Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Flatrates

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Peter
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Jul 2000 9:24   Titel: Flatrates

Benutzt einer die Flatrate der Telekom oder von NGI < http://www.ngi.de > ?

Im Vergleich zur Telekom-Flat scheint mir die NGI-Flat die besseren Konditionen zu bieten:
NGI vs. Telekom
(a) kürzere Vertragslaufzeit (4 Monate vs. 12 Monate)
(b) preiswerter (?) (77,77DM vs. 79 DM)
(c) schnellere und unkompliziertere Anmeldung (innnerhalb weniger Minuten bei Online-Anmeldung)
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2000 10:19   Titel: Re: Flatrates

Hi,

naja, kann man mit NGI auch für 10 DM mehr auf DSL aufrüsten? Kann man den Anschluß geschäftlich nutzen, d.h. ein Netzwerk dahinter betreiben? Wie zuverlässig ist die Einwahl? Ein Anschluß, der öfter mal besetzt ist, taugt nichts... Und wie ist die Übertragungsrate?

Ich habe Telekom und bis auf gelegentlich erbärmliche Übertragungsraten kaum Probleme damit. Zu NGI kann ich nichts sagen.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Uwe
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Jul 2000 10:42   Titel: Re: Flatrates

Mal kurz vorbeigesurft

> Kann man den Anschluß geschäftlich nutzen [...]?
Nein, dafür gibt es scheinbar die ISDN- bzw. ADSL-Standleitungen

Auszug aus den AGBs:
...eine gewerbliche Nutzung ist nicht zulässig...
Der Betrieb in einem Netzwerk (Router) ist allerdings nicht gestattet, ausgenommen hiervon sind private Netzwerke bis max. 3 Computer.

> naja, kann man mit NGI auch für 10 DM mehr auf DSL aufrüsten?
scheinbar nicht aber als gewerblicher Nutzer kann ich mir die ADSL-Variante mit 1.5 MBit downstream zulegen. Kostenpunkt bei 3 Jahresvertrag und >= 150GByte Traffic im Monat: 150 GByte * 62 DM/GByte) + 199DM/monatl.Grundgebühr = 9.499 DM/Monat.

> Wie zuverlässig ist die Einwahl?

> Und wie ist die Übertragungsrate?
begrenzt durch die DFÜ-Hardware: Analog v90; ISDN: 64KBit (Kanalbündelung ist nicht durch die Flatrate abgedeckt)
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2000 13:42   Titel: Re: Flatrates

Von mir sieht die Telekom kein Pfennig mehr. Ich bin bereits vor einiger Zeit zu Arcor-ISDN gewechselt und werde wohl demnext deren Flaterate in Anspruch nehmen. Ist zwar etwas teuer (etwa DM150 incl. dem ISDN-Anschluß) und es gibt nur 128kB via ADSL, aber da weiß man was man hat.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

fbn



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 78
Wohnort: Friedrichshafen (Bodensee)

BeitragVerfasst am: 25. Jul 2000 9:14   Titel: Re: Flatrates

Hi there...

also ich benutze seit einem Monat die Flatrate von sonnet http://www.sonnet.de

ist sehr gut, keine probleme, anmeldung einwandfrei, zwischen 6 und 8 kb/s bei isdn, kündigung zum monatsende möglich (wichtig, hat telekom nicht!!!)

NGI wollte ich zuerst nehmen, man hat mir aber davon abgeraten (server fallen aus usw.) kann ich aber selbst nicht beurteilen.

so long...
Frank
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25. Jul 2000 11:12   Titel: Re: Flatrates

"Der Flatrate-Anbieter Sonnet/Versatel hat zum 21.07.2000 seine allgemeinen Geschäftsbedingungen verschärft. Die wohl auffälligste Änderung ist, dass sich der Provider zukünftig vorbehält, die Onlineverbindung nach fünf Minuten inaktivität zu schließen. Weiter soll die Verbindung mindestens alle 12 Stunden automatisch seitens des Providers geschlossen werden. In beiden Fällen ist jedoch eine sofortige wiedereinwahl möglich.
Weiter heißt es in den Änderungen der Geschäftsbedingungen "Das Mitglied ist nicht berechtigt, den Festpreis als Ersatz für eine Standleitung zu nutzen". Laut Anbgaben von Sonnet wurde dies notwenig, da sehr viele Nutzer ihre Verbindung einmal aufgemacht haben, und diese dann permanent offen gehalten haben, auch ohne diese wirklich zu nutzen."
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

fbn



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 78
Wohnort: Friedrichshafen (Bodensee)

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2000 11:25   Titel: Re: Flatrates

Hi,

ich weiss dass Sonnet die AGBs verändert haben, die User können innerhalb 4 Monate
vom Vertrag zurücktreten wenn sie damit nicht einverstanden sind - wo ist das Problem?

Sonnet ist für Privatleute im Moment definitiev der beste Anbieter (call by call mal
weggelassen).

Na gut, Sonnet trennt nach 5 Minuten Inaktivität - lassen wir halt alle 4 Minuten einen
Ping laufen?! (ham doch alle Linux oder?
Nach 12 Stunden Zwangstrennung, dann halt sofort wieder einwählen.

ABER: Wer genau dies tut, nutzt die Flatrate als "Standleitung" was ja jetzt verboten ist
laut den neuen AGBs.

Aber ihr müsst auch mal rechnen, was der Provider (Sonnet) an die Telekom zahlen darf.

Würde EIN Surfer wirklich 24 Stunden am Tag die Verbindung aufrecht erhalten und das einen
ganzen Monat lang, zahlt dieser an Sonnet grad mal 80 DM, Sonnet an die Telekom aber über 800 DM!!!

Frank
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Michael Flaig
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2000 13:35   Titel: Re: Flatrates

Ich würde nicht mit solchen Zahlen um mich werfen. Bist du sicher, dass Sonnet soviel zahlen muss ?
Klar bei kleinen Providern mag das so sein. Allerdings wäre dann Sonnet nach einem Monat nicht mehr da. Und Surf1 auch nicht ...
Das kann nicht sein ... niemand ausser dem Staat könnte sich sowas leisten.

cu

Michael
 

fbn



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 78
Wohnort: Friedrichshafen (Bodensee)

BeitragVerfasst am: 26. Jul 2000 14:54   Titel: Re: Flatrates

Hi,

nicht ich werfe mit sochen Zahlen um mich, sondern Computer-Zeitschriften (c't) !

Das ist ja auch nur die Theorie, keiner kann wirklich 24 Stunden rund um die Uhr online sein
(das wird ja auch unterdrückt).

Aber rechne doch mal selbst: Wenn die Telekom pro Minute 0,8 Pf kassiert (ist jetzt geraden, aber
so um den Dreh rum ist das schon) wird das bei intensiever Internet-Nutzung sehr teuer!

Wobei diese Anbieter ja bestimmt noch andere Einnahmequellen haben (Werbung, Subventionen usw.)

Frank
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Karsten
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jul 2000 17:52   Titel: Sonnet-Zugang mit Linux?

Hi,

mal ne bescheidene Frage:
Wie siehts eigentlich bei Sonnet mit der Einwahl aus? Geht das bei denen wirklich nur unter Winblows, oder kann man sich bei denen auch mit Linux einwählen?
 

fbn



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 78
Wohnort: Friedrichshafen (Bodensee)

BeitragVerfasst am: 28. Jul 2000 9:41   Titel: Re: Flatrates

Hi there...

die Einwahl mit Linux bei Sonnet funktioniert einwandfrei, ist wie bei jedem normalen ISP, einfach Telefonnummer, User und Password - Das wars und läuft und läuft und läuft Linux halt
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Jul 2000 12:52   Titel: Re: Flatrates

Also ich muss sagen ich benutzte NGI, und ich habe keine Probleme. Mit analogen Anschlüssen ist die Leitung zwar schonmal besetzt, aber mit ISDN war sie bei mir noch nie besetzt. Ich bekomme durchschnittlich 7-7,5 Kb Tag wie Nacht. Die anderen Flat Provider wie z.b. Telekom mögen aber auch gut sein..
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy