Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SAMBA als PDC-Ersatz ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jul 2001 8:54   Titel: SAMBA als PDC-Ersatz ?

Hallo,

ich habe in den verschiedenen Veröffentlichungen gelesen, das ich nen Linux-SAMBA-Server als PDC-Ersatz nutzen kann. Klingt wirklich interessant.

Daher suche ich primär jemanden den ich als EMail-Ansprechpartner zu diesem Thema befragen darf.

Weitere Fragen:
- Lassen sich server-basierte Profile / Startmenü realisieren ?
- Kann ich Passwortregeln vorgeben ? (ähnl. passflt.dll)
- Welche Einschränkungen muss ich gegen den PDC hinnehmen ?
- Wie ist der Performance von SAMBA in dieser Funktion im vgl. zu nem "echten" PDC ? (gleiche Hardware)

Hoffe es kann (und mag) mir jemand helfen !

Bye,
Stefan
(kuddels@gmx.de)
 

Tobias
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jul 2001 22:37   Titel: Re: SAMBA als PDC-Ersatz ?

Klar, kein Problem!
Ich schreib dir mal ne Mail, will jetzt hier nicht meine E-Mail posten, bin bloß morgen nicht da, ansonsten helf ich gern. Ich bau grade mein PDC System neu auf, also muss ich mich sowieso damit auseinandersetzen.

1) Ja.
2) Da gibt es warscheinlich eine Möglichkeit, nicht direkt, aber das sollte gehen.
3) Naja, mich stört hauptsächlich dass es noch nicht allzu viele Möglichkeiten gibt von Windows aus zu administrieren
4) Einen Benchmark hab ich nicht gemacht, aber ich sag mal wenn ich auf eine Win95 Dateifreigabe zugreif dauert es deutlich länger. Sollte kein Problem sein.
 

zsm



Anmeldungsdatum: 12.06.2001
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 05. Jul 2001 11:06   Titel: Re: SAMBA als PDC-Ersatz ?

Hallo,

darf ich mich in die Informationskette noch mit reinhängen.

Ich lasse momentan einige Versuche laufen um einen Windows PDC zu ersetzen.
Der Windows PDC versorgt ca. 30 NT4 Workstations.
Ziel ist gleiche Hardware neus System.

Meine bisherigen Versuche sahen vielversprechend aus, doch ich kämpfe auch noch mit einigen Problemen.

florian

(schroeder@itz.uni-duesseldorf.de)


Zuletzt bearbeitet von zsm am 05. Jul 2001 11:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Daniel WIlhelm
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jul 2001 21:21   Titel: Re: SAMBA als PDC-Ersatz ?

Hallo !

Hat zufällig jemand Infos wie das config file auszusehen hat wenn ick mit Samba 2.2 nen PDC für win2k machen will ? ick bekomm das einfach nicht auf die reihe !

thx ...

geht auch per mail an WiHocoman@gmx.net ...
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 07. Jul 2001 6:17   Titel: Re: SAMBA als PDC-Ersatz ?

Dieses hier sollte funktionieren ... habe es selbst noch nicht getestet, aber es sieht recht nett aus.
Müssen halt die einzelnen Daten (Domänenname, ip range, Share Namen, ..) angepaßt werden.
Daran denken: es sollten sich keine anderen NT Server im Netz befinden, oder aber local master und wins support ändern. Es ist keine Sicherheit angegeben, d. h. jeder des subnets hat Zugriff - also bitte bur zum Testen nutzen.

[global]
workgroup = test.de
server string = PDC - %v
guest account = nobody
keep alive = 30
os level = 2
kernel oplocks = false
security = share
browseable = yes
writeable = yes
public = yes
encrypt passwords = yes

printing = bsd
printcap name = /etc/printcap
load printers = yes
socket options = TCP_NODELAY
map to guest = Bad User
local master = yes
interfaces = 192.168.20.2/255.255.255.0
wins support = yes

logon script =%U.bat
domain logons = yes
domain master = yes

[netlogon]
path = /netlogon

[homes]
comment = home-directory
browseable = no
read only = no
create mode = 0750

[cdrom]
comment = Linux CD-ROM
path = /cdrom
read only = yes
locking = no

[dvd]
comment = Linux DVD
path = /dvd
read only = yes
locking = no

[printers]
comment = All Printers
browseable = no
printable = yes
public = yes
read only = yes
create mode = 0700
directory = /tmp

[software4tux]
comment = Software
path = /software
create mode = 0777
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 07. Jul 2001 19:15   Titel: Re: SAMBA als PDC-Ersatz ?

bitte solche themen nicht über email abhandeln, andere wollen vielleicht auch was davon haben

-> share your knowledge
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

conloos
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2001 18:46   Titel: Re: SAMBA als PDC-Ersatz ?

das sehe ich auch so .. es gibt zwar viel docu aber direkter kontakt ist besser.

1. frage wie mapt man ein laufwerk per skript -> was passiert bei U%.bat

aus dem novel kenne ich map n root x:=sys:system\

con
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy