Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kernel 2.4.9 - eth0 rx timeout ...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
karl_peters



Anmeldungsdatum: 01.09.2001
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01. Sep 2001 19:00   Titel: kernel 2.4.9 - eth0 rx timeout ...

Hallo!

Hab zwar schon in de.comp.os.unix.linux.hardware gepostet, Frage scheint aber zu banal zu sein oder dort hat keiner Lust zu antworten Smile.

Ich hab in nem Server mehrere Netzwerkkarten drinnnen, da er als Bridge eingesetzt wird. Nun an der einen Netzwerkkarte ist per Crossover Kabel nur ein weiterer Rechner verbunden, statt einem kompletten Teilnetzwerkes.

Bisher mit Kenel 2.4.4 kein Problem. Nun wollte ich den Kernel 2.4.9 einsetzen (wegen anderer notwendiger Features). Nur Problem ist dabei, das mit dem neuen Kernel die Syslog und die gerade aktive Konsole mit folgender Meldung geflutet wird, wenn der an eth0 angeschlossene PC aus ist:

eth0 rx timeout resetting (aber echt jede Minute neu)

Das stört natürlich sehr: 1. Logdateien werden vollgemüllt 2. sinnvolles arbeiten auf der Konsole nicht möglich

Das Verhalten ist ja logisch, wenn der PC aus ist kann er bzw. seine Netzwerkkarte nicht antworten. Dies war aber bei Kernel 2.4.4 auch der Fall, und ich wurde von dieser Meldung verschont. Wenn er an ist verschwindet natürlich auch diese Meldung.

Nebenbei bemerkt benutze ich als Netzwerkkartentreiber das Modul dmfe.

Also die Frage ist halt, wie man mit dem aktuellen Kernel dieser Meldungen unterdrückt?

mfG
karl peters
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 02. Sep 2001 8:28   Titel: Re: kernel 2.4.9 - eth0 rx timeout ...

Hi,

du muß mal in den Kernelquellen die Meldung suchen und sehen, was sich geändert hat. Evtl. einfach die entsprechende Zeile auskommentieren und neu übersetzen.

Vielleicht ist es ja auch einfach nur ungeschickt, mit Crossover Verbindung zu einem Rechner herzustellen, der ausgeschaltet sein kann.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

karl_peters



Anmeldungsdatum: 01.09.2001
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02. Sep 2001 9:54   Titel: Re: kernel 2.4.9 - eth0 rx timeout ...

Hi,

die Idee mit den Kernelquellen kam mir auch schon. Ich hatte nur gehofft, das es vielleicht eine "elegantere" Lösung gibt. Egal werde ich mal testen.

Ja ungeschickt eher nicht, denn das war für mich die einfachste, schnellste und günstigste Lösung, da ich noch ein Crossover Kabel + NIC übrig hatte und keine Lust dazu, extra für den Rechner noch einen Hub anzuschaffen. Bisher mit dem 2.4.4 Kernel war es ja auch kein Problem.

cu
karl peters
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

karl_peters



Anmeldungsdatum: 01.09.2001
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 20:37   Titel: Re: kernel 2.4.9 - eth0 rx timeout ...

Sebstantwort :)

Falls jemanden interessiert und für das Archiv, in den Kernelquellen in der Datei dmfe.c einfach Zeile 119 und 220 auskommentieren (den printk Befehl).
Dann evtl schon vorhandene dmfe.o im selben Verzeichnis löschen und wie gewohnt make modules.

Ist echt kein Ding und funktioniert jetzt alles wie es soll.

mfG
karl peters
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy