Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
T-DSL Router

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2001 16:55   Titel: T-DSL Router

Hallo,
ich weiß, es gab bereits einige Threads zu diesem Thema, ich bin trotzdem ein wenig mißtrauisch ...

Wie wird ein T-DSL System zu einem Internetzugangsrechner für ein Netzwerk?
Ich frage, da es zu diesem Thema (leider) teilweise widersprüchliche Aussagen gibt .... u. a. widersprechen einige Kommentare in vorhandenen Threads den Anweisungen in der SDB.

Mein System: SuSE 7.2 mit Kernel 2.4.6-6, Inter EtherExpress 100 (eth0 = lokales Netzwerk), 3COM 905 (eth1 = DSL Anschluß). Momentan läuft das System als ISDN Internetzugangsrechner; das DSL Equipement habe ich bereits erhalten, die Sync LED bleibt rot - laut Telekom ist der Anschluß in der Vermittlungsstelle noch nicht geschaltet ...
Deshalb frage ich halt, da ich es selbst noch nicht testen kann, aber ggf. in weniger Fallen laufen muß.
Hat jemand einen Erfahrungsbericht?

Danke & Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2001 17:31   Titel: Re: T-DSL Router

viele infos findest du unter www.adsl-support.de

ich wuerde rp-pppoe verwenden. Jedoch ne eigene firewall basteln, oder wenigstens ein kurzes masquerading skript. Dabei dran denken, dass das ins internet gerichtete interface ppp0 ist und das in lan gerichtete interface eth0 (oder 1) ist. Zur Sicherheit noch die MTU auf 1492 einstellen und entweder nen dns aufsetzen oder den clients den t-online dns angeben.
Gibt eigentlich keine besonderen Fallen. Und immer drank denken wenn es nicht geht, dass es auch an t-online liegen kann.
gruss hug.
 

stingway



Anmeldungsdatum: 06.07.2001
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2001 18:53   Titel: Re: T-DSL Router

Ich empfehle www.adsl4linux.de

Ansonsten ist die SDB immer nützlich
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2001 10:13   Titel: Re: T-DSL Router

Hi,
ein Firewall Skript habe ich - ein bewährtes ipchains Skript, daß ich für iptables umgeschrieben habe. Verbietet alles bis auf einige Ports .... ersteinmal

Aber es ist genau das eingetroffen, was ich erwartet (befürchtet?) habe ....
hugenay schreibt, daß das zum Internet gerichtete Interface ppp0 sein soll, während die Beschreibungen der beiden erwähnten Seiten von ethx sprechen.

Aber auf jeden Fall sind beide Websites zu empfehlen!!! ... und nun ans patchen ...
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt bearbeitet von Stormbringer am 15. Jul 2001 10:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2001 11:55   Titel: Re: T-DSL Router

wozu patchen? bei der rp-pppoe loesung sollte das ueberfluessig sein.
Da t-online ja das point-to-point protokoll aufgesetzt haben, heisst das interface ppp0. Ein ifconfig liefert dir, wenn du offline bist, nur die beiden eth interfaces zurueck, wenn du online bist, eins mehr, naemlich pppx. Das wird dann auch deine 'internet'-IP tragen.
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 15. Jul 2001 15:45   Titel: Re: T-DSL Router

Wozu patchen?
Oh, ganz einfach: das netfilter Modul von SuSE 7.2 ist überholt - Version 1.2.2 ist verfügbar (iptables).

Die Installation von pppoed oder rp-pppoed kann ich (sinnvollerweise) erst vornehmen, wenn das DSL Signal anliegt.
Vorher könnte ich es zwar durchführen, aber halt nicht testen - von daher habe ich mir die relevanten Sachen gezogen, die Anleitungen ausgedruckt, gelesen, die wichtigen Punkt markiert und zur Seite gelegt.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2001 16:11   Titel: Re: T-DSL Router

ah, klar.
viel spass beim warten, kommt oefter vor, das nach dem freischalten es seitens der telekom noch nicht sofort laeuft. mit etwas geduld steht man das dann durch
 

Lino
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Jul 2001 0:11   Titel: Re: T-DSL Router

pppoed funktioniert bei der SUSE 7.2 doch ohne Probleme.. also kannst du es mit yast2 einrichten..

by lino
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy