Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
2 netzwerkkarten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jochen2
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2001 11:11   Titel: 2 netzwerkkarten

hallo
ich habe 2 netzwerkkarten in meinem rechner
nun würde ich ihn gern als ftp nutzen mit 200mbit/s bandbreite
ich hab gehört das man das irgendwie loadbalancen muss...
weis jemand wie das geht?

der Switch hat leider kein port truncing/link aggregation deswegen geht
das mit bonding nicht...

mfg Jo
 

tr0nix
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2001 15:28   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

Mh... 200mbit (200????) mein Gott, lebst du auf nem Backbone? Bist du sicher dass du nicht 2mbit meinst? (Soll nicht provokativ sein)

Mit 2mbit gaebs kein Problem... 200 is schon recht hart Wink was benutzt du da fuer ne Netzwerkkarte?

Joel
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 06. Jun 2001 17:11   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

Hi,
wenn es tatsächlich um 200mbit geht: welches Netzwerk benötigt dies?
Wie auch immer, eine Softwarelösung kann ich nicht anbieten, aber da Ethernet per CSMA/CD funktioniert, benötigst Du Hardwareseitige auf jeden Fall einen guten Switch (für die max. Leistung), und das empfangende System sollte nicht in einer Kommunikationssitzung sein.
Ein reiner Hub oder ähnliches läßt dies nicht zu.
Um dann aber "volle Pulle" Daten zu schieben, muß auch sowohl die Sendestation, als auch der Empfänger, mittels doppelter Leitung angeschlossen sein.
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 06. Jun 2001 19:51   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

na ich denke mal, jochen will nicht 200mbit/s von einem zum anderen rechner übertragen, sondern eher einer auf viele, oder?

sieh dir mal das an:
ftp://sliepen.warande.net/pub/eql/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jochen2
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2001 23:53   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

jo richtig...
der server muss für viele hinhalten... (ftp bei ner lanparty)
netzwerkkarten habe ich eine Intel und eine Levelone mit Realtek drin...
danke Jo
 

Mirko
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jun 2001 8:46   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

Hallo!

Wenn Du richtig viel Durchsatz schaffen möchtest, dann schau Dir mal diese Karte an:

http://www.dlink.de/products/main.asp?nummer=DFE-570TX

Bye


Mirko
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jun 2001 10:20   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

> Wenn Du richtig viel Durchsatz schaffen möchtest, dann schau Dir mal diese Karte an:

Ja recht und schön aber das geht bei Linux doch bestimmt auch ohne so eine teure spezial-Netzwerkkarte mit 4 Ports.
Wenn ich bereits mehrere 100MBit NIC's im Rechner drin hab' muss man die physikalischen Netzwerk-Devices doch per Multilink oder Bonding doch zu einem logischen Netzwerk-Device zusammenschalten können ?
Zu Multilink findet man in der Dokumentation aber immer nur PPP/Multilink und Anleitungen, wie man mehrere ISDN-Leitungen zusammenschaltet.

Genauso wie ich bei Software-RAID mehrere Festplatten zu einem Metadevice md* zusammenschalte muss es doch ein äquivalent zu Nethwerkkarten geben ?!
 

Jochen2
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jun 2001 11:20   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

und was mich noch interessieren würde...
bei welcher methode man port truncing beim
switch benötigt...
bei Bonding brauch ich des glaube ich
wie sieht es bei Mulitlink aus und bei der Dlinkkarte?
danke JO
 

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 07. Jun 2001 16:38   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

multilink geht nur bei 1:1 und nicht bei 1:n (mir ist auch nur ppp bekannt, aber das reicht auch, wg 1:1)

@decartes
genau das ist das bonding (trunking, etherchannel), nur muss das auch der switch können

bei dem dlink teil scheint das nur über die karte zu laufen, funktioniert möglicherweise so ähnlich wie der treiber oben (ich habe keine ahnung Wink )

alternativ geht natürlich auch ne gigabit karte nebst switch mit gigabit port


Zuletzt bearbeitet von ronny am 07. Jun 2001 16:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Mirko
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jun 2001 17:25   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

Hallo!

Die 4-Port Karte ist deutlich billiger als die Variante mit der Gigabit-Karte und passendem Switch.
Der Vorteil in der 4-Port Karte liegt darin, daß die vom Betriebssystem (auch ohne Probleme unter Linux) als eine "1-Port" Karte angesprochen wird, man muß also nicht viel konfiguriren.

Aber egal, mich würde auch eine Lösung mit mehreren Einzelkarten interessieren.

Mirko
 

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 07. Jun 2001 20:49   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

als was wird die karte unter linux angesprochen?

wo gibts treiber, falls nicht im standardkernel und was kostet das teil (ca)?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

tr0nix
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jun 2001 11:25   Titel: Re: 2 netzwerkkarten

Hi, hab mal nachgeschaut was trunking und bonding ist.. bin leider nur auf Hardwareseiten gekommen die was verkaufen wollten :/ kann mir jemand kurz zusammenfassen was das ist? Oder ne URL pasten wenn eine bekannt ist?

Thx

Joel
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy