Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Netscape: keine Daten mehr, abgestorben

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andy
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2000 16:14   Titel: Netscape: keine Daten mehr, abgestorben

Hallo !
Das was ihr da oben seht macht der Netscape bei mir öfters beim Download einer Datei zeigt er das oft an und das Downloadfenster friert praktisch ein, die Werte ändern sich nicht mehr. Bei Caitoo passieret übrigens manchmal genau daselbe; und wo ich schonmal bei Downloadtools bin : ich find den Downloader for X (nt) zwar ganz schön, bekom ihn aber nicht ans Laufen. Die Downloads würgt er direkt nach dem Start mit so' ner
blöden Fehlermeldung ab.
Ich hoffe auf eure Hilfe
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2000 1:11   Titel: Re: Netscape: keine Daten mehr, abgestorben

Das mit dem Netscape passiert mir auch häfig wenn man von problematischen Servern downloadet.
Ich würde daher Netscape nur benutzen, wenn es unumgänglich ist, und ansonsten mit wget downloaden. Guck mal ob das Tool bei dir schon installiert ist, wenn nicht downloade es einfach von: ftp://ftp.de.uu.net/pub/gnu/wget/ oder jedem anderen GNU-Mirror.
Die Bedienung ist dann sehr einfach:
wget [url]
downloadet eine Datei (http oder ftp).
Strg + C bricht den Download ab.
wget -r [url] nimmt den Download wieder auf, wenn der Server das kann, ausserdem muss man in dem Verzeichnis sein, wo man den Download abgebrochen hat.

Wget hat noch mehr Optionen, man kann damit auch ganze Web-Pages auf der Festplatte mirroren, guck dir das Teil einfach mal an.
 

Andy
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2000 10:45   Titel: Re: Netscape: keine Daten mehr, abgestorben

Hi,
hab mittlerweile so ne Idee was das sein könnte : ich hab die Downloads immer über planet Interkom versucht (anonyme Surfer)
und jetzt hat ich unter Windoze was runtergeladen, über CompuserveOffice ging problemlos. Ich vermut mal bei der Viag steht ein Rechner rum der größere Datenübertragungen an einen Rechner verhindern soll. Ist das teschnisch möglich?
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2000 17:30   Titel: Re: Netscape: keine Daten mehr, abgestorben

Naja das ist möglich aber sehr unwahrscheinlich. Was hätte Viag denn davon ? Viag hat ja keine Flatrate, also dürften sie froh sein, wenn die user viele grössere Downloads machen, weil das Zeit kostet und Geld bringt. Viag hat eben vielleicht einen schlechten Backbone, sodass die Verbindungen zu dem Server von dem du saugst über sehr sehr viele Server gehen, und daher kann es unter anderem eben Probleme geben, wie dass ein DL oft abbricht, was aber auch an dem Server von dem du saugst und an deren Auslastung liegen kann.
Aber warum downloadest du denn nicht einfach mit wget, herrgottnochmal, dann kannst du doch einen Download der aus irgend einem Grund abgebrochen ist wieder aufnehmen (sofern der Server das unterstützt, ist aber bei den meisten http und ftp-Servern im Web der Fall).
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy