Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Webzugang unter Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Olzen
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jan 2001 14:46   Titel: Webzugang unter Linux

Hallo Spezialisten !

Ich habe ein LAN, mit 4 Rechnern, auf einem davon läuft noch win98 und auf diesem habe ich nat32 installiert eine Masquarading SW für Windows.
Der Rechner hat die IP 19.168.10.100 (also das ist die Gateway IP die das Programm herstellt)
Mit diesem Rechner wähle ich mich primär bei meinem ISP (T-flat) ein, damit die anderen Clients Zugang haben.
(windows ist nur temp Lösung will masquing bald mit linux machen)

Ich greife auf diesen Rechner also mit sämtlichen clients zu, dazu muss ich die IP 192.168.10.100 als def.Gateway und als Nameserver eintragen.
Das klappt sowohl mit den Linux und auch mit den Windows Kisten.

Nun will ich mich aber manchmal mit meinem eigenen Rechner auch mal direkt per ISDN einwählen.
Dieser Rechner hat die IP 192.168.10.10 (info) , mit Windows ist das kein Problem- läuft !
Nun aber zu Linux:
Dort habe ich ippp0 definiert , ich habe bei der einrichtung sowohl für ip und dns dynamischen Bezug eingestellt (Suse 7.0, Yast 2 Kernel 2.2.16), als IP adresse für ippp0 habe ich 192.168.0.99 eingetragen (soll durchdyn. IP ersetzt werden) , als PTP habe ich 192.168.0.1 eingetragen, einen defaultGateway habe ich nicht gestzt weil ja mein default Gateway 192.168.10.100 sein soll)
Wenn ich nun mit isdnctrl dial ippp0 eine Verbindung herstelle werden die entsrechenden IPs auch ausgetauscht , route -n bringt dieses Ergebnis:

Dest Gate Genmask Iface
193.158.135.113 0.0.0.0 255.255.255.255 ippp0
192.168.10.0 0.0.0.0 255.255.255.0 eth0
127.0.0.0 0.0.0.0 255.0.0.0 lo
0.0.0.0 193.158.155.113 0.0.0.0 ippp0
0.0.0.0 192.168.10.100 0.0.0.0 eth0

es scheint also zu funktionieren..

achja als DNS Server habe ich folgendes eingetragen: 192.168.10.100 212.185.248.212 (tonline)

so und jetzt kommts: ping geht ganz selten, es dauert eine ewigkeit, manchmal gehts dann auch nur habe ich einen grossen Verlust.
Manchmal geht aber auch garnix...
Könnte man dann meinen, aha da stimmt halt was net, das seltsame ist aber, dass ich z.B. auf meinen mailserver per telnet zugreifen kann telnet post.strato.de 110 funktioniert.
Auch nslookup geht.

Unter X (Konqueror) funktioniert das ganze recht selten ich bekomme oft timeouts und manchmal geht auch garnix!
Unter X geht meist nichtmal email -> timeout ..

es ist echt unbegreiflich mir ist es jedenfalls zu hoch, was mach ich bloss falsch?

Hier nochmal ein paar daten:

Client mit Linux:
192.168.10.10
Gateway:
192.168.10.100
Netmask im LAN:
255.255.255.0
Tonline DNS:
212.185.248.212
SUbnet über ippp0:
255.255.255.255

Was will ich: auf dem client sowohl übers LAN als auch (wenn gateway offline) über ISDN Zugriff aufs web.

Wer hat so eine Konfiguration die stabil funktioniert ?

-das erstaunliche ist, dass das ganze vor 4 Wochen funktionierte, dann nichtmehr, ich habe zur Überprüfung einen zweiten Client hochgezogen, ebi dem der gleiche Fehler auftrat.

PS: Internet übers LAN funktioniert !
 

Newbie
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2001 0:45   Titel: Re: Webzugang unter Linux

Ich kenne einen, der nimmt Winroute als Proxy/NAT und als StandartGateway für seine Linuxbox + DNSServer von dem Ding (Router) bzw die von T-Online. Weiss es echt nicht genau. Aber WinRoute soll fett sein!
 

Thomas MItzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2001 1:20   Titel: Re: Webzugang unter Linux

Hi,

bei mir steht ippp0-subnet im betrieb aber mit 255.255.255.0 drin. das könnte natürlich bei Dir auch zur folge haben, daß nur spezielle dienste funktionieren. ich kann den aufwand auch nicht nachvollziehen, weil die realisierung mit linux-router schnell und easy ist.

Gruß Thomas
 

Cypher
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2001 21:43   Titel: Re: Webzugang unter Linux

Dumme Frage:
Was hast du als Nameserver laufen?
Bei mir läuft das Netzwerk über Susie7 saugutt, ich hab Raten von
7-8 k, sowohl unter Linux, wie vom (Win)-Client.

Cypher
 

Cypher
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2001 21:47   Titel: Re: Webzugang unter Linux

Nochwas:

Warum hast Du zwei Einträge für eth0 in deiner route.conf?
Hol mal die letzte Zeile raus und versuchs dann noch mal.

Cypher
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Feb 2001 23:09   Titel: Re: Webzugang unter Linux

Ei Bub,

der zweite eth0 ist der zweite Gateway - total clever. Hoffentlich wissen die Pakete wohin sie sollen

Thomas
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy