Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Apache Webserver
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
roland
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Aug 2000 10:12   Titel: Apache Webserver

Hi,

Ich brauch dringend Hilfe mit der Erstellung eines Apache - Webservers.

Ich kenne mich leider gar nicht damit aus.

Das Lesen diverser Linux - Bücher brachte mich leider auch nicht weiter.


Ich habe die neueste Version des Apache - Webservers
ins Verzeichnis /usr/local/apache istalliert.

Nun meine Fragen:


1. Im Verzeichnis /usr/local/apache/bin befindet sich ein Script namens apachectl um den Webserver zu starten.
Gibt es eine Möglichkeit, dass dieses Script beim Systemstart automatisch startet, oder muss ich den Webserver im mit dem Befehl ./apachectl start starten.

2. Wie muss ich die Datei httpd.conf einrichten, um von jedem Computer aus Zugriff auf den Webserver zu erhalten, bzw. HTML - Dateien zum Webserver zu übertragen.


mfg


roland
 

Jochen Kühner
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Aug 2000 10:51   Titel: Re: Apache Webserver

normalerweise kopiert apach das script httpd nach /etc/rc.d/init.d von dort aus must du nun noch einen start link anlegen das apach beim aufruf dieses runlevels gestartet wird mit
"ln -s /etc/rc.d/init.d/httpd /etc/rc.d/rd3.d/s99httpd" z.B.

do kannst mit apache keine httpd dateien auf deinen apche server draufspielen das geht nur mit ftp. du kannst sie nur abrufen!!
 

germannightwing



Anmeldungsdatum: 08.08.2000
Beiträge: 29
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2000 21:51   Titel: Re: Apache Webserver

Hallo Roland,

Ich hab das folgendes in die Datei
/etc/init.d/rc.local einragen.

if [ -f /www/bin/apachectl ]; then
echo "Starting Apache Webserver"
/www/bin/apachectl start
fi

Damit wird der Apacheserver bei jedem Start
neu geladen und ausgeführt.

Damit jeder auf den Server zugreifen kann bedarf es keiner Änderung in der Datei httpd.conf .

bye
/ Bernd /

PS: Du musst im zweifelsfall die Pfade anpassen. Bei mir läuft's mit Red Hat 6.2 .
_________________
<!--http--><a href="http://www.blue-temple.de" target="_blank"><img src="http://www.blue-temple.de/footer.png" border="0"></a><!--url-->
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

roland
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Aug 2000 8:58   Titel: Re: Apache Webserver

Hi Bernd,

Danke für Deine Hilfe!!

Du wirst es mir nicht glauben, aber der Apache Webserver startet von alleine, ohne das ich
irgendeine Datei konfiguriert habe.

Das ist mit heute morgen aufgefallen, als ich von einem Windows PC aus die IP-Adresse des Apache Webservers aufgerufen
habe.

Trotzdem möchte ich mich bei Dir recht herzlich für Deine Hilfe bedanken.

P.s.: Da Du Unix-Spezialist bist möchte ich Dich fragen, ob Du mir Deine
E-Mail Adresse zuschicken könntest (mailto rolandkohlbacher@hotmail.com), damit ich mich bei Problemen eventuell an Dich wenden kann.

Falls Du irgendwo Probleme hast (z.B.: Windows 2000; Windows 98; Windows NT; Hardware ...) würde ich Dir sehr gerne helfen.

Es gibt aber auch gute Internetforen wie z.B.: www.spotlight.de, wo man zu ziemlich jedem Thema Hilfestellung bekommt.


mfg


roland
 

Jochen Kühner
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Aug 2000 12:00   Titel: Re: Apache Webserver

Wenn der Apche Webserver schon startet ist er wahrscheinlich schon im Runlevel 3 eingetragen !!

Wozu brauchtst du denn den Webserver??
 

roland
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Aug 2000 13:13   Titel: Re: Apache Webserver

Hallo,

ich brauche den Webserver zum Testen der Internetseiten auf Korrektheit, bevor sie dann wirklich ins Internet gestellt werden.

d.h. So kann ich die Internetseiten erstellen und sie mir dann lokal anschauen und eventuelle Fehler ausbessern , bevor sie dann wirklich ins Netz gestellt werden.


mfg


roland
 

Jochen Kühner
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Aug 2000 13:52   Titel: Re: Apache Webserver

Falls du weiter Hilfe mit der Apche Installation oder einen dynamischen Webserver mit PHP brauchst kann ich dir meinen Artikel LAMP unter den Workshops auf Prolinux empfehlen
 

roland
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2000 11:10   Titel: Re: Apache Webserver

Hallo,

Danke für Deine Hilfe.

Der Webserver und PHP laufen.
Ich habe aber noch ein Problem mit Mysql.

Ich habe das Archiv ins Verzeichnis /usr/local/mysql kopiert und es entpackt.

anschl. muss man das ./configure Script ausführen, was bei mir aber nicht funktioniert.

d.h. sobald ich das ./configure Script ausführe (./configure --prefix=/usr/local/mysql) beginnt der Computer auch zu arbeiten, aber schon nach kurzer Zeit rührt sich gar nichts mehr und ich muss das Script durch die Tastenkombination Strg + C beenden. Ich habe schon versch. Mysql - Installationsfiles heruntergeladen - immer der selbe Fehler!!!

Könnte es vielleicht daran liegen, dass der Linux - PC ein Intel Pentium mit 150 Mhz ist (586), denn bei der Mysql-Source-Distribution steht in der Bezeichnung folgendes: mysql-3.22.32-pc-linux-gnu-i686.tar.gz (...i686.tar.gz).


Bitte um Hilfe!!!!


mfg



roland
 

Jochen Kühner
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2000 13:01   Titel: Re: Apache Webserver

Mein Server ist ein Intel 586 mit 75Mhz. Mit der MySQL installation hatte ich überhaupt keine Probleme !!! Kanst dir ja mal die fertig kompilierten RPM'S von MySQL runterladen und diese installieren!
 

roland
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2000 13:13   Titel: Re: Apache Webserver

Hi,

Danke für Deine Hilfe!!!

Wie lange hat es bei Dir gedauert, bis das configure Script abgelaufen sit?????

P.s.: die rmp-Datei hat einen Nachteil: Bei der rpm-Datei kann ich das Installationsverzeichnis nicht selber auswählen, sonst hätte ich längst schon die rpm-Datei heruntergeladen!!!


mfg


roland
 

Jochen Kühner
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2000 14:57   Titel: Re: Apache Webserver

Wies nicht, geb es immer so ein : "./confikgure;make;make install" und lass meinen pc dann über nacht laufen!

WENN DU NOCH PROBLEME HAST KANNST MIR AUCH SCHREiBEN:jochen.kuehner@gmx.de

ich hab mein Lamp server jetz schon wochenlang ohne probs am laufen!
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2000 16:21   Titel: Re: Apache Webserver

Hi,

i?86:

- dein Pentium ist ein 586
- ohne Kernelneukompilierung arbeitet Linux mit 386er Code
- Pentium Pro, P3 (???) sind 686

=> eine source fuer 686er kann also nicht funktionieren.

==>> besorg' dir eine i386-unknown-linux oder so..

??? ./configure bringt die Konsole zum Absturz??? noch nie gehoert oder erlebt, vielleicht biste nur ungeduldig?
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Sep 2000 16:22   Titel: Re: Apache Webserver

Hi,

i?86:

- dein Pentium ist ein 586
- ohne Kernelneukompilierung arbeitet Linux mit 386er Code
- Pentium Pro, P3 (???) sind 686

=> eine source fuer 686er kann also nicht funktionieren.

==>> besorg' dir eine i386-unknown-linux oder so..

??? ./configure bringt die Konsole zum Absturz??? noch nie gehoert oder erlebt, vielleicht biste nur ungeduldig?
 

roland
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Sep 2000 7:27   Titel: Re: Apache Webserver

Hi,

Danke für Deine Hilfe!!!
Ich hätte aber noch eine Frage:

Wie kompiliere ich den Kernel bei der Linux Version SuSE Linux 6.4 neu????
Bei den älteren Linux-Versionen (z.B.: SuSE Linux 6.2) wechselt man ins Verzeichnis /usr/src/linux und gibt dort den Befehl make menuconfig ein und konfiguriert den Kernel neu und übersetzt ihn anschl. mit make zlilo; zimage ... .
Dies funktioniert aber bei SuSE Linux 6.4 nicht mehr!!!!


mfg


roland
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04. Sep 2000 8:08   Titel: Re: Apache Webserver

> Dies funktioniert aber bei SuSE Linux 6.4 nicht mehr!!!!

Was heisst denn "funktioniert nicht mehr"?
Ist das Verzeichnis leer? -> Kernel-Source installieren.
Gibt's 'ne Fehlermeldung? -> Bitte posten.
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy