf die folgende Idee gekommen, leider funktioniert das bei mir aus irgendeinen Grund nicht:

Als ADSL User, der keine permanente Internetverbindung wünscht, starte und beende ich meinen Einlockvorgang (ppp0 und pptp wird gestartet) manuell. Dies geschieht wahlweise entweder von Hand oder mit dem graphischen Tools GADSL. Durch setzten des S-Bits kann GADSL auch als nicht Superuser gestartet werden. Dies funktioniert prächtig. Nun wollte ich (zur Info laut Seite 573) automatisch bei jedem Einlockvorgang fetchmail als Daemon starten bzw. bei jedem Auslockvorgang wieder beenden. Hierzu habe ich folgendes Skript unter /etc/ppp/ip-up.d/W20fetchmail eingetragen:
test -r /etc/fetchmailrc && \
fetchmail --fetchmailrc /etc/fetchmailrc

Zum Beenden verwende ich unter /etc/ppp/ip-down.d/B20fetchmail:
test -x /usr/bin/fetchmail && \
fetchmail -q

Der händische Aufruf von fetchmail als normaler User mit "fetchmail -v --fetchmailrc /etc/fetchmailrc" funktioniert auch. (Die -v-Option dient nur Kontrolle.) Als Superuser lassen sich die beiden obigen Skripten auch problemlos ausführen.

Was aber NICHT funktioniert ist das automatische Ausführen bei jedem Einlockvorgang (weder als normaler User (z.B. roman) noch als Superuser (ROOT))!!! Auch das setzen des S-Bits bei beiden Skripts hat nicht geholfen.

Hier noch einige genaue Infos über die vergebenen Rechte:
-rwsr-sr-x 1 root dip 173 Jul 8 17:21 W20fetchmail
-rwxr-xr-x 1 root dip 148 Jul 7 18:25 B20fetchmail
# weder anderer User, noch andere Gruppe, noch S-Bit führten
# zum Ziel
-rw------- 1 root dip 735 Jul 8 17:18 fetchmailrc

Ich bitte um dringende Hilfe -> ich bin schon knapp vorm durchdrehen!

Danke, Roman!
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2000 12:50   Titel: Re: Skriptstart bei Einwahl

Hi,

es heißt Einloggen, nicht Einlocken...

Das /etc/ppp/ip-up.d ist ein neuer Trick für mich, aber durchaus logisch, wenn auch etwas komplex. Ich gehe davon aus, daß die Datei /etc/ppp/ip-up die entsprechenden Aufrufe machen sollte. Tut sie aber nicht, sonst würde das fetchmail ja gehen.

Das S-Bit kannste bei Skripten gleich vergessen, das ist unter Linux und den meisten Unixen nicht erlaubt.

Gruß
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Roman B.
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2000 13:52   Titel: Re: Skriptstart bei Einwahl

Im Laufe der Zeit habe ich mir leider den (dämlichen) Begriff "einlocken" (aufsperren, hineinsperren) angewöhnt, das ist kein Rechtschreibfehler.

Gestern im Laufe der Nacht habe ich das Ding nach ca. 123 Versuchen zum Laufen gebracht!!!

Der Fehler ist auf meine Unfähigkeit (leider kann man es nicht treffender bezeichnen) zurückzuführen. Nach meinen zahlreichen Versuchen habe ich entdeckt, daß bei meinen Skripts in der ersten Zeile ein SPACE fehlt -> AAARGH!!! Ich habe statt #!/bin/sh nämlich # !/bin/sh geschrieben, somit funktionierte der Aufruf im Skript /etc/ppp/ip.up mit run-parts nicht!

Ich hatte schon die Finger an einer Windows NT CD -> das wäre der Tod für mein Debain LinuX gewesen!

PS: Debian, oder LinuX allgemein, kann einem über lange Zeit betrachtet so viel Freude bereiten, aber manchmal -> AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH!



MfG Roman!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy