Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux aufm alten Notebook?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr.X+&+Mr.Y
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Dez 2000 13:55   Titel: Linux aufm alten Notebook?

Hi Leute!

Hab mal ne Frage:

Kann man Linux auf einem alten 486er (50Mhz) mit nur 20 MB und ´ner 800 Platte installieren, einschl. KDE und StarOffice?? Mehr muß gar nicht sein, d.h. ein Netzwerkanschluß ab und an wäre nicht schlecht, um Daten auszutauschen. Ach ja, und es hat kein CD-Laufwerk! Ziemlich illusorisch, wie?

Würde gerne eure Meinung hören, und vielleicht einen Tipp, wenn es geht, dann wie?
(Sonst muß ich da doch WinDoof 95 draufschleusen, wozu ich aber eigentlich keinen Bock hab.)

Dank vorab!
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 29. Dez 2000 14:03   Titel: Re: Linux aufm alten Notebook?

Hi,

die Kombination KDE und StarOffice ist unter 64 MB ziemlich sinnlos.

Ein kleiner Window-Manager wie fvwm oder icewm mit WordPerfect 8 ist dagegen mit 20 MB OK.

Ohne CD kommt wohl nur Installation vom Netz in Betracht. Es gibt zwar Parallelport-CDROMs, doch haben die Installationsdisketten keine Unterstützung dafür.

Ist Netzwerk auch nicht möglich, bleibt immer noch die Installation über den seriellen Port mit PPP oder über den Parallelport (damit kenne ich mich aber nicht aus). Nicht alle Distros unterstützen die Installation über PPP. Bei Debian ist es aber möglich, das Basissystem mit ca. 5 Disketten zu installieren, dann manuell PPP einzurichten und den Rest übers Netz (wenn auch langsam) zu installieren. So habe ich meinen Mac, dessen Netzwerkkarte noch nicht unterstützt wird, installiert.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Mr. X & Mr. Y
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Dez 2000 16:34   Titel: Re: Linux aufm alten Notebook?

Hm, schade.
Dann nützt es mir nichts, ich bin auf StarOffice angewiesen, weil unser Anwendungssystem darauf basiert. Muß ich wohl doch wieder Win95 draufziehen.
Wieso braucht StarOffice auf Linux eigentlich soviel mehr an Speicher??
Bei mir Zuhause läuft es mit unter Win bei nur 24 MB gut und das ist auch nur ein 486er (na gut, mit 80 Mhz)
Trotzdem vielen Dank!!
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 30. Dez 2000 17:15   Titel: Re: Linux aufm alten Notebook?

Hi,

ich weiß nicht, was SO da anstellt. Es belegt bei mir jedenfalls 40 MB, und unter 32 scheint es nicht zu gehen, selbst wenn ein Teil geswappt wird.

Nunja, Speicher ist billig, und ein altes Notebook ist einfach nicht die richtige Hardware für sowas.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Mr. X & Mr. Y
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jan 2001 10:14   Titel: Re: Linux aufm alten Notebook?

Frohes Neues!

Wieso das unter Win weniger braucht, weiß ich nicht, aber es läuft ziemlich gut, viel besser als MS Office, was dauernd abstürzt.

Klar, Speicher ist billig, aber nicht für Notebooks, außerdem passen in das Ding auch nicht mehr rein als die 20 MB. Und ein neues Notebook kostet ein Vermögen!

Na ja, es war ja nur eine Überlegung, weil es mit Linux ja angeblich besser läuft, was die Resourcennutzung betrifft. Oder auch nicht, wie sich jetzt rausstellt. Mach ich halt wieder Win95 drauf, was soll´s.

Viel Glück und alles Gute im neuen Jahr!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy