Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Proxy u. Provider

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joekarin



Anmeldungsdatum: 17.07.2001
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 13:16   Titel: Proxy u. Provider

hallo an alle,

ich hab ein spezielles problem mit dem proxy meines providers. Sad
bevor ich euch mein problem schildere möchte ich euch noch meine daten zeigen:

os ist mandrake 7.2 (keine x-windows umgebung sondern nur shell)
internet ist ein adsl-zugang der funkt.

Ethernet Cards Configuration
IP Address | Subnet Mask | Gatway
eth0
192.168.1.10 | 255.255.255.0 | 192.168.1.10
eth1
10.0.0.140 | 255.255.255.0 | 192.168.1.10

Internet Access Group
Current DSL Connection
Access Type | ADSL
Internet Interface | ppp0
ADSL Protocol Type | pptp
Ethernet IP Adress | 10.0.0.140
Ethernet Subnet Mask | 255.255.255.0
Default Gateway | 192.168.1.10
Boot Protocol | none
Activate on each Boot |yes

Current Provider Account
Provider Name (ex: provider.net) | net.com
Phone Number | n/a
Domain Name Server 1 | 2xx.3x.xxx.67
Domain Name Server 2 | 2xx.3x.xxx.68
Username | xxxxxxxxxxxxxxxxxx

keine proxy einstellungen !
ich kann mit jedem netzwerkrechner ins internet
jetzt zum wesentlichen !

wenn ich das jetzt richtig sehe, bin ich zwar im internet aber nicht über den proxy meines providers.

ich hab zwar eine datei
/etc/profile.d/proxy.sh u.
/etc/profile.d/proxy.csh
aber da steht nichts drinnen :(

die proxy angaben meines providers lauten:
http proxy: proxy.xxx.net:8080
ftp proxy: proxy.xxx.net:8080

jetzt meine fragen an euch:
wie u. wo kann ich diese proxy angaben eintragen, so daß ich in zukunft eine internetverbindung über den proxy meines providers bekommen

vielen dank im voraus
joe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 14:21   Titel: Re: Proxy u. Provider

was ist ein proxy-server?

nun, ein proxy-server ist ein rechner, der wie ein cache Daten zwischenspeichert und zwar u. a. daten des http-protokolls.

was ist der sinn eines proxies?

ein proxy dient dazu, bereits gestellte Anfragen eines Internetbrowsers der naechsten Anfage bereitzustellen, ohne dass sie neu geholt werden muss.

was ist der Vorteil eines proxies?

die daten, die der proxy bereit haelt und nicht neu geholt werden muessen, landen i.d.r. schneller beim Anforderer.

wobei kann ich den proxy verwenden?

beim surfen im Internet mit einem Browser. I.d.R. kann ein Browser konfiguriert werden, fuer dass http und ftp-protokoll und andere Dienste einen proxy zu verwenden.

muss ich einen proxy verwenden?

wenn der ISP das nicht zwingend vorschreibt, nicht. Manchmal ist es sinnvoll, ohne proxy zu surfen.

ratte
 

joekarin
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 15:15   Titel: Re: Ratte

hallo ratte,

ich wollte eigentlich keine grundsatzdikussion über für und wider bei der benutzung von proxy einstellungen des providers und vielleicht verstehst du mein problem etwas besser wenn du das liest:

http://spotlight.de/zforen/lin/m/lin-995374244-7826.html

mfg

joe
 

joekarin
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 15:17   Titel: Re: Ratte

hallo ratte,

ich wollte eigentlich keine grundsatzdikussion über für und wider bei der benutzung von proxy einstellungen des providers und vielleicht verstehst du mein problem etwas besser wenn du das liest:

http://spotlight.de/zforen/lin/m/lin-995374244-7826.html

mfg

joe
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 16:23   Titel: Re: Proxy u. Provider

Ich verstehe deinen Kommentar auf Spotlight bezüglich den Tunnel nicht ganz.
Der Proxie ist keine Firewall!
Denn er schirmt nicht deinen Rechner vor dem Internet ab, sondern _du_ leitest deinen http, ftp evt. noch ein paar andere Protokolle durch den Proxy.
Du bist aber trotzdem jederzeit von aussen zu erreichen und jeder der deine IP hat kann direkt deinen Rechner scannen,pinge was weiss ich nicht alles.
Geschützt bist du höchstens vor Webseiten mit bösen Code und deren Webservern,weil die nur die IP des proxys sehen.
Gruss Max
 

prg_tom



Anmeldungsdatum: 21.05.2001
Beiträge: 60
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 17:06   Titel: Re: Proxy u. Provider

@Max
Nur die Ip des Proxys??

Dann sieh dir mal diese Seite an...
http://rootshell.com/beta/exploits.html
Einfach einen Monat auswählen...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

roman
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 17:13   Titel: Re: Proxy u. Provider

Die Proxies der Provider sind

a. voellig transparent d.h.
b. sie cachen nur haeufig besuchte Webseiten zwecks Einsparung zur Bandbreite. Saemtliche weiteren verfuegbaren Informationen ueber den Nutzer werden vom Proxy weitergereicht.
c. die Vermutung der Zensur und des Logging besuchter Webseiten liegt nahe und wird vermutlich auch praktiziert.

Will ich den Proxy meines Providers (will ich das wirklich?) benutzen (aehnlich verhaelt es sich mit dem DNS des Providers) stelle ich ihn im jeweiligen Browser (Netscape, Opera, Galeon, Mozilla, etc. IE) ein oder setze meinen eigenen Proxy, wobei der Proxy meines Providers als Parent angegeben wird.

R
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 17:58   Titel: Re: Proxy u. Provider

@joekarin

wieso so empfindlich? Ich habe spass gehabt, deine frage in dieser form zu beantworten und keine boese absicht dabei gehabt und hatte eigentlich erwartet, ihr wuerdet auch fun dran haben...

das posting auf den url habe ich mir angeschaut, aber inhaltlich ist das quatsch:

wenn du dich bei deinem provider einwaehlst, bekommst du eine ip aus seinem pool und befindest dich in seinem einwahlsystem, dass anschluss zu dem backbone des providers hat. deine ip wird ins backbone geroutet und hat somit zugriff auf das internet mit all seinen diensten, ips und ports, je nach konfiguration des providers. wenn das einwahlsystem oder andere systeme, die in der route vor dem backbone stehen einen packetfilter haben, kann dieser filter auch fuer den adressraum konfiguriert sein, aus dem deine ip stammt - dann hast du eine "providerfirewall".

wenn diese situation zutrifft, hast du *auch* zugriff auf einen proxy des ISP, der funktioniert, wie ich beschrieben habe.

vielleicht verwechselst du einfach einen proxy mit einem anonymizer oder einen tunnel?

ratte
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy