Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2000 15:55   Titel: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Ich habe fetchmail so konfiguriert, dass es automatisch alle 3 min in meine Postfächer schaut, wenn ich online gehe. Ich habe aber gemerkt dass fetchmail manchmal nicht alle mails abholt z.B. bei Web.de.
Hat jemand auch solch ein Problem und weiss ne Antwort??
 

nope
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2000 20:32   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

mhhh ...
bin seid gestern bei web.de (hab meinen rechner genauso konfiguriert, dass fetchmail alle xxx sec mail abholt) und eigentlich ging alles gut, bis vor4 stunden (da sind 2 mails, die will er nicht). hatte aber jetzt noch keine zeit, den fehler zu suchen/finden ...
was schreibt fetchmail denn bei dir ?
bzw. steht bei dir was in /var/log/mail ?
ciao
nope
 

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2000 23:51   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Nö! Steht nichts..
 

Roman B.
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2000 2:07   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Hallo Namenskollege!

Da Deine Angaben etwas rar sind kann ich nur raten. Vielleicht hast Du Glück und es liegt genau daran:

fetchmail ist ein MTA, d.h. es holt Deine Mails zu Dir. Anschließend übergibt fetchmail diese an Deinen lokalen MTA, z.B exim, und dieser liefert Deine Emails lokal aus. Die folgende Aussage gilt nur dann wenn Du exim verwendest:
Wenn fetchmail eine große Anzahl von Emails übergibt, so liefert exim standardmäßig nur 10 Mails sofort aus! Um alle weiteren Mails sofort auszuliefert mußt Du folgenden Wert in der Datei /etc/exim.conf entsprechend anpassen: smtp_accept_queue_per_connection = 100

Mit dieser Einstellung werden maximal 100 Mails sofort ausgeliefert.

MfG der andere Roman!
 

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jul 2000 0:32   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Hallo anderer Roman - hi hi
Ich benutze leider nicht exim. Das komisch ist ja, das er von GMX alle holt - da hab ich eigentlich noch keinen hinterlassen gefunden- und von Web.de nur einige bzw. die die sowas wie System Mails sind (SMS erfolgreich verschickt usw.)Bis jetzt hat er eigentlich noch keine "persönliche" da gelassen..

Bis dann..
 

Roman B.
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jul 2000 10:30   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Welchen lokalen MTA verwendest Du?
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 14:36   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

<besserwissermode>
Meinst Du mit "lokaler MTA" villeicht den MDA?

</besserwissermode>
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

psychozapp



Anmeldungsdatum: 24.01.2000
Beiträge: 85
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 16:05   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

MTA=Mail Transfer Agent
Beispiel: Sendmail, SMail, QMail ...
Zeug zum E-Mails senden und empfangen.
Mach "telnet localhost smtp" und poste
die Zeile.
Ruf auch mal "fetchmail -a -v" auf
und poste des Zeuch.
_________________
cya PZ
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Roman B.
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 17:48   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

MDA (=Mail Deliver Agent) und MTA sind i.A. die gleichen.

MfG Roman!
 

cptchaos



Anmeldungsdatum: 06.06.2000
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 21:06   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Moin moin,

MTA ist für die weiterleitung der Emails zuständig
(Sendmail, QMail ...)

MDA ist für die Auslieferung der Mails auf einem (Server) Rechner an die Benutzeraccounts zuständig.
(Procmail)

MUA ist ein Mail User Agent, Verfassen(senden) und lesen(abholen) von Mails.
(fetchmail)

Der Weg einer E-Mail läuft also wie folgt ab.

Direkte Zustellung

[(Quellhost (MUA)=>(MTA)] ==> [(((MTA)))=>(MDA)=>(Mailquery User)=>(MUA)=>(USER) Zielhost]

Alle MTA´s die SMTP als Protokoll verwenden (Sendmail und co.) versuchen die Mails direkt auszuliefern. Dazu müste der Zielhost aber bei der Mailauslieferung online sein, ansonsten werden die Mails an den nächsten zur Domain gehörenden Mailserver geschickt (MX Einträge bei DNS). Der normal sterbliche User (wie Du und ich) haben deshalb ein Mailkonto bei einem Mailhoster (GMX, ...), bis zu diesem Punkt läuft die Mailzustellung dann direkt. Danach holt der gemeine User seine Mails mittels eines MUA ab und bearbeitet sie, oder leitet sie wie im Falle von fetchmail (MUA) an einen MDA (Procmail) weiter, der dann die lokale Zustellung übernimmt. Auf dem Zielhost muß kein MTA laufen, MDA´s können die Mails auch meistens selbst entgegen nehmen.

Mailzustellung indirekt

[Mailhoster (Useraccount)(POP,IMAP)] <== POP oder IMAP Proto ==>>> [(MUA)->(MDA)->(User)]

1. Wenn Emails auf deinem Konto bei Web.de o.ä. liegenbleiben wurden sie auch nicht an fetchmail weitergeleitet. Fetchmail löscht die E-Mails im Konto die es abgeholt hat (Standarteinstellung), daraus folgt :
Prüfe ob dein Hoster den Mails Prioritäten vergibt, oder diese in einen anderen Mailordner ablegt. Fetchmail kann nämlich nicht rekusive lesen, und holt dann (meist) nur die Mails im incomming Ordner.

2. Es tritt eine Störung auf, z.B. MDA überlastet. Oder es können die Mails nicht gefunden werden. Verwende fetchmail -v und schau dir die Ausgabe genau an.

3. Die Mails sind bei deinem Provider "gemarkt", fetchmail hält diese Mails dann für gelesen und holt diese nicht ab.
Versuche fetchmail -a

Sollte das Problem trotz allem nicht zu finden sein, poste bitte das was du ausprobiert hast mit Log-ausgabe.

MfG Marek Walther
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20. Jul 2000 15:42   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Genau. Nienich das selbe.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Roman B.
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Jul 2000 17:38   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Bei mir unter Debian 2.2 läuft exim als MTA. exim kann aber auch (durch entsprechende Konfiguration) die Funktion des MDA übernehmen (und tut es scheinbar auch bei mir), oder liege ich da falsch? Ich bin mir ziemlich sicher, daß ich kein procmail installiert habe.

MfG Roman!
 

cptchaos



Anmeldungsdatum: 06.06.2000
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 20. Jul 2000 21:57   Titel: Re: Fetchmail holt nicht alle Nachrichten

Moin moin,

kann leider zu exim nicht viel sage.. äh schreiben da ich procmail verwende.
Der MTA kümmert sich um eine direkte Auslieferung der Mail (unter gewissen Umständen kann dieses auch in einer Hope by Hope Auslieferung enden). Dafür ermittelt er selbständig den Host auf den die Mail ausgeliefert werden soll und liefert diese direkt aus, oder an einen Host möglichst nahe dem Zielhost. Die Auswahl erfolgt dabei über die Information der MX Einträge einer entsprechenden DNS Abfrage. Der MTA kann aber noch viel mehr, Mailweiterleitung nach bestimmten Regeln, Aufteilung an unterschiedliche Mailserver (Serverfarmen), Sicherheitsfunktionen und Filtern von E-Mails. .....
In der Regel ist auf einem stand. Host kein MTA installiert, sonder der User sendet seine Mails an den MTA seines Webhosters und der übernimmt dann die Weiterleitung. Darum müssen bei den MUA Angaben für SMTP (Mails versenden) und POP/IMAP (Mails abholen) gemacht werden. Einen MTA wie Sendmail setzt man aber auch gerne bei lokalen Netzwerken ein, alle Clients geben hierbei für SMTP den eigenen Mailserver an, dieser sortiert die Mails dann nach lokal und extern und stellt die lokalen direkt local zu. Die externen Mails landen dann in der Mailquery des MTA und können gebündelt (z.B. 1xStd., alle 4Std., 1xTägl, ....) versandt werden. Auch kann man die From Adresse des Absenders anpassen, da die User meistens ein Postfach eines externen Webhosters nutzen, und Antworten auf die Mail auch dort landen sollen. Auch könnte die weiter Auslieferung mit einem nicht ereichbaren Mailserver im Form Teil abgwiesen werden (z.B User@Familie.schroeder So einen Server gibt es im Internet nicht, aber vieleicht im privaten Netz).

Leider wird Spamer sei Dank, die Mailauslieferung immer komplizierter. So Filtert GMX Sendungen von Yahoo die nicht von deren MTA kommen (IP Check) gnadenlos aus. Das bedeutet es wird (wieder) der Zeitpunkt kommen wo man seine Mails zum Postamt (Mailhoster) tragen muß damit sie ausgeliefert wird.


MfG Marek Walther

PS:
Anbei dafür ein Dank an alle Beklopten und Spamer die mit ihrem Müll diesen restriktiven Zustand verschulden, und es Betreibern kleiner privaten Netzte schwer machen Maildienste in ihren Netzen sauber anzubieten (zu versenden).


Zuletzt bearbeitet von cptchaos am 20. Jul 2000 21:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy