Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ottto
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Aug 2000 20:09   Titel: Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

Hallo,

kann ich z.B. mit Web Publishing-Assistent eigene Seiten auf meinen lokalen Linux Server schicken ?
Wie geht das ?
Was muß ich an Apache konfigurieren und wie melde ich mich an ?

Kann mir jemand eine Beschreibung zu diesem Thema geben?

Allerdings, ich möchte auch nicht unbedingt ein riesen Buch über Apache oder so lesen.
Ich will ja nur ein paar Siten fürs Firmen Intranet bereitstellen.

Ich weis, die muß ich nur ins Verzeichnis /usr/local/http oder so kopieren, das habe ich auch schon gemacht, nur wenn ich mal nicht da bin soll das auch jeder andere in der Fa. machen können, gänzlich ohne Linuxkenntnise und ohne root Berechtigung.

MFG otto
 

Jens
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2000 8:36   Titel: Re: Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

Hallo

Die ablage von Dateien auf einem WEbserver wird meisst von einem
ftp server übernommen. Wenn du die SuSE Distrib hast dann probier
einfach mal von einem anderen Rechner aus ftp intranetserver und
melde dich als user ftp passwort Emailadresse an. Wenn die geglückt
ist kannst du auf dem linux rechner einen neuen Benutzer anlegen
das home directory sollte gleich dem serverroot des apache sein
( /usr/local/httpd/htdocs neu auch /usr/local/apache/htdocs )

groupadd upload
useradd -g upload -d /usr/local/httpd/htdocs -c "upload user" webadmin

nun solltest du dem neuen user noch ein passwort verpassen

passwd webadmin

dann musst du die berechtigungen des directorys auf schreiben für die
gruppe oder den user einstellen. der user nobody sollte lesen können.

So das war alles##

--
Jens
 

ottto
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Aug 2000 21:59   Titel: Re: Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

Danke werde ich testen.

Grüsse otto
 

ottto
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2000 20:22   Titel: Re: Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

Hallo,

also, ich habe kein ftp laufen und kann folglich nicht über ftp zugreifen.
Ich hab da mal was gelesen, daß ftp bei SuSE 6.1 nicht standardmäßig installiert ist weil es da ne Sicherheitslücke gab.
Welche Pakete müssen denn instaliert sein für einen ftp Server?
Im Buch steht kein Wort darüber.

Bitte nochmal helfen
Grüsse und vielen Dank Otto
 

ottto
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2000 22:27   Titel: Re: Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

Hi ich muß mal nochmal fragen,

habs soweit hinbekommen.
Datein werden gespeichert.
Nur gehören die dann webadmin und kein anderer darf sie lesen.

Was muß ich tun damit die Datein mit der entsprechenden Berechtigung gespeichert werden ?

Danke nochmal Otto
 

Jens
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Aug 2000 14:51   Titel: Re: Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

schon klar das die webadmin gehören aber welches zugriffsrecht haben die?

normalerweise rw-r--r--

es gibt einen befehl namens umask der setzt beim anlegen einer datei die defaultberechtigungen. normal ist sie auf 022 gesetzt. Das ergibt 755 o. 644 das bedeutet bei files rw-r--r-- und bei directorys rwxr-xr-x

> gruppe oder den user einstellen. der user
!> nobody sollte lesen können.!
^
überprüfe ob das so geht

jens
 

ottto
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Aug 2000 18:17   Titel: Re: Seiten fürs lokale Netz bereitstellen

Hallo jens,
umask ist 022, das ist ok und wenn ich mich als webadmin anmelde und cat > testdatei eingebe erhält diese auch rw-r--r-- (644).
Mache ich das ganze über ftp (auch als webadmin) rw-r----- sichts so aus (640).
Also kein Leserecht für jederman was zum Fehler im Browser führt.
Muß also was mit ftp zutun haben und damit kenne ich mich nicht so aus.

Grüsse otto
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy