Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Aug 2000 16:03   Titel: Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

tja, der Jägermeister am Mittag. zumindest komm ich mir ziemlich betrunken vor...

Also ich such jetzt schon nen stündchen den blöden RealTek 8139 Treiber. Unter 10/100mbit Ethernet find ich ihn nicht, scheinbar muss da ne Option vorher ausgewählt werden als Bedingung für den Treiber, ich weiss nur nicht welche. Ne2000 und einige (aber nicht besonders viele!) Treiber hab ich zur Auswahl. Wenn ich den config.file vom Defaultkernel lade ist alles da, das bringt mich nur leider nicht weiter. In der Doku der Quellen wird der Treiber auch aufgeführt!
Ach ja, ich hab hier unter Debian 2.2 kernel 2.2.17 und 15 probiert, bei beiden mit identischen Ergebnissen.
Wo ist der Trick?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Aug 2000 16:49   Titel: Re: Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

Jau, das Problem hatte ich auch. Habe dann den 2.2.16er genommen, und da habe ich ihn auf Anhieb gefunden. Bis zu Deiner Frage hatte ich die Sache als "Ich war wohl zu blöd" ad acta gelegt, aber wenn ich nicht alleine damit bin...

Erst mal die Lösung: Benenne unter /usr/src/linux die Datei .config um (oder lösche sie, wenn Du keinen Wert auf Deine vorherige Konfiguration legst). Dann "make menuconfig" und voilà, in "Network device support/Ethernet(10/100MBit)" taucht plötzlich hinter den Racal-Interlan Karten der RealTek-Treiber auf...

Scheinbar geht der CONFIG_RTL8139-Eintrag in der .config unter bestimmten Umständen flöten (deaktiveren der gesamten Ethernet-Karten oder so?) und wird dann nicht mehr automatisch eingetragen. Daher der Wert der "# CONFIG_XYZ ist not set"-Kommentare in .config: Hier merkt sich das Config-Programm, welche Werte es überhaupt gibt... Existiert keine .config, schnappt sich menuconfig die Default-Werte aus arch/i386/defconfig, und die sind in Ordnung.

Also frisch den Kernel gebacken und zurück zum Jägermeister !
 

andib



Anmeldungsdatum: 20.06.2000
Beiträge: 277
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2000 18:30   Titel: Re: Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

Man könnte auch mal versuchen die experimentellen Treiber im Kernel zu aktivierten!
So ging's bei mir...

CU
Andi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Aug 2000 18:37   Titel: Re: Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

thx jochen, aber das problem was doch einfacher -Smile
.config hatte ich noch gar nicht erstellt und in defconfig war die default configuration versteckt, und die umfasste bei mir nur so wenig wie oben geschildert!
Das hatte dann zur Folge, dass ich die Skripten mir ein wenig anschaun musste, und siehe da, in drivers/net/Config.in (configfiles für die verschiedenen kategorien heissen alle so), find ich sinngemäß:
if [ "$Experimental_kernel" = "yes" ] ; then
REaltek..... (yes/No).....
Also sowas. Das war mir nun nicht bekannt, dass der Treiber im experimentellen Zustand noch ist, wo ich den schon ewig benutze.

gruss hug.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Aug 2000 18:38   Titel: Re: Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

thx Andi, genau das wars auch, hatte deine nachricht eben noch nicht gesehen, deshalb das supplement hier.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Aug 2000 20:12   Titel: Re: Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

*Schäm* Ja ja, immer das naheliegendste zuerst... Aber zumindest interessant, dass die Default-Configs der Kernel abweichen. Oder spielen die Distributoren da auch herum? Bei mir hatte ich unter RedHat/GoLinux nachgeschaut.
 

andib



Anmeldungsdatum: 20.06.2000
Beiträge: 277
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2000 20:18   Titel: Re: Kernelbacken: Wo ist der Realtek Treiber?

<AngeberModus>
Ha! Eben immer erst auf meinen Kommentar warten!
</Angebermodus>

Jochen: Sicher weiss ich da nix (benutze meist einen "original" Linus-Kernel) aber zumindest bei Debian funktionierte das auch so - bei SuSE glaube ich auch, bin mir da aber nicht 100%ig sicher

CU
Andi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy