Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Labba
Gast





BeitragVerfasst am: 06. März 2001 20:49   Titel: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

Mein Problem ist folgendes :
Ich habe ein Netzwerk mit Windowsrechnern, mein Router läuft mit Debian Woody. Das ganze Funtioniert per Masquerading über ipchains.
Wenn ich jetzt eine Datei am Linuxrechner runterlade habe ich im Durchschnitt 2 KB weniger wie bei Windows, wie kann das sein ?

Konkret : Ich lade vom Debian-Server 2 Files die etwa die gleiche Größe haben, dabei lade ich zuerst mit Windows die Datei herunter und das mit 6,8-7,3 KB wenn ich dann eine Datei mit ncftp runterlade auf dem Debianrechner, bekomme ich im Durchschnitt nur 4,0-4,9 kb

Das Problem ist beliebig reproduzierbar, und dabei ist die Reihenfolge ob erst mit Deb. dann Win. egal .
 

Gutschy
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2001 0:54   Titel: Re: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

die gewollte Bandbreitenbegrenzung erledigt normalerweise der Traffic Shaper, Infos dazu unter: /usr/src/linux/Dokumentation/networking/shaper.txt

da du dieses vermutlich nicht im Kernel aktiviert hast?
und auch kein "shapecfg" aufrufst?
löst das leider auch nicht deine Probs.
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 07. März 2001 13:56   Titel: Re: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

Hi,

hast du ein 56K-Modem? Dann wird es wohl an den Modem-Einstellungen liegen, z.B. Kompression oder so. Mit welcher Geschwindigkeit macht das Modem CONNECT?

Mehr kann ich dazu nicht sagen, da ich ISDN habe und kein Problem damit habe, die Leitung bis zum Anschlag auszulasten.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Labba
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2001 20:45   Titel: Re: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

Der Kernel ist der Original von Debian 2.2 , Shaper kann ich beim besten willen nicht auf dem System ausmachen.

Ich benutze ISDN, sorry das ich das nicht erwähnt habe.

Hinterläßt Shaper irgendwelche Hinweise auf seine Existenz ? Logfiles etc.
*Falls es sich doch auf das System geschlichen hat *
 

Labba
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2001 20:47   Titel: Re: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

Gerade ist mir was aufgefallen wenn ich ein dist-upgrade mit apt-get mache komme wenigstens ab und zu auf 7 KB, ich kann mir keinen Reim darauf machen.
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 09. März 2001 13:40   Titel: Re: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

Hi,

es müßten aber 8 KB/s sein. Hast du vielleicht einen miesen Provider?

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Labba
Gast





BeitragVerfasst am: 09. März 2001 21:00   Titel: Re: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

Selbst wenn der Provider miss ist, warum habe ich mit derselben Verbindung vom Windowsrechner 7-8 KB, und vom Debianrechner nicht ?

Achja ich habe TOffline
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 10. März 2001 23:31   Titel: Re: Unfreiwillige Bandbreitenbegrenzung ?

Hi,

stimmt, das habe ich nicht bedacht. Hm, was für eine ISDN-Karte hast du? Es ist ja nicht gesagt, daß alle ISDN-Treiber gleich gut funktionieren...

Hier noch meine Einstellungen aus /etc/ppp/ioptions. Vielleicht hilft ja irgendwas davon weiter.

user "XXXX"
ipcp-accept-local # Akzeptiere Vorgabe der eigenen IP
ipcp-accept-remote # Akzeptiere Vorgabe der IP
noipdefault # Wir setzen keine IP-Adresse voraus
useifip # IP-Adresse vom Netzwerkinterface übernehmen
usepeerdns
-ac # Abschaltung der Adreß/Kontrollfeld-Kompression
-pc # Abschalten der Protokollfeld-Kompression
debug # Debugging ein
mru 1524
mtu 1500

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy