Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
WvDial und PPP, verbogene IP's ... Problems

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas Rune
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jul 2000 19:47   Titel: WvDial und PPP, verbogene IP's ... Problems

Hi Freaks,

wenn ich unter Linux 6.4 mit WvDial, Eingabe von „wvdial“ an der Konsole, meinen ISP anwähle, wird die Local IP und Remote IP nur für die Zeit der aktiven Verbindung dynamisch geändert. Nach Beendigung der Verbindung wird die Local IP auf 192.168.99.1 und die Remote IP auf 192.168.99.99 zurück gesetzt. Starte ich die ISP-Anwahl jedoch indirekt über Squid bzw. fetchmail-Eingabe an der Konsole, die beide den Daemon ansprechen, wird die Local und Remote IP nicht mehr zurück geändert und bleibt auf den dynamisch zugewiesenen IP’s hängen. Da dies Probleme bei meinem System verursacht, benötige ich Eure Hilfe.

Software-Versionen:
WvDial V. 1.41
PPP V. 2.3.1-79

Alles top aktuell! Aber wo ist der Hänger. Wer ist schuld, WvDial oder PPP?

Besten Dank für Eure Tipps!!!
Grüße von Andreas
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 10. Jul 2000 10:26   Titel: Re: WvDial und PPP, verbogene IP's ... Problems

Hi,

wofür brauchst du wvdial, wenn die Verbindung sowieso automatisch aufgebaut werden kann? Kick es raus. Dann kannst du in /etc/ppp/ip-down die Adressen/Routen zurücksetzen. Ich wüßte allerdings nicht, wozu...

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Andreas Runge
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2000 20:35   Titel: Re: WvDial und PPP, verbogene IP's ... Problems

Hi,

danke für den Tipp, habe auch schon daran gedacht. Kenne aber nicht den Befehl für das Zurücksetzen auf die Standard-Routes. Mein Problem ist, dass z.B. bei Hylafax's email-notifications, mail an Fax-Sender über sendmail, sendmail mit der dynamisch vergebenen Local IP nichts anfangen kann und den ISP anwählt, obwohl die local email-Adresse wohl bekannt ist. Das ist der Grund. Auch der Standard FaxCronJob wählt sich aus diesem Grund nachts zum ISP ein, um die local email an den FaxMaster zu versenden. Die mails gehen aber nicht raus, sondern werden dann ordnugsgemäß lokal verteilt. Ich benutze SuSE Linux 6.4 als Mini-Installation, reiner Server-Betrieb.

Grüße von Andreas
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 11. Jul 2000 9:58   Titel: Re: WvDial und PPP, verbogene IP's ... Problems

Hi,

das ist dann wohl ein reines Mailer-Konfigurationsproblem, hat mit HylaFax gar nichts zu tun.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jul 2000 17:55   Titel: Re: WvDial und PPP, verbogene IP's ... Problems

Hi hjb,

verstehe ich aber nicht ganz, warum kommen denn die lokal versendeten emails korrekt beim User an, ohne dass sich sendmail bei meinem ISP einwählt? Ich denke der Fehler liegt wo anders.

Grüße von Andreas
 

Blade
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2000 20:29   Titel: Re: WvDial und PPP, verbogene IP's ... Problems

Hi,

man oh man ich habe das gleiche Problem! Wer kann denn da Hilfestellung geben. Bitte meldet Euch!!!

Grüße Blade
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy