Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
mandrake

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
henry



Anmeldungsdatum: 17.08.1999
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 13:41   Titel: mandrake

hallo freunde -
ich will von suse weg-
aus diesem grund habe ich aus dem
linux-user-magazin mandrake 7.1 mal
schnell auf eine platte gespielt -
lief auf anhieh und macht einen guten
eindruck -
mich stört allerdings der grafische login -
ich möchte lieber auf der konsole einlogen-
und mit startx kde starten -
welche datei ist dafür zuständig ?

danke für eure hilfe - 73 henry
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

martin
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 13:57   Titel: Re: mandrake

hi!

das war 'ne gute idee zu mandrake zu wechseln...
ich hab hier übrigens auch grad laufen.
zu deinem problem: du brauchst dafür nur das runlevel ändern. einfach die /etc/inittab ändern.
viel spass noch

martin
----------------------------------------
linux is like a wigwam: no windows, no gates, apache inside
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 15:17   Titel: Re: mandrake

Um genau zu sein: In der /etc/inittab in der Zeile, wo im 3. Feld "initdefault" steht, im Feld davor statt der 5 eine 3 eintragen.
 

Roman B.
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 16:13   Titel: Re: mandrake

Da man sich seine Runlevels selber zusammenbasteln kann, d.h. welche Prozesse in welchem Runlevel gestartet werden, reicht die Änderung in /etc/inittab i.A. nicht aus. Wenn Du deine Runlevels selber modifiziert hast, dann sind die Verzeichnisse /etc/rc0.d bis /etc/rc6.d "Deine Freunde" für diverse Änderungen. Mein Tipp: Bevor Du /etc/initab änderst, vergleiche zuerst /etc/rc3.d und /etc/rc5.d

MfG Roman!

Aus dem Katalog der 1001 sinnlosen Fragen:
Wenn die sog. "Black Box" eines Flugzeugs unzerstörbar ist, wieso baut man dann nicht das ganze Flugzeug aus dem Material?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 16:22   Titel: Re: mandrake

Na ja, Mandrake verwaltet das grafische Login genauso wie Red Hat: Bei Runlevel 5 wird über einen inittab-Eintrag der gewünschte Display Manager gestartet. Ansonsten sind die über rc5.d gestarteten Dienste die gleichen wie unter rc3.d. Klar, dass man die sich zusammenbiegen kann, wie man lustig ist, aber speziell dieser Dienst wird von Mandrake über die /etc/inittab geregelt.

Wenn also noch nicht allzuviel in den rc-Skripten gearbeitet wurde, ist der Tip korrekt. Ich ging halt davon aus, dass jemand, der diese Frage stellt, auch noch eine typische Default-Installation hat. Sorry, falls ich mich da vertan haben sollte.
 

Roman B.
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jul 2000 17:56   Titel: Re: mandrake

Das die Standard-rc's bei Mandake und RedHat die selben sind, ist stark anzunehmen. Ich verwende zwar Debian - allzuviel Unterschied zu den obig genannten wird da aber auch nicht sein. Ich habe keine Ahnung was Henry's Ausgangspunkt ist, deshalb habe ich die Story mit den rc-Verzeichnissen als zusätzliche Info geschrieben. Der 1a-Tipp ist aber immer noch die /etc/inittab. Sorry Jochen, ich wollte Dich nicht "overrulen"...

MfG Roman!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy