Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NiLS
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jun 2001 21:01   Titel: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

Ich habe einen Windows 2000 PC mir DSL Modem - dieser hat eine einfaches ICSing eingerichtet das nutzen 5 weiter PC's nun ist auch ein Linux rechner im Netz wie schaff ich es das der auch dieese Internetverbindung nutzt? Geht das überhaupt? Und bidde erzählt mir nicht ich soll meinen Linux rechner als Router einrichten. Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Bitte. Danke.
Nils
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jun 2001 2:54   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linu

.. geht problemlos.
Auf dem Linuxrechner ist GW und NS = 192.168.0.1
IP ab 192.168.0.2 (event. DHCP verwenden)

MfG
Klaus2
 

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jun 2001 17:36   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

Ich wuerde allerdings bei Windows nicht die Class C 192.168.0.X verwenden, sondern besser 192.168.1.X.

Windows hat Probleme bei der IP Range 192.168.0.0 beim Broadcast.

R
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jun 2001 19:14   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Lin

.. ICS läuft aber nur mit 192.168.0.x wobei der Server autom. 192.168.0.1 bekommt.
(.. außer man macht Änderungen in der Reg.)

MfG
Klaus2
 

Roman
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jun 2001 19:49   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

Dann wuerde ich eher die Reg aendern. Die 0 macht einen Haufen Probleme v. a. wenn ein Linux Rechner mit im Spiel ist.

Das ist zumindest meine Erfahrung und nachdem ich auf 192.168.1.0 umgestellt hatte, waren die Probleme weg.

Diese Einschraenkung von ICS kannte ich nicht, finde ich aber trotzdem klasse, dass man da mal wieder ein pisschen restriktiver ist als andere OS. Sonst waer's ja langweilig.

R
 

Nils
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jun 2001 23:21   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

Ach ja und wieder Fragen beantwortet und so viele neu aufgeworfen... Also erstmal danke das Ihr mir helft, aber was bitte ist GW NS = 192.168.0.1 - Gateway und Nameserver nehm ich an... ok dann noch ne frage: Da stand oben:
"IP ab 192.168.0.2 (event. DHCP verwenden)" - Ich hab nur die Win2k Pro... Adv Server liegt hier auch aber da hab ich keine License für - darum las ich die Finger davon - bei Pro gibts keinen DNS Server oder?

Ich würde ja auch gerne in der Reg meine IP ändern aber: Wo steht die? Wie sieht da mit den Win Clients aus - was muss ich da ändern das die trotzdem noch ins Internet kommen?

Danke.
 

Nils
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jun 2001 23:23   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

Ach ich benutze übrigens: SuSE Pro 7.1 - bzw. ab morgen wahrscheinlich 7.2 kommt drauf an wie schnell die das an unsere Schule schicken...
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jun 2001 5:19   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Lin

Gateway-IP (GW), Nameserver-IP (NS,DNS) = 192.168.0.1
MASK=255.255.255.0 , Client-IP zw. 192.168.0.2 und 192.168.0.254
Die ICS-Software beinhaltet DHCP und DNS. (Auch bei der Pro.)
(Ist fest auf die obigen Werte fertig konf.)
Wenn man den Linux-Rechner als DHCP-Client konf. holt er sich seine
IP, MASK, GW und DNS vom Windows-Router.
Der DNS der bei ICS dabei ist leitet die DNS-Anfragen von den Clients
nur zum DNS weiter der beim Verbindungsaufbau dem Windows-Router
vom ISP zugewiesen wurde.
Wenn das Netz schon mit 5 Rechnern problemlos läuft würde ich den
Linux-Rechner einfach so wie die Windows-Rechner einstellen.

MfG
Klaus2
 

Nils
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jun 2001 18:20   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

Ich habe ein paar Probleme... also ich habe mit YaST jetzt über Netzwerk Konfigurieren den Default Gateway gesetzt - bringt nix... aber als ich die IP auf DHCP umgestellt hab gings. Nun gefällt mir DHCP aber nicht - ich kann nicht mehr einfach so eine Telnet Verbindung aufbauen weil ich immer erst die IP Adresse in erfahrung bringen muss. Sonst stand die immer in der Hosts und ich konnte die Namensauflösung nutzen... Gibts da ne lösung?
 

Klaus2
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jun 2001 20:04   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

.. wie sind denn die Windows Clients konf.?
Entweder alle DHCP oder alle feste IP's.
Sonst könnten IP's event. doppelt vergeben werden.
Bei festen IP's DNS Eintrag auf dem Linux Client nicht vergessen.
Sonst geht es nur mit IP's aber nicht mit Namen.
Geht denn wenigstens ein ping 192.168.0.1 von Linux zum Router?

MfG
Klaus2
 

Nils
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jun 2001 19:23   Titel: Re: Internet Verbindungsfreigabe Win2000 -> Linux

Ich habe festgestellt das der Linux rechner über DHCP jedesmal die gleiche IP vom Windows Rechner bekommt... also kein Problem hab die einfach in die hosts eingetragen. Danke nochmal.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy