Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
DNS Frage(n)

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stefan+H.
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2000 16:35   Titel: DNS Frage(n)

Folgendes Problem:
habe zuhause im Netzwerk einen DNSServer laufen, klappt wunderbar. Nun will ich diesen als Gateway fürs Inertnet nutzen. Kann ich nun den lokalen DNS Server auf für Internetanfragen nutzen, d.h Client fragt lokalen DNS, der findet die Adresse nicht udn fragt dann den DNS meines Internetanbieters.
Funkitoniert das so ? Oder verkompliziere ich die Sache unötig ?

Und wie muß dann meinen DNS konfigurieren ?!?

Gruß, Stefan
 

Felix
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2000 17:00   Titel: Re: DNS Frage(n)

Ich weis nur das Du deine DNS als Forwarding DNS einstellen musst.

Aber frag mich nicht wie.

Bei mir ist das immer schon standartmäßig eingestellt. :)

Felix
 

Stefan H.
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2000 18:21   Titel: Re: DNS Frage(n)

Danke, das ist schon mal ein Hinweis. Von Forwarding hab ich auch irgendwas gelesen in einem How-To. Thanx.
 

Druid
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2000 21:09   Titel: Re: DNS Frage(n)

Hier mal eine Beispiel named.conf:

options {
directory "/var/named";
forward only; ->>>> Gibts hier noch andere Tags? cache only? etc.?
forwarders {
194.97.97.10; ->>> Das wären dann praktisch der/die Nameserver vom Provider
194.97.97.15;
};
};

zone "networx" {
type master;
file "named.networx";
};

zone "0.168.192.in-addr.arpa" {
type master;
file "named.192.168.0";
};

usw... usw...
Bei Fehler bitte ich um Hinweis!!!

Gruss Druid
 

Stefan H.
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2000 21:19   Titel: Re: DNS Frage(n)

Danke für die Configdatei.

Es gibt übrigens neben forward only; auch nocht forward first; Und genau damit hab ich noch meine Verständnisprobleme. Laut How-to leitet forward first; alle Anfragen weiter und wenn beim NS des Providers kein eintrag gefunden wurde, wird lokal nachgeschaut ob da was exiert. forward only; leitet angeblich alles Anfragen gleich weiter und bearbeitet lokal nichts mehr. das is ja auch nicht was ich will ;-((
Wobei ich mich mirt forward first; benügen könnte, obowhl ich den Sinn nich verstehe erst den Forwarder zu fragen, statt selbst erst zu schauen ob lokal ein Eintrag exisiert...

Werde es mal austesten...
 

cptchaos



Anmeldungsdatum: 06.06.2000
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2000 22:05   Titel: Re: DNS Frage(n)

Moin moin,

im Normalfall versucht BIND die Auflösung selber vorzunehmen. Als erstes wird immer im Cache des DNS nachgeschaut, danach wird geprüft ob die Antwort selbst erzeugt werden kann (Primary oder Secondary Zonen). Bringt dieses alles nichts muß BIND irgendwie versuchen die Informationen zu beschaffen.
BIND wird die angeforderte Adresse soweit zerlegen bis er für eine Domain einen Nameserver kennt (Cache), am Ende dieses Prozesses (wenn er für keine Domain einen DNS kennt) landet er bei der Root Domain ".". Hierfür kennt er entsprechende Nameserver (Datei root.cache oder root.hint). Danach führt er eine Anfrage rekusiv oder iterative durch.

Mit der Forward only Funktion kann BIND mitgeteilt werden das er keine eigenen Anstrengungen unternehmen soll (wenn er die Anfrage nicht schon selbst beantworten kann) um die Anfrage aufzulösen. Er wird dann nur
die Anfrage an die Namesserver in der Forwarder Liste weiterleiten, und das Ergebniss abwarten.

Man nennt so einen DNS auch "cache only Server", wobei so ein Server trotzdem eigene Domains als Master oder Slave verwalten kann.

Mit forwarder first wird BIND die Anfrage an die Forwarder Liste weiterleiten, sollte aber kein Ergebniss dabei rauskommen wird Bind eine eigene Namensauflösung versuchen.

Sinn macht so etwas eigendlich nur wenn man für unterschiedliche Domains unterschiedliche Forwarder einrichten möchte (was laut man auch unterstützt wird).
Vieleicht für größere Intranet Firmennetze interesant, die mehrere interne Domains besitzen.


Für den einfachen Hausgebrauch ist ein cache only Server zu empfehlen, man spart sich dann auch das regelmäsige updaten der Root Server Datei, und es ist auch zu erwarten das ein ergebniss schneller aus dem Cache des Providerservers zu beschaffen ist als über eine eigene Auflösung.

MW
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stefan H.
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2000 8:40   Titel: Re: DNS Frage(n)

Danke für deine ausführliche Antwort. Nun versteh wie das geregelt ist. Danke!
 

killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2000 17:54   Titel: Re: DNS Frage(n)

hat das auch zur folge, dass netscape nicht diesen timeout hat, wenn ich nicht online bin?

habe naemlich als startup-page last-visited eingestellt, und die connection funkt natuerlich nicht...

...im uebrigen steht in der /etc/hosts

--cut-here--
# For loopbacking.
127.0.0.1 localhost News
--cut-ends--

...hat am anfang den timeout auch ausgeschaltet, irgendwann funkte das aber nicht mehr, hat jemand ne Ahnung, woran's liegen koennte???
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy