Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Apr 2001 14:02   Titel: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

Nun da ich das mit dem extra pop-Server kapiert hab (danke!), hab ich schon wieder ein Problem: Der nach der Anleitung von Pro-Linux eingerichtete Mailserver läuft bei mir als 192.168.1.1 im LAN und soll seine Mails ja ins Internet weiterschicken. Das funktioniert auch wenn ich die Befehle verwende mit denen ich auf dem Server testen soll, das geht (echo "jkdjfk" | /usr/sbin/sendmail...). Aber wenn ich von einem Client aus mit Outlook über diesen Server Nachrichten ins Internet absetzen will, sagt mir Outlook folgendes (ist aber auch mit anderen Programmen so): Serverantwort: 450 4.7.1 irgendeiner@hotmail.com - Relaying temporarily denied. Cannot resolve PTR record for 192.168.1.10 (das ist mein Client). Was heißt das?
1. Was ist ein "PTR record"?
2. Wie richt ich so was wenn nötig ein?
3. Kann man die Aufgabenstellung aus dem Artikel auch einfacher lösen, mit exim oder so was?
4. Gibt es ein gescheites Admin-Tool für sendmail, abgesehen von webmin? Mit den Konfigurationsdateien komm ich überhaupt nicht klar.
Danke!
Tobias
 

wiZZ
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Apr 2001 15:24   Titel: Re: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

Die Meldung ist schon ok so. Du musst sendmail in der access.db Datei sagen, welche Hosts Mails relayen dürfen, sonst könnte ja jeder deinen Mailserver als Open-relay nutzen und das wollen wir ja nicht


Ciao, wiZZ
 

Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Apr 2001 16:04   Titel: Re: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

Danke, das hat geklappt, aber leider wars das wohl noch nicht:
550 5.7.1 Relaying denied. IP name lookup failed (192.168.1.10)
Falls das was mit der Namensauflösung zu tun hat, ich hab die für das RELAY zugelassenen Hosts als IPs eingetragen. Ich hab auch einen Nameserver laufen, aber der soll ja laut Artikel auch nicht verwendet werden.
 

hansi
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Apr 2001 17:36   Titel: Re: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

Hallo!

Hast Du die Datei auch mit makemap in eine db-datei umgewandelt?

makemap hash access.db < access
 

Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Apr 2001 20:33   Titel: Re: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

Ja, das hab ich in einem Buch gelesen. Interessant ist vielleicht, dass sich die beiden Fehlermeldungen die ich habe recht unkontrolliert abwechseln, auch wenn ich überhaupt nichts am Server ändere. Kann es vielleicht helfen eine neue sendmail Version zu laden? Ich verwende das sendmail aus RedHat 7.0.
 

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2001 21:49   Titel: Re: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

auch auf die gefahr hin, dass ich nerve:

nimm doch lieber qmail, das ist ein sicherer und zuverlässiger mta
rpms für redhat gibts auf http://www.em.ca/~bruceg/qmail+patches/
weitere infos gibts auf www.qmail.org
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sven
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Apr 2001 19:04   Titel: Re: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

Versuch mal in die /var/named/server.linux oder wie die Datei bei Dir heißt, 192.168.1.1 1d in mx 10.mail.server.linux. einzutragen und dann beim reverse 1d in ptr mail.server.linux.
 

leon
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Apr 2001 18:00   Titel: Re: Sendmail / Lokaler Mailserver mit sendmail

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, ich hatte vor langer Zeit dasselbe Problem. Es gibt moeglicherweise einen Zusammenhang mit dem sendmail Parameter expensive (true/false) und dem relay. Ist expensive auf true gesetzt verweigert sendmail das Versenden selbst wenn die entsprechenden Hosts etc. alle korrekt eingetragen und die Datenbanken erzeugt wurden. Sitzt expensive auf false laeuft alles wie geschmiert.

(By default sendmail will accept mail from any address for a local user, but prevent any client or mail server from relaying mail through your system. Typically you would add spam control rules to reject mail from spammers, and rules to allow other machines on your network to relay mail through your system.)

Ich habe das Problem umgangen, indem ich in generics jede e-mail-adresse einzeln eingetragen habe und entsprechende spam/access Eintraege.

l
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy