Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Übers Netzwerk ins Internet...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
koelschejung



Anmeldungsdatum: 22.03.2001
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 22. März 2001 22:47   Titel: Übers Netzwerk ins Internet...

Tach zusammen,

mein PC ist über eine Netzwerkkarte mit einem Router verbunden, über den ich ins Internet gehe. Dabei handelt es sich um eine DSL-Leitung, allerdings ohne Einwahl. Ich habe für meine Win98 Konfiguration folgende Daten bekommen:
IP meiner Netzwerkkarte und Subnet-Mask
Gateway (Router)
zwei DNS-Nummern
sowie die adresse über die mein router von aussen zu erreichen ist...

mit windows ging das ganze recht leicht. einfach die entsprechenden änderungen unter tcp/ip.
als neuling mit linux würde ich natürlich gerne damit ins netz...

vielleicht kann mir einer von euch helfen, wie ich meine netzwerkkarte konfigurieren muss oder ob ich noch eine ganz andere einstellung vornehmen muss. ist es bspw. relevant, was ich unter host und domain für meinen rechner eintrage? muss ich einstellungen am browser vornehmen?

für nen kleinen tip wäre ich schon dankbar.

gruß aus köln
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 23. März 2001 8:20   Titel: Re: Übers Netzwerk ins Internet...

moin
host=name deines rechners (z.B.dirk) oder der den die firma dir vorgibt
#
domain=name der mit dem die firma ihr netz betreibt (z.B. t-online.de gmx.net ...)
er ist zweiteilig langesName.kurzBezeichnung(nicht mehr als drei buchstaben)
#
Bsp.: dirk@Eisdiehle.eis <host>@<domain>
#
wie ich das aber verstanden habe wird dir das ganz vom sysadmin gesagt, also host, domain....
#
ip-adresse ist der nummerische wert der deinem rechner zugewiesen wird, die netzwerkkarte hat eine eigene kennung die einmalig ist und auf dieser irgendwo gespeichert ist.
die ipadresse sieht für private (untrustet) netze die nich angemeldet sind z.B 192.168.25.123 aus. Meist ist bei den distrubtionen schon irgend etwas vorgegeben.
bleib privat immer im 192.168..... bereich dann gibt es keinen ärger mit aussen
in der firma werden sie dir eine ip zugewiesen haben.
das mit den ip kann sehr wahrscheinlich jemand anderes besser erklären
#
subnetmask= 255.255.2552.0
#
dns= domain-name-server= dieser ordnet einen namen, wenn dieser registriert ist,
z.B. www.LyX.org, oh, ha noch besser pro-linux.de, der zugehörigen ip-adresse zu und kann so die datenpackete weiterleiten, sozusagen der reiseführer durchs netz.
wird dir von deinem provider mit geteilt, notfalls dort mal anrufen (bei t-online währe der name des dns-servers(domaine): dns00.btx.dtag.de & die ipadresse 194.25.2.129 oder(er hat noch ne zweite nummer)194.25.2.132)
aber wie oben schon erwähnt der administrator, ja der hat geduld, kann dir sagen was da rein muss.
#
gateway ist der rechner der die verbindung nach aussen ist siehe (thread eth0 & ippp0). hier kommt die ip-adresse von diesem rechner hinein
#
die adresse mit der der router von aussen erreichbar ist müsste dir dein admin geben,
aber normalerweiese router@firma.net ip-adresse 123.321.254.231<=vorsicht, atentione dies ist nur ein beispiel, die ip-adresse ist bestimmt irgenwo schon gemeldet, nicht nehmen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) oder so
hendrik
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy