Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sly
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 19:59   Titel: Samba

Hallo Linuxianer,

ich habe folgendes Problem:

System:
1. Linux-Router, Suse 7.0, Samba 2.0.7, RechnerName = Linux IP:192.168.0.1
2. Win2000-Client Rechnername = Sly IP:192.168.0.2

Arbeitsgruppe unter Win2000 = ARBEITSGRUPPE

Auf Win2000 im Explorer unter Netzwerkumgebung/Gesamtes Netzwerk/Microsoft Windows-Netzwerk/Arbeitsgruppe kann ich die Rechner Linux und Sly sehen.
Wenn ich auf Sly klicke habe ich alle Rechte.
Wenn ich auf Linux klicke sehe ich 2 Ordner einen der homes heißt und einen der cdrom
heißt und mehrere Druckerdateien.
Klicke ich jetzt auf den Ordner homes bekomme ich folgende Meldung:

Netzwerkkennwort eingeben
Falsches Kennwort oder unbekannter Benutzername für \Linux\homes
Verbinden als:
Kennwort:

Alles ausprobiert nichts hat funktioniert.

Meine smb.conf:

[global]

workgroup = arbeitsgruppe
encrypt = Yes
keep alive = 30
os level = 64
kernel oplocks = false
security = user
printing = bsd
printcap name = /etc/printcap
load printers = yes
socket options = TCP_NODELAY
interfaces = 192.168.0.1/255.255.255.0
wins support = yes

[homes]

comment = Heimatverzeichnis
path = /home
browseable = yes
read only = no
create mode = 0750

[cdrom]

comment = Linux CD-ROM
path = /cd
read only = yes
locking = no

[printers]

comment = All Printers
browseable = no
printable = yes
public = no
read only = yes
create mode = 0700
dirctory = /tmp

Linux hat einen Benutzer mit dem Namen "Administrator""*****", damit starte ich auch

Win2000.

In der Datei etc/passwd ist folgende Zeile:
administrator:x:501:100::/home/administrator:/bin/bash

Die Datei "homes", die ich im Explorer sehe, gibt im Linux-System nicht. Ich habe die komplette Festplatte mit dem MidnightCommander durchsucht.


Wo liegen meine Fehler ?

Dank für jeden Hinweis und gruß aus Remscheid.
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 22:36   Titel: Re: Samba

.. event. hilft ein Blick auf:
http://www.sambahq.de

MfG
Klaus2
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2001 23:26   Titel: Re: Samba

In der smb.conf sind Fehler. encrypt gibt es nicht.
Sollte "encrypt passwords = yes" sein, oder?
"dirctory = /tmp" sollte wenn schon "directory = /tmp" sein.
(Fehler lassen sich schnell mit testparm feststellen.)
Sind die Benutzer auch zur /etc/smbpasswd zugefügt worden?
(.. mit smbpasswd -a username )

Das VZ /home auf dem Linuxserver wird als homes
im Netzwerk freigegeben. (Ist hier etwas komisch def.)
Event. die Datei
/usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.default
als Vorlage verwenden und anpassen.

Viele Infos incl. einem engl. Samba Buch sind unter
/usr/share/doc/packages/samba
bzw.
/usr/share/doc/packages/samba/htmldocs/using_samba/index.html

.. und nach Möglichkeit sollte Samba von VMware nicht laufen.

MfG
Klaus2
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 05. Jun 2001 7:27   Titel: Re: Samba

folgende Einträge fehlen in Sektion:
[global]
encrypt passwords = yes
unix password sync = yes
wins support = no

Der eine Eintrag, damit die Passwörter verschlüsselt von W2000 angenommen werden können. Das andere, damit die angelegten User unter Linux auch Samba bekannt sind. Der dritte Eintrag eine Korrektur zu Deinem.


Zuletzt bearbeitet von gewitter am 05. Jun 2001 7:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jun 2001 11:49   Titel: Re: Samba

Sly,

Du musst die Windows-Nutzer, die auf Samba zugreifen gesondert fuer Samba anlegen.
Die entsprechenden Befehle zum Generieren der Passwortdateien findest Du in der Doku.

R
 

sly
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jun 2001 23:03   Titel: Re: Samba

hallo zusammen Danke für die tollen antworten.

Problem gelöst.

Hatte in der Datei 'smbpasswd' keinen User angelegt.

Jetzt komme ich in die Freigegebenen Verzeichnisse hinein und kann das Konfigurieren anfangen.

Vielen Dank
 

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 06. Jun 2001 8:58   Titel: Re: Samba

@thomas:

wieso soll er den wins-support auschalten ?! samba kann das besser als windows, und wenn er den win-rechnern den wins-server bekannt macht, ist die netzwerkumgebung da in einer sekunde da, kein langes warten - sehr angenehm, gerade wenn man bedenkt, dass lt. microsoft das aufbauen der netzwerkumgebung selbst bei win2k immer noch bis zu einer stunde dauern kann !!

cheers,
dev0
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy