Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
LoadLin

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
duoice



Anmeldungsdatum: 05.07.2000
Beiträge: 36
Wohnort: 68169 Mannheim

BeitragVerfasst am: 18. Aug 2000 22:38   Titel: LoadLin

Hallo, Leute
Ich möchte Linux über LoadLin.exe starten. Wie kann ich erreichen, daß ich im runlevel 5 starten kann?
Momentan funktioniert X11 nur, wenn ich mit Diskette boote. LILO läßt sich auch nicht gescheit einrichten. Irgendwie muß meine momentanme Partitionierung zu exotisch sein: /dev/hda = 8GB Win98, <swap> 133MB /home 1,8GB; /dev/hdd = /boot (8MB), / (2GB). LoadLin wäre mir ehrlichgesagt aber auch lieber...
Danke,
Jürgen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

duoice



Anmeldungsdatum: 05.07.2000
Beiträge: 36
Wohnort: 68169 Mannheim

BeitragVerfasst am: 18. Aug 2000 23:42   Titel: LoadLin ist wichtig! Oder:warum LiLo nicht funzt

Nachtrag:
LILO - ganz gleich welche Version - stellt sich bei der Installation dümmer an als LoadLin, und zwar gibt es stets eine "WARNING: BIOS drive 0x82 may not be accessible" aus. Klar, am ersten IDE-Controller gibt es nur eine Festplatte, /dev/hdb existiert physikalisch nicht. Am 2. Controller ist das CDRom-LW und - als slave - /dev/hdd mit der /boot und der / - Partition. Dabei ist es wurscht, ob ich LILO auf /dev/hdd1 installiere und im BIOS-Setup die Startreihenfolge so variiere, daß von der 2. Festplatte gebootet wird, oder auf /dev/hda (MBR). Na ja, nicht ganz wurscht: Zwar kommt LiLo in beiden Fällen beim booten nur bis "L", aber im ersteren Fall steht dann "L 07 07 07" da, im zweiten "L 01 01 01", und im 2. Fall ist eine Win98-Bootdiskette zu zücken, und ein C:\WINDOWS\COMMAND\FDISK /MBR einzugeben, um überhaupt noch was mit der Festplatte anfangen zu können.

Die 2. Platte als slave an den 1. IDE-Conmtroller zu hängen, halte ich noch für keine gute Lösung, da dann wohl die allermeiste gegenwärtig in den /dev -, den /boot - und den /etc - Dateien angegebenen Informationen schlicht nicht mehr stimmen. Wenn LoadLin nicht im runlevel 5 starten kann, und auch startx aus runlevel 3 nur einen schwarzen Bildschirm liefert, wäre diese Option dann doch wohl fällig - nebst Neuinstallation incl. Neupartitionierung des gesamten Linux.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy