Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Win2000 in Linux Domäne

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Markus
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Apr 2001 12:52   Titel: Win2000 in Linux Domäne

Hallöchen,

wich bekomme ich Windows 2000 Prof. - Clients in eine Linux Domöne eingebunden?

Gruß

Markus
 

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 03. Apr 2001 16:32   Titel: Re: Win2000 in Linux Domäne

was ist denn eine 'linux-domaene' ??
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Apr 2001 19:35   Titel: Re: Win2000 in Linux Domäne

Hallo,

Die Domaenen unter NT (oder wie auch immer der neueste GUI-Unix-Clone mit Playstationoberflaeche heissen mag) sind eine der vielen proprietaeren Kundenbindungsversuche von Microsoft und haben mit dem in TCP/IP Netzwerken gebraeuchlichen Begriffen im Zusammenhang mit Domains nicht das geringste zu tun.
Microsoft verkauft den Mist als Sicherheitsfeature.

Lange Rede, kurzer Sinn: Mit Samba (glaube ab 2.0.7) kann man sowas bereitstellen. Guck Dir mal die Doku zu Samba an.

Gruss

Roman
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Apr 2001 20:05   Titel: Re: Win2000 in Linux Domäne

.. Windows 2000 mit Samba 2.0.7 nur als Arbeitsgruppe nicht als "PDC".
Für einen "PDC" geht Samba TNG.
S.h. auch http://www.sambahq.de
oder http://bioserve.latrobe.edu.au/samba/ntdomfaq.html

.. und die dummen Kommentare mal wieder typisch Linux-User.

MfG
Klaus2
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Apr 2001 23:05   Titel: Re: Win2000 in Linux Domäne

Domöne?
Samba-Server starten, zuvor /etc/samba.conf anpassen für Drucker- und Verzeichnisfreigabe. Routing auch?
 

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Apr 2001 18:38   Titel: Re: Win2000 in Linux Domäne

Hi Klaus2,

Ich glaube, dass mit dem typisch Linux-User war auf mich gemuenzt. Tut mir leid, aber ich bin NT-Administrator und muss mich 48 Stunden die Woche mit dem Muell rumschlagen.
Besonders lustig wird es wenn man z.B. W2K pro mit NT-Servern laufen hat. Manchmal muss man eben auch mal den Dampf ablassen.

R
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2001 1:53   Titel: Re: Win2000 in Linux Domäne

.. war ja nicht böse gemeint, erinnert mich aber immer wieder
an die gute alte OS/2 Zeit. (Gleiches Gelästere)
Von Linux-Usern kommen bei Fragen in verb. mit Windows oft Bez. wie
M$, Mickisoft, MS Sch. .. bringt für die Frage eigent. recht wenig.
Zu Windows 2000 kann ich nicht viel sagen da ich es noch nicht
produktiv einsetze. Alle NT4 Server die ich eingerichtet habe laufen aber
in den Firmen einigermaßen problemlos mit PDC/BDC, Profilen, Exchange,
Arcserve, .. (Früher teilw. auf HP LH3 mit Raid) Die sind genauso stabil wie
die Linuxserver die für DNS, Web und Internetmail verwendet werden.
Bei Linux reicht die Funktionalität von Samba mit den fehlenden ACL's
und die fast nicht vorhandene PDC/BDC Unterstützung eh nicht aus.

MfG
Klaus2
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy