Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Programm automatisch beim booten starten

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
riedel1



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 2
Wohnort: BS

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2000 12:24   Titel: Programm automatisch beim booten starten

Hi,

ich möchte ein Programm (q3 dedicated) automatisch beim booten (SuSE6.4) starten lassen.
Mache ich den aufruf in "boot.local", dann bootet der Rechner nur bist zum boot.local aufruf und bleibt stehen.
Gibt es noch eine andere Möglichkeit ?

2. Problem.
trage ich den q3 in der inittab ein (damit, wenn das Programm sich beendet) das Programm neu gestartet wird, bekomme ich immer nur
ne Meldung das das respawn zu schnell ist und das 5 minuten gewartet wird. Sind die 5min rum, dann fängt der Spass von vorne an
Tipps?

Danke
_________________
bye
Riedel -> www.riedelweb.de


Zuletzt bearbeitet von riedel1 am 17. Jul 2000 12:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Michael Flaig
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2000 14:09   Titel: Re: Programm automatisch beim booten starten

Dann versuch doch mal ein init script.
Kopier dir das Netzwerk oder irgend ein anderes Script, benenn es um und pass es so an, dass eben q3ded gestartet wird.
Braucht Q3ded eigentlich eine konsole ?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2000 14:28   Titel: Re: Programm automatisch beim booten starten

Im Prinzip ist die boot.local-Methode die richtige, aber das Programm scheint sich nicht automatisch in den Hintergrund zu setzen (wie es eigentlich jeder echte Daemon tun sollte). Pack den Aufruf mitsamt allen notwendigen Optionen in ein Skript (/sbin/start-q3ded) und rufe in der boot.local "nohup /sbin/start-q3ded" auf, dann läuft der Bootvorgang auch weiter.

Wenn Du einen Eintrag in der /etc/inittab mit Action "respawn" machst und init legt den still, heisst das nur, dass Dein Prog genauso schnell abkackt wie es aufgerufen werden kann. Folglich fehlen irgendwelche Voraussetzungen für den Aufruf. Setz den Eintrag ganz ans Ende der /etc/inittab, lenk die Ausgabe des Kommandos in eine Datei um ( >>/tmp/q3ded.log 2>&1) und schau auch mal in die /var/log/messages, falls sich der Server da verewigt. Damit sollte man eigentlich rauskriegen, was ihm fehlt und das Problem beheben können...
 

prof



Anmeldungsdatum: 03.05.2000
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2000 18:01   Titel: Re: Programm automatisch beim booten starten

Du solltest mal versuchen ein Skript, welches den Q3-Server startet (und ggf. auch stoppt), in das Verzeichnis "/sbin/init.d/" zu kopieren. Am Besten siehst du dir die anderen Skripts in diesem Verzeichnis an und baust ein eigenes Skript nach diesem Muster.
_________________
I hate my telephone. Please don't ask for my phone number.
--Larry Wall
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy