Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
ipchains-Regel nach reboot futsch

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
koperni



Anmeldungsdatum: 18.08.2001
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18. Aug 2001 16:42   Titel: ipchains-Regel nach reboot futsch

Ja tach auch...

ich hab da ein kleines Problem: ich habe auf meinem SuSe Linux 6.3 Proxy-Server Änderungen mittels ipchains vorgenommen, um nur einzelne Rechner aus meinem Netzwerk den Zugriff auf's Internet zu ermöglichen. So weit so gut funktioniert ja auch wunderbar, bloss nach einem reboot ist alles futsch. Und wenn ich mittels ipchains -L nachschaue was los ist sind meine Einträge weg bzw. wurden überschrieben (durch einen einzige Eintrag: maskiere alles was aus dem netzwerk kommt und route es ins internet)das ist natürlich net so dolle. Was muss ich tun damit nur meine Regeln nach jedem reboot wieder automatisch geladen werden? (sorry,... newbie *g*)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Aug 2001 17:40   Titel: Re: ipchains-Regel nach reboot futsch

Deine Firewall-Regeln schreibst du in ein Scriptdatei (wie auch im Artikel http://www.pl-berichte.de/work/server/andere/fire_doc.html beschrieben).
Du musst dann dafür sorgen, dass diese Scriptdatei beim Booten ausgeführt wird.
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Aug 2001 17:53   Titel: Re: ipchains-Regel nach reboot futsch

man ipchains-save
man ipchains-restore

ratte
 

Lino
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Aug 2001 21:33   Titel: Re: ipchains-Regel nach reboot futsch

läuft es sich wie bei ipchains auch mit iptables mit auto-save speichern?

im moment habe ich den SUSE 2.4.4er Kernel.

by lino
 

Koperni
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2001 2:53   Titel: Re: ipchains-Regel nach reboot futsch

Ja alles soweit schön und gut! Funktioniert ja auch wunderbar... habe ein Script geschrieben und lass diesen auch ausführen indem ich diesen Script in boot.local eingetragen habe und beim booten kann man wunderbar nachvollziehen wie er di einzelnen Regeln meiner Firewall abarbeitet. Aber nacdem ich mich als root eingelogt habe und mittels ipchains -L nachschaue wie es denn so aussieht ist dort nur wieder ein Eintrag zu finden: Maskieren & Weiterleiten an beiden Devices! Warum??? Worher war ein Kollege für den Rechner zuständig. Ich mein kann es sein, das irgendwo ein Script rumkriecht der nachdem meine Einstellung vorgenommen wurden, diese wieder überschreibt??? Wenn ja, wo finde ich die und kann die beheben???


André
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy