Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux-Kommunikationsserver

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2000 10:16   Titel: Linux-Kommunikationsserver

Hallo

ich hab ein kleines Problem mit einem Linux-Kommserver und hoffe, ihr könnt mir dabei etwas helfen.

Über das Interne LAN sind 17 Rechner angeschlossen, über die Telefonanlage (intern) nochmals 2 Rechner. Jeder sollte in das Internet kommen. Die 2 Rechner, die sich über die Telefonanlage einwählen, kommen allerdings nicht ins Internet. Zwar schaltet der Proxy Squid auf, und es wird auch eine Verbindung hergestellt, allerdings wird nichts angezeigt. (Routing-Problem). Das Netz hat die Adresse 192.168.91.1-17. Die Rechner, die sich einwählen, erhalten vom Linux-Rechner die IP 192.168.91.100. Was mach ich hier falsch, denn ich denke, ich muss eigentlich nichts an der Routingtable ändern ??

Kennt jemand ein Programm zum Freischalten der Internet-Verbindung für bestimmte Rechner ??? bzw. wie kann ich das realisieren, das 15 der 17 PC nur dann ins Internet können, wenn ich dies freigebe. Zwei dieser 15 Rechner (die im LAN) sollten jederzeit ins Internet können, allerdings mit Password geschützt.

Wie kann ich das zweite am einfachsten Realisieren ????

Ich bin für jeden Tipp dankbar !!!


Michael
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2000 14:29   Titel: Re: Linux-Kommunikationsserver

Hi,

du sagst, es ist ein Routing-Problem. Es kommt also nichts an, wenn du ein ping mit IP-Adresse (nicht Hostname) verwendest? Wie sieht es mit traceroute aus? in der Tat sollte es nicht nötig sein, an deiner Route etwas zu ändern.

Das Freischalten der Internet-Verbindung gelingt mit Access Controls in Squid. Da du private Adressen im Netz verwendest, kann sich auch niemand an Squid vorbeimogeln, sofern du IP-Masquerading wegläßt.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2000 17:42   Titel: Re: Linux-Kommunikationsserver

Hi

ich kann nur diesen Linux-Rechner anpingen, bzw. die Rechner in diesem Netzwerk. Wenn ich eine Routenverfolgung mache, komme ich ebenfalls nur bis zu diesem Linux-Rechner. Ich habe mir gedacht, das es vielleicht ein Nameserver-Problem ist, denn wenn ich an den "Clients" die sich einwählen, eine Internet-Adresse angebe, bekomme ich von dem Linux die Meldung, das der DNS nicht in der Lage ist, diese Adresse aufzulösen. Ich hab das ganze dann mal rein mit IP-Adressen versucht, hier bekomm ich die Meldung, das das Netzwerk nicht erreicht werden kann.

Von den anderen Rechnern, die über die Netzwerkkarte ins Internet gehen, funktioniert das ganze.

Vielleicht ist dieser Punkt auch noch wichtig, es ist nur eine ISDN-Karte in diesen Rechner eingebaut.

Michael
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy