Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
FTP Server hinter SuSE Linux 6.3 Gateway

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andreas80



Anmeldungsdatum: 22.05.2001
Beiträge: 54
Wohnort: Stp

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2001 14:03   Titel: FTP Server hinter SuSE Linux 6.3 Gateway

Hi,

Mein Linuxgateway ist mit einer IP aus dem Pool meines Providers im Internet. Der Gateway ist mit meinem HUB verbunden. An dem HUB hängen 4 weitere Computer. Auf einem läuft ein Redhat 7.0 und auf den will ich von aussen (Internet) zugreifen können. Welche IP hat der? Local hat er 192.168.0.3 aber die kann ich ja im Internet nicht verwenden oder? Wie komm ich auf die Adressen?

mfg

Andreas
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

muello



Anmeldungsdatum: 11.02.2001
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2001 19:25   Titel: Re: FTP Server hinter SuSE Linux 6.3 Gateway

Ich denke, daß die restlichen Rechner per Masquerading über den Internetrechner in Netz gehen. Die Funktionsweise läuft so, das der Internetrechner eine feste IP vom Adressenpool des Providers bekommt. Stellt ein interner Rechner aus dem LAN eine Anfrage, welche intern nicht aufgelöst werden kann, wird über den Gateway (richtigerweise Router) in www geroutet. Dabei werden die IP-Pakete des internen Rechner mit der "offiziellen IP" des IPS maskiert. Die Antwortpaket werden ausgelesen und dem Anfragerechner im LAN zurückgeschickt. Also macht es Sinn, den ftp-Server auf dem Einwahlrechner aufzusetzen. Dann hast Du sowohl die Möglichkeit aus dem LAN, sowie aus dem Internet auf den ftp-Server zuzugreifen. Das einzigste Problem ist der Adressenpool des ISP, von dem Du bei jeder Einwahl eine zugewiesen bekommst. Da hilft Dir eventuell folgende URL: www.linuxbu.ch
Dort bekommst Du auch Info's zum Schutz per Paketfilterung...

Cu @Tommy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Andreas
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Mai 2001 20:44   Titel: Re: FTP Server hinter SuSE Linux 6.3 Gateway

Hi,

Der Einwahlrechner hat 16 MB RAM und eine 250 MB Festplatte. Dazu kommt ein 486 DX4 /100. Auf der HDD sind knapp mal 50 MB frei. Dort einen FTP-Server aufzusetzten wäre doch Mord oder?
Auf den anderen Rechnern wäre mehr Platz frei. Es muss doch gehen. Kann man aus dem Internet nicht dem Router sagen dass man auf das interne Netz zugreifen will?

mfg

Andreas
 

weissi



Anmeldungsdatum: 24.03.2001
Beiträge: 40
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2001 9:37   Titel: Re: FTP Server hinter SuSE Linux 6.3 Gateway

HI, das mit dem aufs LAN zugreifen vom Inet aus geht, unter Kernel 2.2 aber nur mit experimentiellem Kernel-Code, dazu musst du das Programm ipmasqadm installieren und im Kernel einige Optionen einschalten. Siehe man-page von ipmasqadm. Unter 2.4 geht das glaube ich auch mit iptables
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Stefan99
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2001 22:50   Titel: Re: FTP Server hinter SuSE Linux 6.3 Gateway

also das ein binden eines host im localnet für das www klappt jetzt....
sbin/ipmasqadmin portfw -a -p tcp -L 217.80.163.221 80 -R 192.168.1.65 80
=dynam.ip =zielrechner/port
problem ist bei ändern der ip ist die regel nicht mehr gültig!
kann man die dynamische ip auch als variable einsetzen? das einsetzen von ipp0 oder hostname des gatewayrechners (router) funzt nicht...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy