Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefunden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patch
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2001 18:42   Titel: Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefunden

Hi,
Ich habe gestern eine Realtek RTL8139 100MBit PCI-Karte in mein System als zweite Netzwerkkarte eingebunden.
Habe das Kernelmodul gebacken (8139too), dieses auch mit modprobe installiert. Mit Yast habe ich diese dann Konfiguriert und Ihr folgende Werte gegeben: IP: 192.168.2.1 Mask: 255.255.255.0
wenn ich ifconfig eingebe, dann erscheit diese Karte auch. Leider kann ich aber weder mein Notebook mit der ip 192.168.2.2 anpigen noch kann ich vom Notebook die Karte anpingen. Die Masken sind die gleichen. ich benutze ein gekreuztes Kabel. Was könnte die Ursache sein?
Boote ich windows98 (gleiche IP, gleiche Mask), so kann ich das notebook anpingen und umgekehrt). In meinem System ist noch eine ISA-BNC-Karte, die ich benutze. Eigentlich sollte dieser rechener als Router laufen und die Pakete vom Notebook 100MBit zum meinem Router/Gateway (im BNC-Netz) routen. die andere Karte hat die IP 192.168.1.1 und der Internet-Router 192.168.1.5
Wie kann ich das anstellen? Aber viel wichtiger, warum geht die Realtec unter Linux nicht?

Gruß
 

weissi



Anmeldungsdatum: 24.03.2001
Beiträge: 40
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 04. Mai 2001 20:01   Titel: Re: Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefun

Hi erstmal,
also die realtek8139 geht unter linux eigentlich ohne probleme (hab selber 10 im einsatz, Kernel2.2.16 RedHat7.0).
(BITTE PASSE MEINE PARAMETER AN, ICH HAB DIE JETZT SO GENOMMEN, WIE DIE IN MEINEM NETZ SIND)
gib mal als root auf der Console modprobe rtl8139 ein (du solltest das modul zu diesem zeitpunkt nicht unter yast geladen haben), wenn dann keine errors kommen, müsste es eigentlich an deiner (bzw. yast's) config liegen.

So, jetzt schreib ich dir mal ne Config, die eigentlich funzen sollte:
Meine Annahmen:
BNC-Netz: IP's 192.168.1.0/Netmask 255.255.255.0 (mit yast konfiguriert)
rtl8139-Netz: IP's 10.0.0.0/Netmask 255.255.255.0 (NICHT mit yast konfiguriert, auch die Netzwerkkarte sollte NICHT geladen sein)
alles als root durchgeführt

Es gibt folgende Rechener
Router IP's: 10.0.0.1, 192.168.1.1 (in BNC-Netz und in rtl8139-Netz)
R1 IP: 192.168.1.2 (in BNC-Netz)
R2 IP: 10.0.0.2 (in rtl8139-Netz)

modprobe rtl8139
ifconfig eth0 10.0.0.1 netmask 255.255.255.0 up

wenn du jetzt noch beide netze aktivieren willst, gib folgendes ein:

route add -net 10.0.0.0 netmask 255.255.255.0 dev eth0
route add -net 192.168.1.0 netmask 255.255.255.0 dev eth1 #eigentlich unnötig, weil yast das schon bei der Konfig. vom BNC-Netz gemacht hat

so, jetzt solltest du eigentlich schonmal pingen können. (in beide netze, vom Router aus)


Wenn du jetzt mit Rechner R1 (IP 192.168.1.2) Rechner R2(IP10.0.0.2) anpingen willst, oder umgekehrt, muss dein Router(IP10.0.0.1/192.168.1.1) die Rechner, falls sie aus dem anderen Netz kommen maskieren (eigene IP einsetzen), das machst du folgendermaßen: (Kernel 2.2.x)

ipchains -I forward -s 10.0.0.0/24 -j MASQ
ipchains -I forward -s 192.168.1.1/24 -J MASQ

Jetzt solltest du eigentlich von R1 auch R2 durch den router erreichen (der Router muss aber Default Gateway sein) und andersrum.
Weissi
PS: Ich hoffe ich konnte dir helfen Wink))
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 04. Mai 2001 20:18   Titel: Re: Realtek 8139 geht nicht...

benutz mal das normale rtl8139 modul ... vielleicht hilft das.
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Mai 2001 20:59   Titel: Re: Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefund

@ dev0

Bei 2.4.x wird nur noch der 8139too-Treiber (http://sourceforge.net/projects/gkernel/) mitgeliefert, das rtl8139-Modul gibt es da gar nicht mehr.
 

jtc
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2001 23:18   Titel: Re: Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefund

Hi, Entweder Kernel 2.2.18 benutzen oder den gerade erschienenen Kernel 2.4.4 probieren, vieleicht gehts jetzt ja
 

Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Mai 2001 9:46   Titel: Re: Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefu

Bei mir läuft Karte problemlos mit dem 8139too Treiber. Das ist warscheinlich nur eine Namensänderung. Ich denke nicht das das Problem mit der Karte zu tun hat. Der Treiber hat bei mir unter 2.4.2, 2.4.3 und 2.4.4 prima funktioniert. Nur hab ich mich beim Update auf den 2.4.2er Kernel ziemlich gewundert wieso das Modul jetzt anders heißt. Das sieht mir mehr nach einem allgemeinem Problem aus, Kabel, Software, etc. Ob es an einem Hardwareproblem an der Karte liegt kann ich nicht sagen.
 

stefan@talkenberg.de
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Okt 2001 20:58   Titel: Re: Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefunden

Ich kann nur sagen dass ich auch seit einer woche überlste Probelem habe, und zwar seit ich meinen P-75 vin 7.0 auf 7.2 upgegraded habe... (Never touch a running system - ich weiss & bereue).

Aber die 8139 wird zwar bei Yast erkannt, aber bei "speicher der config" stürzt er ab. Na gut, bei SuSE sthet ja das rtl8139 nimmer geht mit Kernel 2.4.4 und das man 8139too nehmen soll.

Hat aber auch nicht geklappt. Und weil man dann immer mit der Rescue Disk neubooten muss - bei Setting up eth0 höngt sich die Gurke nämlich *komplett* auf - ist das ätzend hoch 10.

Hab dann mal modprobe versucht, und sowohl rtl8139 las auch 8139too bringen die kiste sofort zum absurz. IRQ-Konflikt ausgeschlossen.

Wenn einer die Probleme in den Griff bekommen hat und den 2.4.4-4GB Kernel hat ,der möge mir sein 8139too-Modul mal schicken Smile
 

Floonder
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 6:55   Titel: Re: Realtek 8139 geht nicht, obwohl vom Sys gefunden

Sali zäme
Ich bin einer der gesuchten. Ich habe, besser hatte eine TRL8139 Karte mit dem 2.4.4gb4 am laufen. Einstecken läuft. Hast du diese Karte einmal in einen anderen PCI Slot gesteckt?
Auch unter 2.2.19 funzt einwandfrei.
Schau mal:
http://sdb.suse.de/de/sdb/html/mjb_rtl8139_24.html

Leider kann ich die das Modul nich schicken, weil ich aus stabilitätsgründen wieder auf den 2.2.19 downgegradet (??) haben.

Greetz

Floonder
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy